Simon möchte Kindern eine bestmögliche Welt hinterlassen. Fleischkonsum verhindert das

Interview 10

Simon findet es wichtig, dass vor allem unvegane Männer mit schonungslosen Fakten konfrontiert werden, damit diese zum Umdenken bewegt werden

Heute setzt Simon aus dem Ruhrgebiet die Aktion Männer inspirieren Männer fort. Er redet Tacheles und erklärt deutlich, welche Fakten Männer benötigen um zum Umdenken bewegt zu werden und welche Faktoren für einen Wandel in der Gesellschaft thematisiert werden müssen um eine Lösung in Gang zu setzen. Er ist, wie ich, der Meinung, dass unser (Markt-)system grundlegend geändert werden muss. Erfahrt nun im folgenden was er für weitere interessante Ansichten hat und wie er zum Veganismus in der Partnerschaft steht. 

1. Erzähl zunächst etwas über dich: Wer bist du? 
Ich bin der Simon, wohne im Ruhrgebiet, bin 32 Jahre alt und Softwareentwickler

2. Weshalb lebst du vegan? Was war der Auslöser? 
Auslöser war, dass wir dringend etwas gegen den Klimawandel machen müssen und man einfach nicht sinnvoll dafür argumentieren kann, während man selbst noch tierische Produkte konsumiert.

3. Was müsste, deiner Meinung nach, noch getan werden um der Gesellschaft den Veganismus näher zu bringen? 
Die Mythen müssen weg (ungesund, schmeckt nicht, den Tieren geht’s gar nicht so schlecht, so schädlich ist das nicht etc.) und das Thema Klimwandel und Tierleid müssen noch viel mehr in den Fokus gerückt werden, als es bisher der Fall ist. Ich glaube aber nicht, dass ohne einen Systemwechsel, weg von einem aggressiven Kapitalismus, eine vegane Welt gelingen kann, deshalb muss sich auch das System ändern, in dem wir derzeit leben.

Simon findet es wichtig, dass vor allem unvegane Männer mit schonungslosen Fakten konfrontiert werden, damit diese zum Umdenken bewegt werden. Jetzt lesen!

4. Statistisch gesehen leben überwiegend Frauen vegan. Hast du einen Tipp für Männer, die eventuell Bedenken haben als unmännlich zu gelten, wenn sie vegan leben? 
Wer seine Männlichkeit über das definiert, was er isst, hat sowieso schon ein Problem und sollte sich evtl. erstmal tiefer mit sich selbst und seinen eigenen Ängsten auseinander setzen. Darüber hinaus sei gesagt, dass wenn etwas mit dem Klischee des männlichen verbunden werden sollte, dann ist es eher das vegane Essen, statt des Fleischessens. Denn: Im Augenblick ist Fleisch essen normal, vegan jedoch nicht. Man muss also zu dem stehen, was man tut, was viel Kraft, Aufwand und Durchhaltevermögen benötigt, als einfach nur dass zu machen, was die breite Masse tut. 
Außerdem wollen die meisten Männer wohl als männlich gelten, weil sie damit Frauen beeindrucken können. Da es aber viele vegane Frauen gibt, die sich über einen veganen Mann freuen würden, ist hier doch die Chance viel höher eine ab zu bekommen, als anderswo.

Interessant für dich:  Jubiläum: Ich lebe 10 Jahre vegan! Danke ihr mutigen Menschen von damals!

5. Welche Argumente, meinst du, benötigen einige Männer um zum Umdenken bewegt zu werden (wenn es nicht die eigene Frau ist)? 
Schonungslose Konfrontation mit den Fakten – je nachdem was auf den Mann zutrifft: Moral, Gesundheit und Umweltbewusstsein. Dazu evtl. der Hinweis darauf, dass man für seine eigenen Kinder alles tun würde um ihnen die bestmögliche Welt zu geben, Fleisch essen aber dagegen handelt.

6. Eine Frage zu deinen persönlichen Erfahrungen. Wie reagieren Männer darauf, wenn sie mitbekommen, dass du vegan lebst? 
Nicht anders als Frauen auch – mit etwas Überraschung aber dann typischerweise mit Verständnis. Ich wurde noch nie als unnmännlich bezeichnet, weil ich vegan lebe.

7. Wie hat dein Umfeld auf deine Entscheidung vegan zu leben reagiert?
Sehr unterschiedlich, erstmal aber überrascht. Nachgefragt warum ich das getan habe, hat niemand, was für mich ein Zeichen dafür ist, dass jeder weiß warum man das tut. Dadurch das ich danach das Gespräch mit einigen gesucht habe, kam dann aber abblocken und verringern des Kontaktes dazu.

8. Wie reagierst du auf dumme Sprüche bzgl. deiner Ernährungsweise? 
Mit Ironie. Ich überspitze ihr Argument und ziehe sie damit ins lächerliche, oder ich wehre mich mit Fakten: Studien, Zeitungsartikel etc. haben eine große Wirkung. Dazu fällt es mir mittlerweile leicht den anderen Inkonsistenzen in ihrer Haltung aufzuzeigen. Wenn gar nichts mehr hilft, fordere ich sie auf mit mir Dominion zu schauen, spätestens dann ist das Gespräch beendet.

9. Wie reagieren Frauen auf deinen Ernährungsstil? 
Genau so wie Männer. S.o.

10. Ist es dir wichtig, dass dein / e Partner / in auch vegan lebt? 
Meine aktuelle Partnerin lebt zu 90% vegan. Dies ist unter anderem auf ihre persönlichkeit zurück zu führen (sie geht nicht gerne in Konfliktsituationen oder rechtfertigt sich) und damit, dass wir als wir zusammen kamen beide Fleisch gegessen haben. Sollte ich den Partner noch einmal wechseln, ist vegan eine unumstößliche Vorraussetzung.

Interessant für dich:  Matthias: "Wer seine Männlichkeit über Fleischkonsum definiert, den kann ich nur bedauern."

11. Befinden sich noch andere Veganer oder Vegetarier in deinem Umfeld oder bist du (noch) der Einzige? 
Am Anfang nicht, mitlerweile habe ich mir welche gesucht und über das Thema vegan neue sehr gute Freunde gefunden.

12. Was ist dein liebstes veganes Produkt? 
Erdnussbutter!!!!

Simon findet es wichtig, dass vor allem unvegane Männer mit schonungslosen Fakten konfrontiert werden, damit diese zum Umdenken bewegt werden. Jetzt lesen!
Simon (rechts)

Lieber Simon, danke für deine Teilnahme an dieser wichtigen Aktion! Deine Worte wecken in einigen Männern sicherlich Verantwortungsbewusstsein. Alle Fakten liegen klar auf der Hand und können nicht mehr schön geredet werden. Toll, dass du auch auf unsere Kindeskinder eingehst und noch einmal appellierst, wie wichtig es ist, dass wir unseren Kindern eine sichere und schöne Welt hinterlassen. Danke für deine Worte und dein Tun!

Lebst du vegan, bist männlich und möchtest auch etwas zu diesem Thema mitteilen? Dann nimm auch an der Aktion “Männer inspirieren Männer” Teil und melde dich bei mir! Alle wichtigen Informationen dazu, erhältst du hier: AUFRUF für die Aktion: Männer inspirieren Männer!

Ich freue mich auf deine E-Mail!

Hier geht es zu weiteren tollen Interviews der Aktion: