Plastikfreie Pflegeartikel im Test: Festes Shampoo, Duschgel, Bodybutter, Conditioner

Feste Pflegeprodukte der Rosenrot Manufaktur, Sauberkunst und Alverde im Test

Neulich hatte ich euch davon berichtet, dass ich die plastikfreie Shampooalternative von Alverde von dm getestet habe. Seit ca. Mai dieses Jahres verwende ich feste Shampoos und weitere plastikfreie Pflegeartikel.

Ich begann mit den Produkten der Rosenrot Manufaktur, danach folgten Produkte von Sauberkunst und dm. Leider gibt es bis jetzt noch nicht so viele Anbieter von festen/plastikfreien Pflegeprodukten im Naturkosmetikbereich. Doch heute berichte ich euch von meiner aktuellen Pflege für Haar und Körper um euch zuzeigen, dass es sehr wohl sehr gute bis gute plastikfreie Pflegeprodukte gibt,die mit den Produkten in Plastikverpackungen mithalten können. Auf Plastik zu verzichten bedeutet nicht, dass man auch an der Pflegewirkung, Qualität oder ähnlichem spart. Ganz im Gegenteil, denn mit dem Wechsel zu gleichwertigen plastikfreien Pflegeprodukten tust du nicht nur deinem Körper etwas Gutes, sondern auch der Umwelt. Du pflegst dich klimafreundlich und schützt Tiere vor dem Verzehr von Plastikteilchen und dem damit drohenden Tod, durch Ersticken, Verhungern und ähnlichem. In meinem Artikel über Plastik, habe ich euch ausführlich darüber informiert,weshalb Plastik zahlreiche Tiere tötet und für unsere Gesundheit katastrophalist. Zum Artikel: Scheiß Plastik: Wieso, weshalb, warum

Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.

Erfahrt nun im Folgenden von meinen Erfahrungen mit plastikfreien Pflegeprodukten.


Haare

Ich hatte euch in dem Artikel über die plastikfreien Shampoobars von Alverde berichtet, dass meine Haare lang und eher trocken sind. Von der Struktur sind sie eher fein. Daher brauchen sie unbedingt Pflege, die sie mit Feuchtigkeit versorgen und die Haarstruktur glätten. Wie es häufig bei langen Haaren der Fall ist, sind vor allem meine Haarlängen recht trocken.Somit könnt ihr euch vorstellen, dass nur ein einfaches Shampoo als Pflege nie und nimmer ausreicht. Im verlinkten Artikel könnt ihr euch noch einmal ein Bild meiner Haare ohne zusätzliche Pflege machen: TEST: Festes Shampoo von dm – Kokos und Mandarine Basilikum Duft 

Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.

Shampoo Rosenrot Manufaktur

Mein erstes festes Shampoo stammte von der Marke Rosenrot Manufaktur. Es handelte sich um das Melisse Hanf Shampoo. Das Auftragen, Einschäumen und Ausspülen überraschte mich, denn es war so einfach anzuwenden,wie normales Shampoo. Der einzige Unterschied liegt nur darin, dass das Shampoostück zwischen den nassen Händen hin und her gerieben werden muss. Der entstehende Schaum wird anschließend direkt auf das Haar aufgetragen. Kinderleicht!Mittlerweile habe ich nun zwei Shampoos dieser Marke getestet. Nach dem Melisse Hanf Shampoo folgte noch das Kur Shampoo. Die Bewertung lest ihr nun im Folgenden:

Anwendung

Wie bereits hier und in dem anderen Artikel über festeShampoos, erwähnt, müssen die festen Shampoobars kurz nass gemacht und in den nassen Handflächen gerieben werden, damit Schaum entsteht. Das klappt bei den Shampoos von Rosenrot sehr einfach.

Duft

Ich habe jeweils Shampoosorten gewählt, die nicht duften, da ich so intensive Gerüche nicht mag. Mit diesen intensiven, häufig künstlichen Düften fühle ich mich einfach nicht wohl. Die gewählten Shampoostücke von Rosenrot sind so gut wie duftfrei und für mich somit sehr angenehm.

Schaumbildung

Die Schaumbildung ist gut. Beide Sorten schäumen nicht übertrieben stark. Ich muss jedoch auch nicht viel reiben um meine gesamten Haare einzuschäumen. Alles im grünen Bereich.

Reinigungseffekt

Super! Meine Haare fühlen sich gut gereinigt an, leicht und ohne Rückstände im Haar.

Ausspülen

Sehr einfach. Es ist absolut kein Problem den Schaum aus den Haaren zu spülen.

Ergiebigkeit

Das ist leider ein Punkt, an dem meine Bewertung nicht gut ausfällt und zwar sind die Shampoobars ruck zuck aufgebraucht. Die Hersteller fester Shampoos geben häufig die Vorgabe, dass ein Stück (ca. 40-50gr) ca. 2-3 Shampooflaschen ersetzt und somit definitiv länger als einen Monat hält. Bei den festen Shampoo der Rosenrot Manufaktur trifft das leider nicht zu. Meine Erfahrungen sind bis jetzt, dass ein Stück ca. 2 Wochen hält. Ich wasche fast täglich und benutze nicht allzu viel Schaum. Oft schäume ich auch nur das Deckhaar ein.Doch trotzdem sind sie recht schnell aufgebraucht. Für den Preis von über 5 Euro ist mir das definitiv zu kostspielig. Ein ShampooBit für ca. 5 Euro umfasst ein Gewicht von 30g.  Die ShampooBits sind von der Konsistenz auch weicher als z. B. von Sauberkunst oder Alverde.

Interessant für dich:  Felix: „Es gibt allgemein gesehen faktisch keinen Grund nicht vegan zu leben, außer Egoismus!“

Wirkung

Meine Haare sind gut gereinigt und fühlen sich sauber an. Allerdings sind sie häufig elektrisch geladen und stehen ab wie sonst was. Das gefällt mir nicht. Ich muss mir dann nur einmal durch die Haare fassen und ich habe fliegende Haare ohne Ende. Die Pflegewirkung ist hier jedoch besser als bei dem festen Shampoo von Alverde. Doch ganz ohne zusätzliche Pflege geht auch hier nicht. Das ist bei langem Haar allerdings eigentlich immer der Fall. Eine Extra Portion Pflege für die Längen ist ein Muss. Ich gebe jedoch nicht auf und werde noch weitere Sorten testen. Eventuell waren die bisherigen gewählten Sorten nicht die Richtigen für meine Haare bzw. Haarstruktur.


Shampoo Sauberkunst

Wie ihr nun wisst, war ich mit der Wirkung der ShampooBits nicht ganz zufrieden, aufgrund der fliegenden Haare, aber auch der schnelle Verbrauch stimmte mich nicht zufrieden. Daher testete ich weitere feste Shampoos. Diesmal von Sauberkunst. Getestet habe ich das Kokosshampoo und Luxusweib.

Anwendung

Die Anwendung ist wie bei allen festen Shampoos, auch hier ganz einfach. Shampoobar und Hände nass machen, zwischen die Hände nehmen und reiben bis es schäumt.

Duft

Ich hatte Shampoobars, die nicht duftfrei waren und ich muss euch sagen, dass ich nur noch welche in der duftfreien Variante kaufen würde.Der Duft ist dermaßen intensiv, dass ich kurz davor war, sie nicht mehr zu verwenden und aus dem Bad zu entfernen. Für meinen Geschmack ist der Duft viel zu aufdringlich.

Schaumbildung

Super! Die festen Shampoostücke schäumen wunderbar und der entstandene Schaum lässt sich ganz leicht im gesamten Haare verteilen.

Reinigungseffekt

Klasse! Meine Haare fühlen sich sauber und frisch an, sind leicht und liegen gut. Keinerlei Rückstände.

Ausspülen

Auch hier klappt das Ausspülen des Schaums kinderleicht. Kein langes Auswaschen.

