Weltvegantag: Danke ihr mutigen Menschen! + Tipps


Hallo ihr Lieben,

ich liege krank auf der Couch, doch heute habe ich was tolles zu verkünden, denn heute ist Weltvegantag! Das ist ein internationaler Aktionstag, der erstmalig im Jahre 1994 vollzogen wurde! Die die damals noch ganz wenige waren, und erkannt haben, wie notwendig es ist, dass ein Umdenken in der Gesellschaft vollzogen wird, können heute mit STOLZ zurückblicken und sagen, dass sie und ihre Bemühungen der Auslöser für eine Welle des Umdenkens waren. Mittlerweile ist der Begriff „vegan“ kein Fremdwort mehr. Was früher noch mit großem Aufwand verbunden war, wie das Erwerben von veganen Lebensmitteln und das Auswärstessen, gehört heutzutage immer mehr der Selbstverständlichkeit an. Ich kann es selbst kaum glauben wie rasch sich alles entwickelte. Ich lebe nun fast 8 Jahre vegan und habe davor ca. 13 Jahre vegetarisch. Selbst zu diesem Zeitpunkt war es sehr schwer vegetarische Produkte in Supermärkten zu kaufen. Und heute??? Heute spaziere ich in X-Supermärkte und kann frei zwischen, Aufstrich, Aufschnitt und selbst Käse wählen. Dazu gibt es ein reichliches Angebot an Pflanzendrinks, pflanzlichen Joghurts und selbst Eis. Ein schönes Gefühl! 🙂

Aktuelle Zahl: Über 1,3 Millionen Menschen in Deutschland leben vegan

Wir alle können gemeinsam sehr sehr stolz darauf sein, dass wir den MUT hatten und auch noch besitzen, einen anderen Weg einzuschlagen als die anderen. Wir können stolz sein, dass wir so mutig waren und uns gegen die Masse gestellt haben, egal wie viel Kritik kam. Egal wie viel Beleidigungen und Ablehnungen wir einstecken musste. Wir sind standhaft geblieben und haben uns für das Recht der (anderen) Tiere eingesetzt. Das ist wahre Stärke. Das ist Mut.

Meine Lieben, ich bin von Herzen stolz auf euch und kann euch nur ermutigen weiterzumachen. Keine Angst zu haben NEIN zu sagen, weil ihr nicht mehr an diesem Leid verantwortlich sein wollt. Gebt nicht auf! Wie ihr seht, hat es sich bis hierhin schon mehr als gelohnt! 🙂 Tiere gewinnen immer mehr an Bedeutung. Ihre Bedürfnisse, ihre Rechte und ihr Wohlbefinden werden immer häufiger und lauter in der Gesellschaft thematisiert. Menschen aller Art, setzen sich für sie ein und bleiben standhaft um ihre Ziele durchzusetzen.

DANKE ihr vielen vielen mutigen Menschen da draußen! DANKE, dass ihr so selbstlos seid und euch für (leidende) Tiere einsetzt!
weltvegantag
Ich wünsche mir mehr von euch. HEUTE im Jahre 2016 sind wir diejenigen, die die Veränderung immer mehr vorantreiben und ich bin mir sicher, dass in weiteren 5, 10 und weiteren Jahren die nächste Generation mitfühlender Menschen mit Stolz auf uns zurückblicken und dankbar sind, dass wir HEUTE so mutig sind und darauf pfeifen was die Masse ignoriert und nicht wahrhaben will.

Auf weitere gute und fruchtbare Aufklärungsarbeit! <3
Ihr kennt sicherlich noch einige Menschen, die noch nicht vegan leben und die ein oder anderen Anlaufschwierigkeiten haben, für diese habe ich den V-Guide geschrieben.
Der V-Guide ist eine Art Leitfaden um LEICHT und VERSTÄNDLICH dem Veganismus zu begegnen und in den eigenen Alltag zu integrieren.

Gerne könnt ihr den/die folgenden Link/s an vegan-interessierte senden:

483 total views, 1 views today

Teile den Artikel mit deinem Netzwerk:

Über V Change Makers

V Change Makers (VCM) ist eine Initiative, die mit Leichtigkeit aufzeigt, dass vegan leben keinen Verzicht bedeutet. VCM liefert praktische Alltagstipps, wertvolle Produktempfehlungen und zeigt einfache Lösungen auf, wie man den Veganismus ohne Probleme in den Alltag integriert. Geführt wird VCM von Jessica Aschhoff (geborene Schlechter). Die 33-jährige ist seit Jahren in der veganen Szene aktiv und leistet Aufklärungsarbeit. Ihr Ziel ist es, den Veganismus gesellschaftsfähig zu machen. Modern, zeitgemäß und aufgeschlossen.