Vegane Snacks bei Backwerk

Seit kurzem bietet Backwerk in seinen Filialen vegane Snacks an. Darunter befinden sich Brotschnitten, belegte Brötchen mit Gemüse und/oder Gemüseschnitzel, 20160322_091547-01[1]Bagels, Joghurt, Börek und Wraps. Jede Menge also 🙂

 

Ich lebe seit über 7 Jahren vegan und zu Beginn war es pures Wunschdenken unterwegs vegane Snacks zu bekommen. Meistens beschränkte sich “unterwegs essen” auf ein trockenes Brötchen oder Pommes. Mir hat es damals nichts ausgemacht, weil ich immer gut vorbereitet war. Doch ja .. aufwendig war es jedoch immer. Planen, überlegen, vorbereiten usw.

Der Veganismus wird immer gesellschaftsfähiger. Es ist eine Erleichterung, dass immer mehr Unternehmen vegane Snacks anbieten. Spontankäufe sind nun kein Problem mehr. Es wird immer einfacher! Dank Backwerk hat man in einer Filiale nun auch wirklich eine gute Auswahl an verschiedenen Snacks, die deutlich durch Aufkleber und Schilder mit der Aufschrift vegan ausgezeichnet sind.20160322_091636-01[1]

Ich habe mich mittlerweile durch alle Produkte geschlemmt und kann mein Fazit abgeben.

Kurz und knackig: LECKER! Dazu noch wirklich günstig. Man stürzt sich nicht in Unkosten um sich noch schnell was zum Frühstück oder Mittagessen zu holen. Zwischen 1.99 und ca. 2.79 Euro kosten die Produkte. Herzhaft belegt und gesünder als so manch anderer Spontankauf, den man schnell tätigt, wenn die Zeit rennt und der Magen knurrt.

Heute früh gab es bei mir ein Chia-Brötchen mit einem Gemüseschnitzel und eine Vollkornschnitte. Lecker wie immer!

Ich kann die Sortimentserweiterung von Backwerk außerordentlich loben, jedoch gibt es einen Kritikpunkt. In einer Woche kaufte ich 5 mal bei Backwerk verschieden vegane Snacks, vorzugsweise, den Joghurt und die Schnitte. Bei vier (!) Käufen war20160322_091700-01[1] jedes Mal ein falscher Aufkleber auf der Schnitte. D.H. auf der Schnitte war bswp. die Zutatenliste des Joghurts zu finden. Kann passieren, sollte es aber nicht. Besonders ärgerlich war es, als eine Schnitte “versehentlich” den vegan Aufkleber trug, jedoch gar nicht vegan war. Da hab ich mich wirklich sehr geärgert und bin am nächsten Tag auch gleich in die Filiale um mich zu beschweren bzw. darauf hinzuweisen, dass sie sorgfältiger arbeiten sollten. Auch bei den anderen falschen Auszeichnung wies ich daraufhin. Jedes Mal bekam ich eine Entschuldigung, doch von 5 Käufen 4 mal die falsche Zutatenliste zu erhalten, ist keine gute Quote. Nun gut, Fehler passieren jedem. Hoffen wir, dass es nur Ausnahmen sind bzw. bleiben.

Interessant für dich:  Rezept: Vegan Bacon Burger – Moodley Manor Badass Strips

 

Übrigens erweitert Backwerk die 20160322_091604-01[1]Produkte immer weiter. Nun gibt es auch zwei Chia-Brötchen, dazu gehört das, was ich gekauft habe und auf den Bildern zu sehen ist und ein weiteres, welches ohne Gemüseschnitzel ist. Doch dafür ist es belegt mit getrockneten Tomaten und einer leckeren Soße!

Backwerk: TOP! 🙂

 

 

 

UPDATE:

Mittlerweile erweitert Backwerk sein veganes Sortiment immer mehr! Nun gibt es sogar eine vegane Pizza im Angebot! Leider kam ich noch nicht dazu diese zu probieren. Habt ihr sie schon gegessen? Falls ja, berichtet mir doch, wie sie schmeckt 🙂 E-Mail an mich: jessica@vchangemakers.de

  • Warum ich darauf achte, dass meine Gerichte fleischlos sind, erfährst du hier: Wie ich vegan wurde
  • Weshalb man lieber zu Fleischalternativen greifen sollte, kannst du hier nachlesen: Fakten über Fleisch
  • Erste Schritte um pflanzliche Alternativen zu wählen und sehr praktische Einkaufstipps, bekommst du hier: Let’s go