Ergiebigkeit

Die Ergiebigkeit bzw. Langlebigkeit der Shampoostücke ist hier höher als bei den Rosenrot Shampoostücken. Sie halten länger. Knapp 3-4Wochen. Aber auch diese Shampoostücke ersetzen bei mir keine 2-3 Shampooflaschen.

Wirkung

Super! Meine Haare liegen super und fühlen sich leicht an, im Sinne von, dass sie nicht beschwert sind. Sie fetten auch nicht so schnell nach. Am nächsten Tag frische ich noch einmal meine vordere Partie auf und schon sehen meine Haare wieder völlig frisch aus. Definitiv ein besseres Ergebnis als bei konventionellen Shampoos. Die Inhaltsstoffe sind auch häufig besser als bei Shampoos aus der Drogerie. Laut einer Mitarbeiterin von Sauberkunst sind die Shampoos wohl schon so reichhaltig, dass auf eine anschließende Pflege verzichtet werden kann. Bei mir ist das nicht 100% der Fall. Auch wenn die Wirkung an sich schon ganz gut ist, brauchen meine Längen auf Dauer definitiv noch eine Extra Portion Pflege.


Shampoo Alverde

Zu dem Shampoo von Alverde, erhältlich bei dm, habe ich euch bereits ausführlich einen Artikel verfasst. Im Artikel seht ihr Bilder meiner Haare, wenn ich sie nur mit Shampoo wasche und keine Pflege verwende. Des Weiteren findet ihr übrigens ein Update im Artikel, denn wir waren im Urlaub und haben diesmal das Shampoostück ausgiebig auf Reisen getestet. Mehr dazu im Artikel: Test: Festes Shampoo von dm.


Conditioner der Rosenrot Manufaktur

Wie ihr nun wisst und auch seht, brauchen meine langen Haare, insbesondere die Längen besonders Pflege. Vor allem Feuchtigkeit! Somit kann ich nicht nur Shampoos ohne anschließende Pflege verwenden. Das wäre einfach viel zu wenig und ich könnte mir wohl nach relativ kurzer Zeit die Haare abschneiden. NO GO! Also her mit Pflege. Doch es war gar nicht so leicht eine plastikfreie Pflege für die Haare zu finden. Die Rosenrot Manufaktur bietet zum Glück einen festen Conditioner an. Diesen musste ich natürlich sofort bestellen und eine Weile testen. Hier nun meine Erfahrungen:

Interessant für dich:  Rezept Blechkuchen: Russischer Zupfkuchen vegan – Ideal für Feste

Anwendung

Auch bei dem festen Conditioner ist die Anwendung sehr leicht. Das Stück leicht anfeuchten, die Hände nass machen und in den Händen reiben. Den entstandenen Schaum in den Haaren bzw. Längen verteilen. Ich lasse den Conditioner immer noch 2-3 Minuten einwirken und wasche ihn dann aus.

Duft

Der Conditioner hat keinen intensiven Duft. Was auch so gewollt ist.

Ergiebigkeit

Der Conditioner hält länger als das Shampoo der Rosenrot Manufaktur. Mag auch daran liegen, dass er fester ist. Ich komme ca. einen Monat mit ihm aus. Je nachdem wie oft ich meine, dass meine Haare Pflege brauchen. Spätestens bei der 3. Haarwäsche verwende ich ihn wieder.

Pflegewirkung

Die Pflegewirkung ist gut. Ich habe euch extra Bilder gemacht, damit ihr seht, dass meine Haare DEUTLICH gepflegter sind als wenn ich nur ein Shampoo benutzen würde. Es ist unverkennbar, dass meine Längen nicht mehr so spröde und trocken aussehen. Sie sind schön weich, fallen locker und leicht und fühlen sich gut an. Nach meinem Geschmack brauchen sie aber noch einen Tick mehr. Doch für meine Basispflege ist diese Kombination ideal. Bei Bedarf greife ich einfach zu reichhaltigeren Pflegeprodukte zurück (die allerdings nicht plastikfrei sind. LEIDER!) . Allerdings habe ich noch keinen festen Conditioner gefunden, der noch eine extra Portion Pflege spendiert. Was nicht ist, kann aber noch werden. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Doch wie gesagt, dieser Conditioner reicht für Leute mit kürzeren Haaren, die nicht so anspruchsvoll sind wie meine, locker aus! Einfach mal testen.

Zum Vergleich:

Meine Haare ohne Conditioner

Neu bei dm: Plastikfreie Shampooalternative von Alverde. Festes Shampoo für normales Haar für 4,95 Euro von Alverde bei dm. Ich habe es getestet! Mit Fotos!

Neu bei dm: Plastikfreie Shampooalternative von Alverde. Festes Shampoo für normales Haar für 4,95 Euro von Alverde bei dm. Ich habe es getestet! Mit Fotos! Neu bei dm: Plastikfreie Shampooalternative von Alverde. Festes Shampoo für normales Haar für 4,95 Euro von Alverde bei dm. Ich habe es getestet! Mit Fotos!

Meine Haare mit dem Conditioner:

Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.
Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin. Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.

Körper

Doch nicht nur Haare brauchen Pflege, sondern auch der Körper. In der Regel hatte ich immer bis zu 2 unterschiedliche Hautcremes zuhause. Mal Lotion, mal Creme, mal Körperbutter, mal Öle. Natürlich alles in Plastikverpackungen. Dazu kamen noch ca. 2 verschiedene Duschgele. Natürlich ebenfalls in Plastikverpackungen. Doch auch hier gibt es plastikfreie Pflegeprodukte, die diese Produkte ersetzen.  Zum Gück!

Duschgel

Da ich hier keine plastikfreie Alternative gefunden habe, habe ich es mir ganz einfach gemacht. Ich nutze einfach das plastikfreie Shampoo als Duschgel. Ich schäume mich aktuell mit dem Alverde Shampoo ein, was ich auch momentan für meine Haare nutze. Mein Mann nutzt es ebenfalls und ist begeistert. Es eignet sich auch sehr gut zum Rasieren. 

Bodybutter

Die Pflege nach dem (täglichen) Duschen ist auch sehr wichtig. Ich mag es gar nicht, wenn ich meine Haut danach nicht pflege. Somit schaute ich intensiv nach einem plastikfreien Produkt was meine Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Bei der Rosenrot Manufaktur wurde ich fündig. Dort gibt es feste Bodybutter und ich liebe Körperbutter! Bis jetzt nahm ich immer die Körperbutter von DM, die sich aber leider in einer Plastikdose befindet. Ich war daher sehr gespannt, wie die feste Körperbutter in der Anwendung UND Wirkung ist.

Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.

Hier nun meine Erfahrung:

Anwendung:

Die Anwendung der festen Körperbutter ist, sowie alle anderen genannten plastikfreien Alternativen sehr leicht. Nach dem Duschen wird das runde Körperbutterstück auf die noch feuchte Haut aufgetragen und verrieben. Die Körperbutter wird recht schnell weicher und gibt die kostbaren Öle und die enthaltene Sheabutter ab. Die Haut ist danach toll gepflegt und die Haut ist noch Stunden später sehr weich.

Duft:

Ich habe eine Körperbutter gewählt, die keinen starken Eigenduft besitzt, da ich das absolut nicht mag.

Interessant für dich:  Wer ich bin - Das Gesicht hinter VCM - Jessica Aschhoff

Ergiebigkeit:

Das ist leider so ein Punkt, mit dem ich nicht ganz so zufrieden bin. Wie auch bei dem festen Shampoo der Rosenrot Manufaktur, neigt sich auch das feste Körperbutter Stück schnell dem Ende zu. Da so ein Stück fast 10 Euro kostet und nicht lange hält, bei mir maximal 2 Wochen, ist mir das auf Dauer leider zu kostspielig. 

Pflegewirkung:

Die Pflegewirkung der festen Körperbutter ist grandios! Meine Haut ist nach der Anwendung wunderbar gepflegt und so butterweich.  Sie ist spürbar mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgt. Ich liebe so sehr die Wirkung und dieses Gefühl meiner sanften Haut!

Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.


Öl

Da es meiner Haut gut tut, wenn ich sie in gewissen Abständen mit unterschiedlichen Produkten behandle, wechsle ich ab und zu meine Pflege.Daher nutze ich auch Öle zur Körperpflege. Ich benutze nicht immer die gleichen Öle sondern wechsle sie. Zu meiner Auswahl gehört Argan-, Sanddorn- und Calendulaöl. Die Öle trage ich auf meine noch feuchte Haut auf. Es gelingt mir allerdings nicht immer genug Feuchtigkeit mit einzuschließen, daher wechsle ich dann häufig zu Körperbutter. Das Öl befindet sich in Glasflashen und ist somit plastikfrei.


Bei welcher Pflegeroutine befinde ich mich nun? Was für Produkte nutze ich nun?

Alle Produkte habe ich nun einige Zeit getestet um mir wirklich ein umfassendes Bild zu machen. Schlussendlich nutze ich nun als einzige Produkte dauerhaft zum einen das feste Shampoo von Alverde und zum anderen verschiedene Körperöle. Das Shampoo von Alverde ist einfach unschlagbar im Preis-Leistungsverhältnis! Alle anderen Produkte bestelle ich mal hin und wieder, wenn es mein Geldbeutel zulässt und mir die kurze Nutzungsdauer dann nichts ausmacht. Ich denke dann einfach daran, dass ich damit auf der einen Seite auch gute Firmen unterstütze, die tatkräftig an weiteren plastikfreien Alternativen arbeiten und sich immer wieder verbessern. Es ist völlig verständlich, dass kleine Unternehmen mit großen Konzernen nicht mithalten können. Doch sie sind alle auf einem sehr guten Weg. Und das unterstütze ich durch meine gelegentlichen Käufe sehr gerne. Auch wenn die Nutzungsdauer nicht sehr hoch ist, sind sie meistens sehr gut in ihrer Pflegewirkung. An besonderen Tagen, wie Geburtstag oder Weihnachten wünsche ich mir oftmals Gutscheine für die Shops oder eben bestimmte Produkte.

TIPP: Wenn ich feste Pflegeartikel nutzt, dann besorgt euch auf jeden Fall geeignete Aufbewahrungsmöglichkeiten. Ich nutze Luffa Scheiben, die ich bei der Rosenrot Manufaktur bestellt habe. Die sind großartig. Denn so können die festen Pflegestücke problemlos trocknen ohne zu brechen,  damit ihr möglichst lange was davon habt. Auf dem Bild seht ihr sie;

Ich habe plastikfreie Pflegeartikel der Marken Sauberkunst, Rosenrot Manufaktur und dm ausgiebig getestet. Erfahrt, bei welchen Produkte ich geblieben bin.

Fazit:

So, nun habe ich euch einen Einblick in meine plastikfreie Körperpflege gegeben. Ich hoffe, ich konnte euch dazu inspirieren eure bisherige Körperpflege, die vermutlich noch aus zahlreichen Produkten in Plastikverpackungen besteht, zu überdenken und eventuell nachhaltige plastikfreie Produkte zu testen. Ich bin offen für weitere Tipps zu anderen Produkten. Noch bin ich selbst auf der Suche nach DEN Produkten für meine Haut und Haaren (Conditioner). Das Angebot plastikfreier Pflegeprodukte, die eine gute Qualität haben und aus dem Bereich Naturkosmetik stammen, sind leider noch sehr rar. Aber was nicht ist, kann noch werden. Aktuell bin ich ganz zufrieden, doch gerne teste ich weitere Pflegeprodukte aus der Sparte Plastikfrei.

Diese Artikel sind ebenfalls sehr interessant für dich: