Change your life, switch to V!

Fast Fashion vs Fair Fashion: Befreie dich von giftiger Fashion in 3 Schritten

Anzeige

*dieser Artikel enthält Reflinks(*). Über euren Einkauf über den eingefügten Link erhalte ich eine kleine Provision und ihr 15% Rabatt (Code: VCHANGEMAKERS_15) auf euren Einkauf. Gültig bis 24.10. (ausgenommen reine Sale Warenkörbe). Viel Spaß beim Shoppen!

Go Detox Denim: Wie giftfreie Fair Fashion das Klima, deine Gesundheit und andere Menschen schützt

Giftige Textilien, gesundheitsschädliche Substanzen und umweltzerstörerische Produktionsmethoden. Rund 10% Einfluss hat die Textilindustrie auf die Umweltverschmutzung. Als ob das nicht reichen würde, kommen auch noch völlig unethische Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie dazu, die einige Mitarbeiter aus Verzweiflung in den Selbstmord getrieben haben. Heute zeige ich die Schattenseiten der Textilindustrie und stelle dir das nachhaltige Unternehmen ARMEDANGELS(*) vor, was biologischer und ethischer agiert und Fair Fashion zum dauerhaften Trend werden lässt. Zudem zeige ich dir 3 enorm hilfreiche Schritte mit insgesamt 12 Knaller Lösungen, die dich dabei unterstützen, dich pushen und befreien um deinen Kleiderschrank fairer und nachhaltiger zu gestalten – für JEDES Budget geeignet.

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Die Kehrseite der Textilindustrie

Wenn wir durchs Internet surfen oder auf der Straße unterwegs sind oder durch ein Magazin blättern, überall springen uns Fashion Werbeanzeigen entgegen. Tagtäglich. Super sitzende Jeans, tolle Shirts, schicke Schuhe oder trendige Jacken. Jede Preisklasse wird bedient. Auch für wenig Geld erhält man Kleidung, die den neuesten Trends entsprechen. 

Doch kaum ein Unternehmen zeigt die Schattenseiten der Fashion Industrie bzw. die Konsequenzen von Fashionmode, die wir auch nicht hinterfragen. Wir machen uns schlichtweg keine Gedanken darüber, wie diese ständig neuen Kollektionen hergestellt wurden, wie es möglich ist, Kleidung für so wenig Geld zu produzieren und zu verkaufen. Wie sollen Mitarbeiter fair bezahlt werden, wenn ein Oberteil nur 5 Euro kostet oder eine Jeans 20 Euro? Wie sollen hochwertige und schadstofffreie Stoffe produziert werden, wenn die Kleidung später im Verkauf so wenig kostet? Doch auch hochpreisige Fashion ist nicht automatisch fair oder nachhaltig. Wir müssen lernen zu hinterfragen und genau hinzuschauen, wie Textilien produziert werden.  

 

ARMEDANGELS und die giftfreie Fashion

ARMEDANGELS(*) ist so ein Unternehmen, welches anders vorgeht. Dieses Unternehmen hat sich den Fokus gesetzt, nachhaltige und ethische Mode in der Gesellschaft zu etablieren. Ihr Ziel ist keine Fast Fashion Kollektion nach der nächsten, sondern Fair Fashion. 

Die neue Detox Denim Reihe (*) umfasst zum Beispiel Jeanshosen mit einer ganz klaren 0% Regelung

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Das bedeutet: 

0% synthetische Pestizide: 

  • keine giftigen Chemiekeulen beim Baumwoll Anbau, 
  • kein genetisch verändertes Saatgut, 
  • kein enormer Wasserverbrauch

Zum Vergleich: Beim konventionellen Baumwoll Anbau, also kein Bio, wird zwischen 40% und 90% mehr Wasser benötigt als beim Bio Anbau. Eine gigantische Verschwendung an Ressourcen! Dazu kommen hochgiftige Pestizide, die der Umwelt und somit den Tieren, der Natur und dem Menschen schaden. 

 

0% toxische Schwermetalle

  • kein extrem hoher Wasserverbrauch durch Färben und Waschen
  • keine Verunreinigung von Grundwasser 

ARMEDANGELS(*) arbeitet mit GOTS-zertifizierten Partnern zusammen.

 

0% Chlor

  • kein Ansatz von Chlor zum Bleichen der Jeanshosen. Chlor lässt beißende Gerüche entstehen, die du sicherlich schon einmal bei einer neuen Jeans gerochen hast. Dazu können Chlorrückstände Hautirritationen auslösen. Also VORSICHT beim Jeanskauf!

ARMEDANGELS(*) setzt eher auf moderne Techniken wie Laser oder Ozon Behandlung.

 

Eine ganz klare Haltung: 0% Gift.

Eine Übersicht zur Verdeutlichung:

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

Fast Fashion und die Auswirkungen auf das Klima

Die Textilindustrie hat einen enormen Einfluss auf das Klima. Gerade in der heutigen Zeit, in der wir uns mitten in der Klimakrise befinden, ist es wichtig zu wissen, was der Konsum von Textilien für Auswirkungen hat. Laut einer Studie (in den Quellen zu finden) ist die Textilindustrie 2016 für 5-10% der globalen Umweltverschmutzung verantwortlich gewesen und hat zu 8% für weltweite Klimaauswirkungen gesorgt!

Die Umwelt wird durch die Ressourcen Verschwendung ausgebeutet, wie zum Beispiel durch den enorm hohen Wasserverbrauch beim Anbau von konventioneller Baumwolle und auch dem damit verbundenen Anbau von Monokulturen. Dazu reihen sich die synthetischen Substanzen bzw. Fasern, aus denen Mikroplastik entsteht und dem Einsatz von schädlichen Pestiziden für Natur und Menschen.

Knallharte Fakten, die wir nicht ignorieren dürfen. Unser Konsum hat einen Einfluss auf das Klima. Klimafreundliche Textilien müssen die Zukunft sein! 

Detox Denim Jeans von ARMEDANGELS(*) sind somit durch und durch nachhaltig. Diese Jeans kann mit gutem Gewissen gekauft werden, denn damit wird ein großartiger Wandel im Fashion Bereich vorangetrieben und auch gleichzeitig das Klima geschützt.

Schauen wir uns einmal die harten Fakten genauer an.

Interessant für dich:  Jessy, sei ganz ehrlich: Machst du Ausnahmen und isst mal was tierisches?

 

Die schädlichen Auswirkungen und ausbeuterischen Bedingungen der Textilindustrie

Was bedeutet eigentlich “ausbeuterische Bedingungen für Mensch und Natur”? Ich liste im folgenden einige Punkte auf, die Licht ins Dunkeln bringen und vor Augen führen, von welchem harten Tobak wir hier reden.

Ausbeuterische Bedingungen für Menschen:

  • Arbeitszeiten von bis zu 16 Stunden pro Tag, teilweise sogar 24 Stunden Schichten
  • Monatslohn ca. 35-200 Euro
  • strenge Kontrollen, wie Akkordarbeiten und kaum Pausen
  • keine Krankenversicherung
  • arbeiten in unsicheren Gebäuden
  • arbeiten ohne strenge Sicherheitsstandards
  • einatmen bzw. Kontakt mit giftigen Substanzen, wie Pestizide, Chlormittel, Farben etc.
  • überwiegend arbeiten Mädchen und Frauen
  • die Arbeiter sind häufig Missbrauch durch z. B. Aufseher ausgesetzt
  • die Maschinen sind nicht sicher und die Verletzungsgefahr groß
  • Selbstmord aus Verzweiflung
  • die Arbeiterinnen leben überwiegend auf dem Fabrikgelände. Sie werden dort eingesperrt und schlafen in Baracken, teilweise auf dem Boden
  • Nahrung des Arbeitgebers ist sehr schlecht, teilweise schon faul
  • die Räumlichkeiten sind stickig und sehr heiß, es gibt kaum Ventilatoren

Unterm Strich sind das katastrophale Arbeitsbedingungen, die wir mit unserem unüberlegten Konsum tagtäglich fördern. Das muss uns bewusstwerden. Das ist moderne Sklaverei.

 

Ausbeuterische Bedingungen für die Natur:

  • Einsatz von umweltschädlichen Substanzen, Pestizide, Chlormittel, Farben etc.
  • Anbau von Monokulturen, schädigen die Bodenfruchtbarkeit und -vielfalt
  • Verwendung von synthetischen Stoffen, die Mikroplastik absondern
  • Enorm hoher Wasserverbrauch: Beispiel: Ein Baumwoll T-Shirt erfordert in der Produktion einen Wasserverbrauch von über 2.700 Litern! Vergleich: Eine Person könnte diese Menge 2,5 Jahre als Trinkwasser nutzen.
  • Hohe Wasserverschmutzung, durch Mikrofaserbestandteile, also Mikroplastik und anderen schädlichen chemischen Substanzen. Beispiel: Eine einzige Waschladung mit Kleidung aus Synthetik, kann die Gewässer mit erschreckenden 700.000 Mikrokunststoffasern verunreinigen!
  • Treibhausgasemissionen: Laut einiger Schätzungen verursacht die Textilindustrie 10% der weltweiten CO2 Emissionen. Vergleich: Das ist mehr als die internationale Luft- und Seeschifffahrt zusammen!
  • Rasant steigende Textilabfälle, aufgrund immer mehr sinkender Preise. Über 85% der Kleidung landet auf Deponien oder wird verbrannt. weniger als 1% wird recycelt! Das ist fast gar nichts! Grund: Es gibt noch keine guten Technologien, die das ermöglichen und zum anderen, ist das Verbrennen einfach billiger. 

ACHTUNG: Auch viele hochpreisige Fashion Brands lassen ihre Kollektionen unter den aufgeführten Bedingungen produzieren.

 

Wegwerfware ade: HEEELLLOOO Fair Fashion – Goodbye Fast Fashion

Es wird Zeit, dass wir nicht nur blind konsumieren, sondern unser Weg weist immer mehr auf einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Konsum hin. Weg von Fast Fashion, hin zu Fair Fashion! Schritt für Schritt. Bewusster Konsum ist hier das Stichwort. Damit können wir jederzeit, bei jedem Einkauf ein klares Zeichen setzen. Bewusst zu konsumieren wird immer leichter, da wir immer mehr über die Herstellungsbedingungen von Produkten erfahren. Somit wird es immer wichtiger, dass wir unser Wissen nutzen und in Lösungen investieren, damit wir kein Teil des Problems mehr sind, sondern ein Teil der Lösung. ARMEDANGELS(*) hilft dabei Fair Fashion in den eigenen Kleiderschrank zu integrieren.

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

ArmedAngels: Fashion mit Verantwortung

Genau diesem Prinzip folgt ARMEDANGELS(*), sie wollen Fairness Fashion etablieren und ein Bewusstsein für biologisch und ethische Kleidung schaffen.

Sie bieten dafür ein Fashion Sortiment an, was sich auszeichnet durch nachhaltige Textilien, die modern sind, viele Basics um sie im Alltag zu integrieren und vielseitig zu kombinieren. Die Schnitte sind fließend, umspielend und betonen die Vorzüge einer Figur. Im Onlineshop findet man zudem nicht nur viele Bilder eines Kleidungsstückes, sondern auch umfassende Informationen, wie schadstofffrei, umweltfreundlich und ethisch das Kleidungsstück gefertigt wurde. Wichtige Kriterien, die wir eigentlich zu jedem Produkt, egal welcher Art, erfahren müssten um zu begreifen, welche gesundheitlichen, ethischen und umweltschädliche Auswirkungen ein günstig produziertes Produkt hat. Ein günstiges Kleidungsstück für den Konsumenten, kostet die Umwelt und die Gesundheit und die soziale Sicherung der Mitarbeiter ein Vielfaches. Unterm Strich eine unfaire und schädliche Verteilung der Kosten und Folgen.

ARMEDANGELS(*) produziert Fashion für ein gutes Gewissen und als Game Changer für Mitarbeiter und dem Klima. Schließen wir uns der Motivation von ARMEDANGELS(*) und starten mit 3 hervorragenden Schritten um ein Teil der Lösung für Fair Fashion zu werden. Die folgenden Schritte helfen dir HEEELLOOO Fair Fashion zu sagen und GOODBYE Fast Fashion – für jeden Geldbeutel!


DENK an einen Kompromiss: Lieber ein Fair Fashion Kleidungsstück anstatt gar keins – somit bist du zumindest etwas nachhaltiger als gewohnt und das ist immer besser als gar nicht nachhaltig zu sein.


Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

Nur 3 Schritte: Mit 12 Knaller guten Lösungen für einen nachhaltigeren und faireren Kleiderschrank

Zu jedem einzelnen Schritt, gibt es nun Knaller Tipps und Lösungen, die tatsächlich einfach umzusetzen sind und einen Prozess in Gang setzen, der dir wirklich hilft nachhaltiger und fairer zu konsumieren und zudem dein Mindset pusht um mehr darauf zu achten. Die Steps kann jeder umsetzen. Nach und nach. Wir beginnen mit 3 simplen Tipps um bewusster und achtsamer zu konsumieren, danach folgen 4 nützliche und umsetzbare Lösungen um deinen Kleiderschrank nachhaltiger und fairer zu gestalten. Zu guter Letzt folgen 5 mega gute unterstützende und befreiende Tipps für eine Detox Fashion Kur. ALLE TIPPS sind für jedes Budget geeignet! Los geht es mit positiven Inspirationen zur Veränderung:

Interessant für dich:  Fuck Plastic: Wichtige Gründe, geniale Alternativen und unverzichtbare Tipps

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 1. Schritt: Bewusster Konsum: 

3 simple Tipps, um achtsamer und bewusster zu konsumieren

  1. Kaufe nur was du wirklich brauchst: Lieber 2 richtig gute Jeans, anstatt 6 minderwertige. Kannst du das Kleidungsstück kombinieren?
  2. Frage dich vor dem Kauf, ob dich das Kleidungsstück wirklich glücklich macht. Kaufe nur das, worin du dich richtig gut fühlst, was dich glücklich macht.  Willst du andere nur beeindrucken oder dich richtig wohlfühlen? Nimm das Kleidungsstück in die Hand und frag dich das.
  3. Achte darauf, ob dein Kleidungsstück nachhaltig produziert wurde. Du musst nicht alle Kriterien erfüllen, ein erfülltes Kriterium ist schon einmal ein guter Anfang. Bio Baumwolle? Fairtrade? Ethisch/ökologische Produktion?

Denk immer daran: Lieber etwas tun als gar nichts!

Bewusst und achtsam ist super, doch jetzt bringen wir erst einmal noch mehr Nachhaltigkeit in deinen Kleiderschrank. Weiter geht es mit 4 richtig hilfreichen Lösungen um dabei leichter vorzugehen.

 

2. Schritt: Nachhaltiger und fairerer Kleiderschrank – Gewusst wie

4 super nützliche Lösungen um deinen Kleiderschrank nachhaltiger zu gestalten

Nicht jeder kann sich ausschließlich Fair Fashion leisten. Daher nun ein paar Tipps, wie wir beim Kauf von Textilien vorgehen können. Eine kleine Anregung, die dir helfen soll, mehr Nachhaltigkeit in deinen Kleiderschrank zu bringen – für jedes Budget!

  1. Bisherige Kleidung tragen – so lange es zumindest geht. Kombiniere gewohnte Kleidungsstücke doch einfach mal mit etwas ganz Anderem! Du findest garantiert einen neuen Look!
  2. Kaputte Kleidung nähen oder aufpimpen – Schneide doch einfach mal von einem T-Shirt den Kragen ab und zaubere dir so im Nu ein Off Shoulder Shirt oder schneide die Hosenbeine einer alten Jeans ab und kreiere so eine Hot Pants für den Sommer!
  3. Secondhand Mode – z. B. Flohmarkt (online (vinted, ebay), offline), Secondhand Läden, Tauschpartys
  4. Neukaufen und darauf achten, dass das Kleidungsstück in irgendeiner Art und Weise nachhaltig ist. zum Beispiel Bio Baumwolle oder recycelte Stoffe oder Fair Trade. ARMEDANGELS(*) macht es dir mit der 0% giftfrei Regel ganz leicht nachhaltige Mode zu unterstützen.

Wichtig ist hier zu erwähnen, dass sich nicht jeder bei einem eventuellen Neukauf Fair Fashion leisten kann. Doch diese Menschen fallen auch gar nicht groß ins Gewicht. Es gibt mehr als genug, die sich Fair Fashion leisten können.


Vergleich: Wer sich Schuhe, Hosen, Pullover von Adidas, Nike und Co kaufen kann, der kann fast 1:1 auch ohne Probleme die Fair Fashion Variante kaufen.


Zum Abschluss nun ganz wichtige BEFREIENDE Vorschläge um mit Leichtigkeit eine so wichtige Detox Fashion Kur zu starten. Lets go!

 

3. Schritt: Befreie dich vom Wahnsinn Fashion!

5 richtig unterstützende und befreiende Tipps für eine Detox Fashion Kur

  1. Entfolge Fashion Influencern und Shopping Accounts auf allen sozialen Kanälen
  2. Lösche sämtliche Shopping und Fashion Apps auf deinem Handy
  3. Bestelle Fashion Newsletter ab, die dir alle paar Tage vermeintliche Schnäppchen vor die Nase halten
  4. Kaufe oder reduziere den Kauf von Modemagazinen, um nicht den Drang zu verspüren, ständig neuen Trends hinterherlaufen zu müssen
  5. Setze dir ein Shopping Limit
  6. Entwerfe eine Lösungsstrategie für dich, zum Beispiel: Bevor du ein neues Kleidungsstück kaufst, sortierst du eines aus und spendest, verkaufst oder verschenkst es

DU entscheidest, wie weit du gehst, WO du beginnst und WIE du beginnst und WAS du umsetzt. Genug Lösungen hast du nun um etwas Positives für dich, für andere Menschen und die Umwelt zu schaffen. Jeder Schritt zählt.

 

Meine Erfahrungen mit der Kleidung von ArmedAngels

Ich besitze nun eine Detox Denim Jeans und ein Basic Shirt von ARMEDANGELS(*). Beide Textilien wurden ethisch und ökologisch produziert. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter, die an dem Herstellungsprozess der Kleidung involviert waren, gerecht entlohnt wurden und unter sicheren Arbeitsbedingungen gearbeitet haben. Des Weiteren wurden die Kleidungsstücke ohne schädliche Pestizide und toxischen Chemieeinsatz produziert. Mit diesen hochwertigen und nachhaltigen Kleidungsstücken trage ich meinen Teil zur Lösung bei und bin damit kein Teil des Problems mehr.

Interessant für dich:  Erfahrungsbericht: Nachhaltiger Rasierhobel + 5 Tipps zur sicheren Anwendung

Qualität der Detox Denim Jeans

HAMMER! Um es mal ganz kurz und knackig zu sagen. Der Jeansstoff fühlt sich so hochwertig an und gibt mir ein unglaublich gutes Tragefühl. Der Stoff ist elastisch, passt sich meiner Figur perfekt an und ist so bequem. Die Nähte sind sauber verarbeitet und fest. Die Jeans hat beim Auspacken übrigens auch nicht eklig gestunken. Geruch ist übrigens ein Zeichen dafür, dass eine Vielzahl von Chemikalien bei der Herstellung verwendet wurden. FINGER WEG, wenn ihr so einen Gestank von Chemie wahrnehmt. Das ist nicht gut für eure Gesundheit!

BÄM! Schaut euch dieses umschmeichelnde Schmuckstück an:

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

Qualität des ARMEDANGELS(*) Shirts

Uuuhhh, ich bin verliebt! Der Stoff ist so weich, fließend und leicht! Da es ein Basic Shirt ist mit schönen Details, wie die umgenähten Ärmel, kann ich es wunderbar vielseitig mit anderen Kleidungsstücken kombinieren. Ich liebe helle Shirts auf Jeans, Leggings und Röcken. Ich werde euch auf dem Laufenden halten, wie sich das Shirt nach mehrmaligem Waschen verhält. Bis jetzt hat es immer noch seine Form und es gab keine Qualitätseinbußen. Bilder sagen mehr als Worte, daher schaut selbst:

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

 

Details und Preis zur Detox Denim Jeans und dem Bio Baumwolle Shirt von ARMEDANGELS

Detox Denim Jeans

Modell: TILLA X Stretch Skinny Fit Mid Waist

Größe 27/34

Farbe: sky blue

Preis: 119,90 € (mit Rabattcode -15%)

Zum Shop

 

Fairtrade Bio Baumwoll Shirt

Modell: IDAA

Größe: S

Farbe: weiß

Preis: 29.90 € (mit Rabattcode -15%)

Zum Shop

 


Um dir das faire shoppen zu erleichtern:

Gutscheincode VCHANGEMAKERS_15

Du sparst stolze 15% auf das Sortiment im ARMEDANGELS Shop (ausgenommen sind reine Sales Warenkörbe)

GÜLTIG bis zum 24.10.

