Einkaufstipp: Vegane Nougatschokolade bei dm – share

Einkaufstipp: Vegane Nougatschokolade bei dm – share

Anzeige

Vegane Nougatliebe bei dm

Seit kurzem gibt es bei dm vegane Nougat Schokolade der Marke Share! Ich dachte, ich flippe aus als ich das mitbekommen habe. Wenn ich mal Schokolade esse, dann Nougat! Ich liebe liebe liebe die zarte Schmelze und den intensiven Geschmack. Bisher habe ich immer die Nougat Schokolade von Rapunzel gegessen, doch diese gibt es fast nur in Biomärkten und da wir keinen in der Nähe haben, esse ich sie somit sehr sehr selten. Doch nun habe ich eine weltklasse Alternative, die fast genauso gut schmeckt und noch wesentlich leichter zu erhalten ist. Ein dm hat fast jeder in der Nähe!

Seit kurzem gibt es ultraleckere vegane Nougatschokolade bei dm! Mit dem Kauf von share Produkten unterstützt du weltwelt soziale Projekte

Informationen über die vegane Nougatschokolade der Marke Share

Die Schokolade ist

  • Bio
  • Vegan
  • aus fairem Handel
  • übertrieben lecker
  • leicht zu erwerben

Preis: 1,95 €

Seit kurzem gibt es ultraleckere vegane Nougatschokolade bei dm! Mit dem Kauf von share Produkten unterstützt du weltwelt soziale Projekte

Durch den Kauf von Share Produkten unterstützt du weltweit soziale Projekte

Wusstest du, dass beim Kauf der Produkte der Marke Share soziale Projekte unterstützt? Z. B sorgst du mit deinem Kauf dieser Schokolade für eine Mahlzeit eines Menschen in Not! Auch mit den anderen Produkten der Marke share hilfst du einem Menschen in Not. Es wird z. B. Essen verteilt, die Trinkwasserversorgung gesichert und Seifen ausgehändigt. Ist das nicht toll? Daher kaufe ich wirklich gerne Produkte dieser Marke.

Seit kurzem gibt es ultraleckere vegane Nougatschokolade bei dm! Mit dem Kauf von share Produkten unterstützt du weltwelt soziale Projekte
Kleiner Reminder bzgl. des letzten Postings: Lasst solche Lebensmittel Ausnahmen sein, denkt an euer Gehirn! 🙂

Kennst du diese vegane Nougat Schokolade schon? Hast du die schon gesichtet und umgehend probiert? 🙂 Wie schmeckt sie dir?

Weitere vegane Einkaufstipps:

MaKao *she*– Süße Versuchung für sinnliche Momente

MaKao *she*– Süße Versuchung für sinnliche Momente

Pure Raw – MaKao *she*

Beflügel deine Sinne mit MaKao *she*– Süße Versuchung für sinnliche Momente

Sie lässt sich nicht verheimlichen. Meine Vorliebe für süße Dinge. Ich bin ein Genussmensch und zugleich auch sehr gesundheitsorientiert. Hmm, nicht immer passen diese Eigenschaften zusammen. Doch ich wäre nicht ich, wenn ich für alles eine wunderbare Alternative finden würde, die süß, vegan- und gesund vereint.  😉

Die Leser, die mich schon länger verfolgen, wissen wohl um meine süße Vorliebe! 😉

Nun, seit einigen Monaten achte ich vermehrt darauf, wie hoch der Zuckeranteil in meinen Lebensmitteln/Gerichten/Getränken ist. Nach einem Treffen mit meiner lieben Freundin Anne, dir mir einen Film und Literatur zum Thema „Zucker“ empfohl, werfe ich ein Auge auf den Zuckeranteil in Lebensmitteln und Co.

Somit möchte ich euch heute von einer süßen Versuchung berichten, die so sanft und mild ist, dass ihr nach einer kurzen Besinnung beginnt, mit allen Sinnen zu genießen. Als besonders erwähnenswert gilt der Punkt, dass es sich um ein rohveganes Produkt handelt! Es wurde bei der Verarbeitung nicht erhitzt und erhält somit noch alle Nährstoffe und ist somit sogar noch gesund. Doch nicht nur das macht ihn besonders, nein. MaKao *she* enthält noch etwas ganz besonderes. Und zwar Shatavari. Dabei handelt es sich um eine Pflanze, die vorzugsweise in der Ayurvedischen Lehre verwendet wird. Shatavari wirkt sehr gesundheitsfördernd und wird bspw. bei Magenerkrankungen verwendet, bei Durchfall, Demenz und Krebserkrankungen. Doch nicht nur das. Es wirkt auch fördernd auf das weibliche und männliche Sexualsystem. Na, das klingt doch mal nach einem ganz besonderen Produkt. 😉

Ich habe euch genug auf die Folter gespannt. Ich stelle euch mit Freude „MaKao *she*“ vor. Ein veganer Rohkost-Kakao von der Firma Pure Raw.

