Vegan auf Teneriffa: 17 unverzichtbare Tipps für einen sorgenfreien (veganen) Urlaub

Äußerst nützliche Tipps für vegane Restaurants und Produkte sowie Supermarkt Empfehlungen und absolute NO GOs für die (vegane) Teneriffa Reise

Diesen Dezember sind wir wieder vor dem grauen, nassen und kalten Wetter geflüchtet. Diesmal ging es auf die Vulkaninsel Teneriffa. Wir haben dort mehrere Tage wunderschönen Urlaub gemacht, der nicht nur optisch ein Hochgenuss war, sondern auch geschmacklich! Wie ihr nun wisst, haben wir seit rund 16 Monaten ein kleines Wunder. Reisen mit Kind ist etwas völlig anderes als kinderlos. Somit haben wir uns diesmal dafür entschieden ein Ferienhaus, bzw. eine Finca auf Teneriffa zu mieten und dazu ein Mietwagen. Allerdings machen wir so auch viel lieber Urlaub, da Hotelbunker oft viel zu touristisch sind. Ein Urlaub mit Selbstverpflegung und Ferienhaus oder auch – wohnung offenbart ein Urlaubsland ganz anders. So lernen wir jedes Mal die „fremde“ Kultur ganz anders und vor allem näher kennen. Für uns ist es so das größere Abenteuer. Im Urlaub haben wir jede Menge Tipps gesammelt um problemlos die vegane Ernährungsweise weiter fortführen zu können. Es erwarten euch Verpflegungstipps, Empfehlungen für Einkäufsläden und Restaurants, vegane Produkte, aber auch No Go’s, die ihr UNEBDINGT einbehalten solltet, wenn ihr auf Teneriffa seid.

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Nicht jedes Land ist auf dem Stand wie Deutschland, obwohl hier auch noch einiges mehr geht was die vegane Vielfalt betrifft. Das Vegane Zeitalter steht erst noch vor der Tür, aber es ist nicht mehr zu stoppen. So, nun erfahrt 16 unverzichtbare Tipps für veganen Hochgenuss auf Teneriffa.

 

Tipps für die Unterkunft und Mobilität

Tipp 1: Ferienhaus/Finca statt Hotel

Mietet euch ein Ferienhaus bzw. eine Finca oder eine Ferienwohnung. Die Fincas sind oftmals wunderschön und bieten so einigen Luxus, wie z. B. einen Pool für eine angemessene Miete. Wir hatten eine Wohnfläche von ca. 98 m², einen beheizten großen Pool mit Poolraum und eine sonnige, einladende wunderschöne Terrasse mit Außengrill, einem weiteren Badezimmer und einem grandiosen Blick über die Berge zum Meer. Wir waren dort sehr abgelegen und hatten unsere wohlverdiente Ruhe. Pro Nacht kostete das kleine Träumchen, was super ausgestattet war, rund 117 Euro. Völlig angemessen für so ein wunderschönes Häuschen mitten in der Natur mit so viel Ruhe.


Tipp 2: Mietwagen

Damit wir unabhängig und mobil sind auf Teneriffa, haben wir uns einen Mietwagen für die Aufenthaltszeit gemietet. Dafür genutzt haben wir die Mietwagenfirma CICAR. Wir mieteten einen Seat Leon mit Kindersitz. Der Kostenpreis für 10 Tage ohne Sprit lag bei 150 Euro. Mit dem Mietwagen konnten wir quer über Teneriffa fahren und uns so einiges anschauen und entdecken. Ganz unabhängig und flexibel.


 

Vegane Restaurants

Da wir die Selbstverpflegung im Urlaub bevorzugen und oft lieber essen gehen als zu kochen, suchten wir uns jeden zweiten Tag ganz spontan vegane Restaurants heraus. Je nachdem wo wir uns gerade aufhielten, wählten wir ein ansprechendes veganes Restaurant aus. Überraschenderweise ist das vegane Restaurantangebot auf Teneriffa wesentlich größer als in Deutschland! Ich war wirklich verblüfft. Eine Vielzahl an veganen Restaurants sind aktuell auf Teneriffa vertreten.

Tipp 3: Samelo Veg

Das war das erste Restaurant was wir getestet haben. BOMBE! Treffender kann ich unser Genusserlebnis nicht beschreiben. Damit hatten wir nicht gerechnet. Wir aßen traditionelle, aber vegane Tortilla, die ein Gedicht war! Dazu gab es selbstgemachten Cashewkäse mit fruchtigem Dip – Suchtgefahr! Eine Lasagne, ohne Fleischersatz, die aber trotzdem fleischartig schmeckte und die zudem mit einem grandiosen veganen Käse überbacken war. Sie war so simpel und so geschmackvoll, dass wir direkt noch eine zweite Portion bestellten. Allerdings waren sie so gut besucht, dass sie keine weiteren Zutaten für eine Lasagne hatten. Leider! Bilder kann ich euch ausnahmsweise nicht bieten, da wir unglaublich spontan und schnell essen mussten. Unser Sohn war nämlich dabei krank zu werden und quengelte hoch 10. Wir ließen somit unser Essen einpacken und aßen in Windeseile auf einer Parkbank und versuchten nebenbei den Kleinen zu bespaßen. Tja, so ist das Leben mit Kleinkind. Anstrengend, aber lustig.

Das Restaurant findest du hier:

Samelo Veg
Avenida Maritima 4
38588 Abades
Santa Cruz de Teneriffa


Tipp 4: K-Vegan

Kurze Zeit später waren wir in der Nähe von K-Vegan. Die Chance nutzten wir für einen Besuch. Das Restaurant findet ihr auf der Food Etage einer Einkaufspassage. Der Stand sieht völlig unscheinbar aus. Doch das Essen ist der Knaller! Und das zu einem Preis, der unschlagbar ist. Wir wählten hier unser spanisches veganes Lieblingsessen Tortilla, dazu vegane Fleischbällchen mit Reis und einer tollen würzigen Tomatensoße, Wraps mit veganem fleischähnlichen Patty und als Abschluss eine Rohkost Cashew Torte. Knaller Knaller Knaller! Für 4 Gerichte haben wir gerade einmal 26 Euro gezahlt. Super leckeres grandioses Essen für wenig Geld. K-Vegan war von allen getesteten das Beste vegane Restaurant. Das Essen war so simpel, doch so schmackhaft, dass es wirklich ein Hochgenuss war! Eine ganz klare Empfehlung. Übrigens konnten wir diesmal ganz in Ruhe und voller Genuss unser Essen genießen, da unser kleines Wunder tief und fest schlummerte. Hach, so Momente müssen direkt genutzt werden.

Interessant für dich:  Rezept: Rübenmus mit Würstchen - vegan

Adresse:

K-Vegan
Av. San Francisco 6
38650 Los Cristianos
Santa Cruz de Teneriffa

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise! Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!


Tipp 5: Veggie Penguin

Unser nächster Besuch stand bei Veggie Penguin an. Wir erkundeten zunächst einmal das zuckersüße Städtchen und machten uns mit einem gut gelaunten Kind auf dem Weg zum Restaurant. Tja, kaum saßen wir bei Veggie Penguin, hatten die Menükarten vor uns um eine vegane Köstlichkeit zu probieren … da ging es auch schon los. Unser Sohnemann entschied sich, sich von seiner allerbesten Seite zu zeigen und allen Gästen, dem Personal, uns und natürlich der restlichen Nachbarschaft eindrucksvoll zu präsentieren, wie wundervoll laut er schreien kann. In den höchsten und dramatischsten Tönen „sang“ er ein Schreikonzert. Mein Mann blieb im Restaurant und bestellte und ich versuchte den kleinen gigantischen Brüllaffen zu besänftigen. Kurz: Es klappte nicht einmal ansatzweise und er präsentierte sich weiter minutenlang von seiner besten Seite. Es war so schlimm, dass wir das Personal höflich baten, das Essen einzupacken. Währenddessen dachte wohl die restliche Nachbarschaft, ach die gesamten restlichen Einwohner wohl, dass unser Sohn gequält wird. Meine Güte, diese Momente als Eltern. Ein (Alp-)Traum! Halbwegs ruhig war er dann auf einem Spielplatz. Hier nutzten wir die Chance und genossen unser anders geplantes Essen auf einer Parkmauer. Wir schlemmten einen tollen Pilzburger, süße und herzhaft gefüllte Blätterteigtaschen uuuuund als Nachttisch einen traumhaften Rohkostbrownie. Wie von Gott gemacht, als wäre er direkt aus dem Himmel gekommen. Noch nie, habe ich so einen leckeren Rohkostbrownie gegessen. Der Burger war ganz in Ordnung, aber nichts Weltbewegendes. Die gefüllten Teigtaschen waren nur in der herzhaften Variante etwas für mich, die Süße war mir viel zu süß. Fazit: Ein nettes Restaurant mit gutem Essen.