Hier geht es entlang zum Shop: Hello DetoxDenim


 

Fazit: Dein Einkaufszettel ist dein Stimmzettel – jeden Tag

Das ist alles ganz harter Tobak. Schwer zu verdauen, nicht wahr? Du hast jetzt allerdings richtig viele Tipps und Lösungen um etwas zu verändern, damit es nicht so bleibt. Mach dir folgendes bewusst: Der Einkaufszettel ist die stärkste Waffe des Verbrauchers. Die Nachfrage auf dem Markt regelt das Angebot. Was wir kaufen, bestimmt was in den Regalen der Supermärkte und Textilgeschäften zu finden ist. Daher ist es so wichtig, dass wir mit unserem Einkauf ein Zeichen setzen und den Unternehmen signalisieren, was wir gut finden und weiter unterstützen wollen. Sei dir dessen immer bewusst. Es ist nicht egal, was du kaufst. Es ist wichtig! Falls du jetzt denkst, dass du anscheinend immer perfekt sein musst und Druck verspürst, lass dir von mir noch einmal gesagt sein, dass es nicht so ist! Halte dir immer vor Augen, dass etwas IMMER besser ist als gar nichts und denke an den motivierenden Spruch “Die Welt braucht nicht einen, der perfekt nachhaltig lebt, sondern Millionen, die unperfekt nachhaltig leben.” Damit ist so viel mehr erreicht, als wenn du gar nichts tun würdest.

Ich weiß, es ist gar nicht so leicht immer genau zu wissen, ob Textilien nun wirklich ökologisch und ethisch produziert wurden. Doch zum Glück gibt es Unternehmen, wie ArmedAngels(*), die es einem richtig leichtmachen. ArmedAngels(*) hat ganz klare Prinzipien, denen sie treu folgen. Somit weißt du ganz sicher, dass du kein schlechtes Gewissen haben musst, wenn du dir Kleidung kaufst, denn du brauchst dir keine Gedanken machen, ob dein gekauftes Kleidungsstück negative Auswirkungen auf die Umwelt hat und du brauchst keine Sorge haben, dass jemand für die Erstellung deines Kleidungsstückes ausgebeutet wurde. Das sind so wichtige Faktoren, die wir beim Kaufen von Kleidung im Hinterkopf haben sollten. Es lässt sich nicht immer umsetzen, das ist völlig klar. Doch kauf lieber von 5 neuen Kleidungsstücken, 1 Fair Fashion Teil als gar keins! Jeder Schritt zählt!

Fangen wir an die Veränderung in der Welt zu sein, die wir uns wünschen. Die giftfreie Detox Denim Jeans und das schöne Bio Basic Shirt machen es uns ganz leicht, den ersten Schritt zu tun!

Auf geht’s zur Detox Fashion Kur! Kommst du mit?

Weg von Fast Fashion hin zur giftfreien Fair Fashion von ArmedAngels! In 3 Schritten zur mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. DetoxDenim

 

Zum ARMEDANGELS Shop(*)

 

Quellen:

https://utopia.de/ratgeber/bio-baumwolle-wissenswertes/

https://quantis-intl.com/wp-content/uploads/2018/03/measuringfashion_globalimpactstudy_full-report_quantis_cwf_2018a.pdf

http://www.sklaverei-in-mode.de/

https://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/society/20201208STO93327/umweltauswirkungen-von-textilproduktion-und-abfallen-infografik

https://www.armedangels.com/de-de/detoxdenim

https://endlichgruen.de/fair-fashion/nachhaltige-mode-guide/

https://mit-kleidung-die-welt-fairaendern.com/infos-aus-dem-kleiderschrank/lohn-einer-naherin/