MaKao1

Ich habe MaKao *she* in drei Varianten getestet und zwar mit kalter Pflanzenmilch, im Shake mit Bananen und als warmes Getränk.

 

Variante 1: MaKao *she* in kalter Pflanzenmilch

Das Pulver hatte ich in kalte Milch (Direkt aus dem Kühlschrank) verrührt, doch dieser Test verlief nicht wie erwartet. Das Pulver löste sich sehr schwer und es entstanden Klumpen. Ein Genuss war es noch nicht wirklich. Doch was direkt sehr positiv zum Vorschein kam, war der milde Geschmack. Kein typischer viel zu süßer Kakaogeschmack, wie man ihn von herkömmlichen Produkten kennt. Ein milder, ganz feiner Geschmack, der die Geschmacksempfindungen wieder back to the roots bringt. Kein übersüßter übertriebener Schokogeschmack. Wunderbar! Endlich wieder etwas, wie es sein sollte. Weg von den Zuckerbomben, hin zu wahrem Genuss. Mit ca. 8gr Zucker auf 100gr ist MaKao absolut zu empfehlen. Ich achte darauf, dass ich möglichst unter 10gr bleibe, was natürlich manches mal gar nicht so einfach ist. Vor allem, wenn es um süße Dinge geht. Doch da die Klumpen noch zu dominant waren, musste Versuch Nr. 2 her.

Variante 2:  MaKao *she* im Mixer: Bananen-Schoko-Milch

Was passt besser als Banane und Schoko zusammen? Richtig. Nichts! 😉
Somit landeten Bananen, MaKao *she* und Pflanzenmilch im Mixer. Als alles gut vermixt war, kam es zum Test. Mmmmhhhh …. Da war die perfekte Zubereitung! Im Mixer verbindet sich das Pulver perfekt mit der Milch und weiteren Zutaten. Keine Spur von Klümpchen. Der feine und milde Schokoladengeschmack passte hervorragend zu den Bananen. Die Bananen gaben die Süße dazu und somit entstand ein wunderbarer Shake, der ohne extra gesüßten Kakao auskam. Wenn man Kakao hört, denkt man automatisch an ein stark gesüßtes Getränk. Man merkt gar nicht, was man seinem Körper antut, wenn man solche Zuckerbomben konsumiert. Das Suchtzentrum im Gehirn wird praktisch bombadiert und regelrecht gefüttert. Überall steckt Zucker drin. Als ob uns die Industrie abhängig machen will. Automatisch schmecken uns nur noch Dinge, die ordentlich gesüßt sind. Was völlig falsch ist! Weg von den Zuckerbomben, hin zu wahrem Genuss. Die Geschmacksknospen werden ganz neu gefordert und nach kurzer Umgewöhnung, entdeckt man den wahren Genuss von vielen Lebensmitteln, die ohne diese Zuckerbomben viel besser schmecken.

 

MaKao2

 

Was darf bei einem Text von Kakaopulver natürlich NICHT fehlen?
Warmer Kakao. Ganz genau! 🙂

Ich liebe es an ungemütlichen Tagen einen warmen Kakao zu schlürfen. Somit sind wir bei der nächsten Variante angekommen.

Variante 3: MaKao *she* mit warmer Milch

Hach, was gibt es schöneres als ein gemütliches Plätzchen in seinem Zuhause, verkuschelte Katzen und eine große Tasse warmer Kakao?! Nicht viel, wenn ich ehrlich bin 😉

MaKao *she* in warmer Milch eingerührt, löst sich leicht auf und auch bei dieser Variante entstehen keine ungewollten Klümpchen. Vielen macht sowas nichts aus. Doch ich mag es lieber cremig ohne Klümpchen. Und somit hatte ich nun ein wohlduftendes Tässchen vor mir, mit einem cremigen und sanften Kakaogeschmack mit gänzlich angenehmer Süße. Und das alles vegan, bio und Rohkostqualität! Perfekt! 🙂

 

MaKao3

Werte bei Pure Raw:

„Jeden Tag essen wir, jeden Tag „verbrauchen“ wir… – und haben damit jeden einzelnen Tag in unserem Leben die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen durch die sorgfältige Auswahl der Dinge, die wir zu uns nehmen. Verantwortung für uns selbst und unser Wohlbefinden und Verantwortung für die Ressourcen, die Umwelt und das Miteinander auf unserem Planeten. Und dabei sind die einfachsten Dinge wie so oft die Besten und Effektivsten.“

Preis:

80gr für 6.95 Euro

 

Fazit:

Wunderbar! Back to the roots. Weg von den industriellen verarbeiteten ungesunden Sachen, die eine Zuckerabhängigkeit schaffen und den gesamten Organismus negativ beeinflussen. Diese Dinge täuschen unser Geschmacksempfinden und trainieren uns auf Dauer darauf, nur noch diese übersüßten ungesunden Dinge konsumieren zu wollen. Somit gibt es von mir eine ganz klare Kaufempfehlung für dieses bio, vegane, Rohkost-Kakaopulver. Es wirkt gesundheitsfördernd durch die verwendeten Zutaten, kommt ohne Zuckerzusatz aus, ist ohne tierische Bestandteile  und dazu noch handverlesen! Eine süße Versuchung für die Sinne, die das Wohlbefinden steigert! Ihr müsst eure Lieblingsvariante finden und selbst testen. Bei mir ist es definitiv die Zubereitung im Mixer und mit warmer Milch. Jeden Cent wert.

Kauft MaKao *she* und überzeugt euch selbst: Zum Produkt

Mehr bio-vegane-Rohkost Produkte shoppen: www.pureraw.de

*sponsored post*

 

 

 

 

Rapunzel: Süße Sünde der Extraklasse

Rapunzel: Süße Sünde der Extraklasse

Süße Sünde, die mein Naschkatzenherz höher schlagen lässt!

*Anzeige – Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Artikel wurde auf Basis meiner eigenen Meinung verfasst ohne jegliche Vorgaben des Kooperationspartners.

Hand aufs Herz: Seitdem ich vegan lebe (seit über 7 Jahren) gab es nichts was ich wirklich vermisse, weil es für ALLES eine super pflanzliche Alternative gibt. Ausgenommen einer einzigen Sache.

Gefüllte Nougat-Schokoladeneier von Aldi. Kennt ihr die? Die gibt es meistens zu Ostern. Bei allem was mir heilig ist, gebe ich zu, dass ich hochgradig süchtig nach dieser Sünde war! Ich konnte die Tütenweise vernichten. Ich liebe Nougat. ICH LIEBE NOUGAT! Nougat ist so geschmacksintensiv und zartschmelzend. Das ist wirklich etwas, bei dem  ich schwach werde. Zu Recht!

So, nun sind die Nougat-Schokoladeneier nicht vegan und somit aß ich sie so viele Jahre nicht mehr. Bis gestern habe ich keinen guten Ersatz dafür gefunden. Naja, das Leben ist halt kein Wunschkonzert, dafür gibt es andere großartige leckere Dinge. Doch ich entdeckte völlig unerwartet folgende Köstlichkeit:

 

20160514_100357

 

Produkt und Preis:

Nirwana Vegan – Reismilchschokolade mit Praliné-Füllung von Rapunzel in Bio-Qualität. Hört sich nett an, aber klingt nicht nach „OH MEIN GOTT – WIESO ENTDECKE ICH DICH JETZT ERST, du süße Sünde??? WO WARST DU SO LANG??“ 😀

Die 100g Tafelschokolade kostet ca. 2.29 €

Für eine Bioschokolade mit qualititv hochwertigen Zutaten und so einem leckeren Geschmack ist der Preis absolut vertretbar.

 

Geschmack:

Zuhause packte ich also seelenruhig diese Schokolade aus und biss hinein.

 

20160514_204449

– Es war eine Offenbarung! –

DA WAR SIE!

Die Nougat-Schokoladeneier-Alternative!!!

20160514_204507

Feine Reismilchschokolade umhüllt die Praliné-Füllung, die Nougat-ähnlich ist. Mein absoluter Favourit 🙂 Wie ihr euch denken könnt, hielt die Tafelschokolade nicht wirklich lang 😀 Ich genoß jedes Stückchen. Sie ist nicht zu süß, aber auch nicht zu herb. Genau richtig. Die kleinen Stückchen schmelzen ganz zart im Mund und offenbaren dann den Haselnuss-Schokoladen/Kakao Geschmack. Wie feinster Nougat.

Ein Gedicht! Für Genießer und Schokoholics ein absolutes MUSS! Kaufen kaufen kaufen!

20160514_204514

TIPP: Ihr wollt jemanden von veganer Schokolade überzeugen? Dann kauft diese Sorte! Ihr könnt mit Garantie nichts falsch machen. Damit überzeugt ihr jeden.

 

Kennt ihr das Unternehmen Rapunzel?

Hier einige Fakten zum Unternehmen:

„Wir machen Bio aus Liebe“ – diese Aussage steht nicht nur als Werbeslogan auf Rapunzel Produkten und Broschüren. Sie ist unser Motto und Leitmotiv. Dieser kurze Spruch ist Ausdruck unserer tiefsten Überzeugung, dass zu einem gesunden, umwelt- und sozialverträglich erzeugten Lebensmittel mehr gehört als der kontrolliert biologische Anbau.

Er soll unseren Glauben daran ausdrücken, dass ein auch im feinstofflichen Sinne gesundes und gut verträgliches Lebensmittel nur von Menschen angebaut, erzeugt und verarbeitet werden kann, denen es mit ihren Lebensumständen gut geht. Nur Menschen, denen es selbst gut geht, die nicht um ihr tägliches Überleben kämpfen müssen, können die notwendige Sorgfalt und Zuneigung aufbringen, um ein gesundheitsförderndes Lebensmittel herzustellen. Also ein Lebensmittel, das dem Wohlergehen der EsserInnen dienlich ist und nicht nur den Bauch füllt.

Deshalb gilt unsere Sorge allen Beteiligten der gesamten Entstehungskette eines Produktes. Von den Bäuerinnen und Bauern, die am Anfang stehen bis zu allen Mitarbeitenden in unseren Zulieferbetrieben und bei Rapunzel, die dort für Verarbeitung, Verpackung, Lagerung und Logistik zuständig sind.

Grundlage dafür sind faire und auskömmliche Preise, die wir bezahlen, um eine auskömmliche Wertschöpfung auf allen Ebenen möglich zu machen. Die vielen Besuche bei unseren Bauern und Vorlieferanten – auch bei denjenigen, die keine HAND IN HAND-Partner sind – geben uns Einblick in die Bedingungen vor Ort und schaffen einen verbindlichen sozialen Kontakt.

Dass wir, die Menschen, die Rapunzel ausmachen, eine hohe Zuneigung und Wertschätzung für unsere Lebensmittel, für Rapunzel Produkte, haben, ist für uns die erste Voraussetzung für all unser tägliches Tun.“

 

Ich habe den Text von der Webseite übernommen, da ich ihn sehr ansprechend finde und er alles widerspiegelt, wofür dieses Unternehmen steht. Tolle Unternehmenswerte! Sehr vorbildlich! Auf www.rapunzel.de findet ihr noch weitere Informationen zum Unternehmen.

 

Fazit:

Die Rapunzel Reismilchschokolade mit Praliné-Füllung gehört ab sofort zu meinen aller liebsten Lieblingsnaschereien! Absolut unverzichtbar! Und wieder entdeckte ich ein Produkt was besser als jegliche andere Schokolade schmeckt, zudem ist sie umweltfreundlicher, fördert kein Tierleid und aufgrund der hochwertigen Zutaten ist sie um Welten besser als andere übliche Schokolade mit tierischen Bestandteilen und Zusatzstoffen. JEDEN Cent ist diese Schokolade wert, JEDEN!

Die Schokolade ist mit einem einzigen Wort beschreibbar: GRANDIOS!

Rapunzel
Und jetzt ganz zügig zum Rapunzel Onlineshop und diese unfassbar leckere Schokolade kaufen: Zum Produkt

 

Weltbester Riegel!

Weltbester Riegel!

10271355_705272792843028_5534275066576271808_o

Ich kann einfach nicht ohne! Ich liebe liebe liebe diesen Riegel von Vivani finest chocolate!!! Suchtpotential extrem hoch! Vegan und unfassbar lecker  warum ich darauf achte, dass meine Naschereien ohne Milch auskommen, erfahrt ihr auf hier: FAKTEN ÜBER MILCH

Consent Management Platform von Real Cookie Banner