Veggie Penguin findet ihr hier:

Veggie Penguin
Calle Quintin Benito 25
38206 San Cristobal de La Laguna
Santa Cruz de Teneriffa

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!


Tipp 6: BuenoVida 100% Vegan

Kurz vor unserer Abreise machten wir uns auf zum letzten Besuch eines veganen Restaurants. Wir wählten das BuenoVida 100% Vegan. Es liegt im Inneren eines Einkaufszentrums. Dort befindet sich ein Innenhof, wo das vegane Restaurant zu finden ist. Hier gibt es überwiegend verschiedene Burger mit unterschiedlichen Beilagen. Wir wählten einen Pilz und Seitanburger und dazu eine Art Bratkartoffeln mit Mayo. Zur Abwechslung hatten wir hier auch ausnahmsweise die Möglichkeit in Ruhe zu essen, da unser Sohnemann ganz friedlich sein Mittagsschläfchen hielt. Das Essen war ganz gut. Die Burger schmeckten komplett unterschiedlich. Tolle vielseitige Zusammenstellung der Burger. Die Bratkartoffeln waren ein Tick zu fettig. Liegt aber auch daran, dass ich so fettiges Essen nicht besonders mag. Für andere sind sie vermutlich nicht zu fettig gewesen. Das solltet ihr nun nicht allzu überbewerten bzw. als Maßstab nutzen. Als Nachtisch gab es eine Rohkosttorte aus Cashews mit einer Fruchtschicht. Obwohl ich Rohkosttorten abgöttisch liebe, fand ich diese leider gar nicht so gut, weil die Fruchtschicht wohl mit Agar Agar oder ähnlichem fest gemacht wurde und somit war sie recht wabbelig und sowas mag ich gar nicht. Leute, die gerne Obstkuchen mit dieser typischen Gelatineschicht mögen, finden die Torte sicherlich grandios. Für mich war sie leider nichts. Kurz gesagt: Hier könnt ihr mit gutem veganen Essen rechnen.

Adresse:

BuenoVida 100% Vegan
Centro Comercial Fanabe Plaza
Av. De Brusealas 200
38660 Costa Adeje
Santa Cruz de Teneriffa

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

 


 

Vegane Top Produkte auf Teneriffa

Nun folgen Tipps, die jedes vegane Herz pochen lassen! Wir sind mit null Erwartungen nach Teneriffa was vegane Produkte betrifft, umso schöner war es als wir feststellten, dass vegan dort gar nicht so unbekannt ist und es teilweise mehr Produkte gibt als hier. Hier folgen nun sehr leckere und nützliche Produkttipps:

 

Tipp 7: Veganes Kokosmilch Eis bei Lidl

Wie einige von euch dieses Jahr sicherlich mitbekommen haben, hatte Lidl testweise in Deutschland veganes Kokosmilch Eis eingeführt. Nur wenige Läden hatten es und es wurde ohne Ende gehypt. Überall tauchten Bilder mit Lobenshymnen auf. Umso trauriger war ich, dass es das Eis bei uns nicht gab. Doch tatsächlich im kleinsten Lidl Laden auf Teneriffa strahlte uns das Eis aus der Tiefkühltheke an. Ihr könnt euch wohl vorstellen, wie groß meine Augen wurden. Innerhalb von Sekunden waren je eine Packung pro Sorte im Einkaufswagen. Dann ging es auf schnellstem Wege zur Kasse und zack schnell raus, damit wir es sofort probieren konnten. Mit Kleinkind im Schlepptau saßen wir nun auf dem Parkplatz auf Teneriffa und packten wie freudige kleine Kinder zu Weihnachten, das Eis aus und probierten es. DONNERSCHLAG! Allmächtiger! Köstlich ist gar kein Ausdruck. Perfektes veganes Eis mit einer mega Konsistenz und Geschmack! Was haben wir ab da an gemacht? Wir haben uns alle paar Tage mit einem großen Vorrat eingedeckt, der fast die Tiefkühltruhe in der Finca gesprengt hat um diese Seltenheit so gut es geht auszunutzen. Meine Güte, vor allem ich habe mich so so so sehr in das Eis verliebt. Diese süße Sünde lohnt sich durch und durch! Es ist doch Wahnsinn, dass es das Eis selbst auf Teneriffa gibt, aber nur in den wenigsten Lidl Läden in Deutschland und mittlerweile ist es sogar wieder aus dem Sortiment. Ich versteh die Welt nicht mehr! Also merkt euch: Sobald ihr auf Teneriffa seid, STÜRMT die nächste Lidl Filiale und probiert dieses sagenhaft leckere Eis.

Interessant für dich:  Tipp: Ein MUSS in der Ernährung – Leinöl mit EPA & DHA

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

 


Tipp 8: Seitan Tofu

Weiter geht es mit einem weiteren leckeren Tipp und zwar dem Seitan Tofu von Lidl. Schon wieder Lidl? Ja, denn hier gibt es eine bessere vegane und Bio Produkt Auswahl als in Deutschland. Warum auch immer! Der Seitan Tofu ist an einem Stück und lässt sich beliebig weiterverarbeiten. Wir schnitten diesen in Streifen, brieten sie würzig an und aßen sie dann zu Nudeln, Gemüse und Co. Der Seitan Tofu ist beliebig verwendbar und geschmacklich ganz toll! Es gibt den Tofu auch in weiteren Geschmacksrichtungen. Es gibt noch Quinoa und Früchte Tofu. Beide sind sehr lecker und toll einsetzbar in Gerichten. Ich habe sie teilweise auch roh auf dem Brot gegessen, da es so gut wie kaum Aufschnitt und Aufstriche auf Teneriffa gibt. Wieso gibt es das nicht bei uns? So tolle Produkte der Lidl Eigenmarke. Sie sind übrigens Bio und haben ca. 2.50 Euro gekostet. Guter Preis, tolles Produkt!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!


Tipp 9: Bio zertifiziertes Obst und Gemüse

Wir achten sehr auf die Qualität unserer Lebensmittel, daher kaufen wir fast ausschließlich Bio zertifizierte Produkte. Das ist im Urlaub immer sehr sehr schwierig und häufig, haben wir keine andere Wahl als zu konventionell hergestellten Produkten zu greifen. Ehrlich gesagt, bin ich immer froh, wenn der Urlaub dann wieder vorbei ist und wir zuhause hochwertige Lebensmittel essen können. Da Lidl auf Teneriffa vertreten ist, könnt ihr dort ohne Probleme zahlreiche Bio Produkte erhalten. Sie haben eine gute Auswahl an Bio Obst und Gemüse. Die Sorten sind auch wesentlich schmackhafter als bei uns, da sie besser gereift sind. Die Bananen zum Beispiel sind super! So lecker. Kakis gibt es dort auch in Bio Qualität (finde ich hier nur selten bis gar nicht). Die gab es bei jedem Einkauf und wurden mit Freude zuhause vertilgt. Ich bin ein absoluter Kaki Fan geworden. Die Preise sind genauso wie bei uns. Da erwartet euch nichts Anderes. So bleibt die Selbstverpflegung finanziell absolut im Rahmen. Eine gute Auswahl zu guten Preisen.


Tipp 10: Brei Gläschen der Lidl Eigenmarke in Bio Qualität

Da unsere Urlaube nun mit Kind stattfinden, müssen wir nun auch anders planen. Da wir nicht immer kochen wollten, gab es ausnahmsweise gelegentlich auch mal ein Brei Gläschen. Doch auch hier achten wir auf Bio Qualität. Gläschen haben wir auf Teneriffa auch erst bei Lidl entdeckt. Und dort sogar in Bio Qualität. Allerdings war nur eine Mittagsbreisorte vegan, alle anderen meistens mit Fleisch. Also wenn ihr Gläschen zu einem kleinen Preis in Bio Qualität sucht, dann stattet Lidl einen Besuch ab. Wir hatten uns einige mitgenommen und unser Sohn aß sie ganz gerne. Bei Fruchtbreien sind einige vegan, da ist ja meistens nichts unveganes drin. Einige enthalten eventuell Honig, doch das sind die wenigsten.


 

Supermärkte mit veganem Sortiment

Bei der Wahl eines Urlaubs mit Selbstverpflegung, sind vor allem Veganer an gut sortierte Einkaufsläden gebunden. Wir haben so einige auf Teneriffa besucht und das vegane Angebot geprüft. Hier sind nun unsere Empfehlungen, damit ihr bei eurem nächsten Teneriffa Urlaub nicht im Dunklen tappt.

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Tipp 11: Lidl

Wie nun schon mehrfach erwähnt, ist Lidl auf Teneriffa die vegane Anlaufstelle Nummer 1! Hier findest du ein gut sortiertes Angebot an veganen Produkten. Du bekommst hier einige unterschiedliche vegane Joghurts (die uns alle samt nicht geschmeckt haben), veganes Eis, Tiefkühlprodukte wie Pizza und Co, Tofu in verschiedenen Sorten, Schnitzelchen und Falafel, zahlreiche vegane Pflanzendrinks in verschiedenen Geschmacksvarianten und und und. Wirklich deutlich mehr als bei uns in Deutschland! Und fast alles in Bio Qualität. Ein wirklich ganz tolles Angebot zu tollen Preisen.


Tipp 12: Dialprix

Auf Teneriffa sind in den Supermärkten keine Aufstriche und Aufschnitt vertreten. Wir haben uns fast totgesucht. Fündig wurden wir dann bei Dialprix. Dort gibt es einige Alnatura Produkte, darunter auch Aufstriche und Dosensuppen und und und. Auch viele vegane Würstchen und Co. Aufschnitt haben wir nicht gefunden und die Aufstrich Auswahl ist auch nicht gigantisch, aber immerhin werden ein paar Sorten angeboten. Wenn ihr also Aufstrich sucht, dann sucht nach dem Laden Dialprix.


Tipp 13: Carrefour

Carrefour kannten wir schon aus Frankreich und dort sind wir damals auch gerne einkaufen gewesen, weil sie einige vegane Produkte hatten. Auf Teneriffa ist das vegane Angebot auch ganz gut. Zwar auch Mangelware was Aufschnitt und Aufstriche betrifft, doch hier findet man wieder zahlreiche unterschiedliche Pflanzendrinks sowie viele vegane Knabbereien und vegane Schokoladenaufstriche. Ei, was habe ich mich darüber gefreut. Ein Schokoladenaufstrich wanderte natürlich direkt in den Einkaufswagen. Im Urlaub sind wir nicht ganz so darauf gedrillt Zucker zu vermeiden, da machen wir öfters eine Pause. Zuhause sind so Eskalationen schon seltener. Des Weiteren findet ihr hier auch wieder viele viele vegane Joghurts. Davon kann das deutsche Angebot nur träumen. Allerdings muss ich gestehen, dass uns auch diese Joghurts nicht zugesagt haben. Sie sind sehr häufig sehr süß und künstlich. Sie sind allerdings recht günstig, daher probiert sie einfach und schaut, ob sie euch zusagen. Übrigens ist das Bio Angebot im Carrefour sehr sehr gut! Es gibt sooo eine gute Auswahl an hochwertigen Produkten, dass eigentlich keine Wünsche offenbleiben.

Interessant für dich:  Beschenke hungernde Tiere: Spenden Marathon vom Tierschutz Shop

Tipp 14: Bioladen

Es gibt auf Teneriffa auch einen Bioladen, der ist in der Einkaufspassage, wo es auch das K-Vegan gibt. Doch dieser soll wahnsinnig teuer sind. Wir waren nicht drin, da er geschlossen hatte als wir da waren. Ihr müsst bei Gelegenheit selbst prüfen, wie die Preise sind. Ich konnte nur das Schaufenster gucken und ich sah eine große Auswahl an typischen Reformhäuser Angeboten. Gewürze, Superfoods usw.


 

Absolute NO GO’S auf Teneriffa

Bei all den leckeren, freudigen und nützlichen Tipps gibt es nun auch welche, die ihr UNBEDINGT einhalten solltet und das sind Tipps bzgl. ABSOLUTEN NO GO’s auf Teneriffa!!!

 

Tipp 15: Loro Parque – Zoo + Delfinarium

Überall auf Teneriffa wird übertrieben viel Werbung für den Loro Parque gemacht. Dabei handelt es sich um einen Zoo + Delfinarium mit Tieren. Sie haben zahlreiche Tiere, darunter leider auch die sensiblen Delfine und Killerwale. Die Meeressäuger müssen für tägliche erniedrigende Shows herhalten. Des Weiteren sind dort zahlreiche andere Tiere beherbergt, die in Parks absolut NICHTS zu suchen haben. Erinnert ihr euch noch an meinen Artikel über Delfine, die in solchen Vergnügungsparks Selbstmord begehen? Falls nicht, holt das nach und lest diesen Artikel: Delfinarien: Delfine begehen Selbstmord aus Verzweiflung

In diesem Hinblick möchte ich euch ausdrücklich darum bitten, solche Shows auf gar keinen Fall zu besuchen! Delfine wirken immer so als ob sie lächeln, das liegt an ihren Gesichtszügen. Das ist aber nicht der Fall! Sie leiden Höllenqualen und töten sich selbst aus lauter Verzweiflung! Das ist ein absolutes NO GO!

In sehr sehr vielen Blogartikeln über Teneriffa wird immer darauf hingewiesen, dass man doch ruhig so eine Show als Attraktion besuchen soll. BITTE BITTE TUT DAS NICHT! Erzählt euren Freunden, Bekannten und allen davon, die vorhaben so einen Park zu besuchen! Danke!


Tipp 16: Weitere Zoos auf Teneriffa

Neben den Delfin und Wal Shows wird auch viel Werbung für weitere Zoos auf Teneriffa gemacht. Bitte besucht auch diese nicht! Dort leiden die Tiere in den viel zu kleinen Gehegen und der viel zu geringen Distanz zu den Besuchern. Das ist pure Geldmacherei und hat nichts mit Tierwohl zu tun!


Tipp 17: Bilder mit Papageien und anderen besonderen Vögeln an den Strandpromenaden

Auf Teneriffa ist es üblich, dass Menschen mit Vögeln, wie Papageien an den Strandpromenaden stehen bzw. herumlaufen und Touristen dazu animieren wollen mit diesen Fotos zu schießen. Die Tiere sind oft den ganzen Tag der knalligen Sonne ausgesetzt und es ist nicht unüblich, dass die Tiere ruhig gestellt werden. Bitte unterstützt auch so etwas Ungerechtes nicht! Macht keine Fotos mit den Tieren und äußert im besten Fall euren Unmut! Die Tiere sind auf eure Hilfe angewiesen. DANKE!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

So, das waren nun meine 17 Tipps für einen sorgenfreien veganen Urlaub auf Teneriffa. Ich hoffe, ich konnte euch helfen und erspare euch viel Recherche Arbeit für euren Urlaub. Ihr habt nun Anlaufstellen um genüsslich durch euren Urlaub zu kommen. Viel Spaß beim Schlemmen und Sonne genießen!

Wenn ihr noch Fragen habt, dann meldet euch gerne!

Falls Bedarf besteht, schreibe ich gerne auch noch mal einen kurzen Artikel über Aktivitäten mit Kleinkind auf Teneriffa. Es ist nämlich schon eine Herausforderung 10 Tage mit Kleinkind angenehm zu gestalten, wenn man in der Wahl der Aktivitäten sehr eingeschränkt ist. Wenn ihr daran Interesse habt, dann meldet euch gerne!

Empfehlungen für überaus köstliche vegane Produkte, extrem gute Restaurants, praktische Supermärkte, aber auch absolute No Go's für eure Teneriffa Reise!

Artikel, die dich auch interessieren: