Vegane Kinderernährung: Was mein veganes Kind am Tag isst – 2

Bunt, nährstoffreich, einfach und gesund

Wie gewünscht, werde ich euch nun öfters zeige, was unser veganes Kind am Tag so isst. Die erste Übersichtscollage kam bei euch super an und daher gibt es nun mehr davon. 

Bunt, nährstoffreich, einfach und gesund -so einfach ist die vegane Kinderernährung! Inspirationen für das Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie Snack
Frühstück:

Zum Frühstück gab es an diesem Tag Vollkornbrot mit veganer Leberwurst. Diese besteht hauptsächlich aus weißen Bohnen. Sehr sehr lecker! Zudem ist sie Bio und leicht erhältlich bei dm. Sie kostet nur 1,29 Euro. Dazu gab es eine Scheibe Tofu, Birnen, Tomaten und Gurken. Es ist mir sehr wichtig, dass unser Kleiner täglich eine bunte Auswahl zum Essen serviert bekommt.
Natürlich gibt es Tage, an denen er sich nur ein paar Dinge herauspickt und den Rest liegen lässt. Das ist völlig normal! Wichtig ist einfach nur, dass er immer eine verschiedene Auswahl präsentiert bekommt. Denn es gibt wieder Tage, an denen er sich von allem bedient.

Mittagessen:

Zu Mittag gab es das Lieblingsessen unseres Kindes. Das ist Kartoffel-Möhrenstampf mit Seitan-Tofu-Würstchen (von Rossmann. Sehr sehr lecker!). Ich streue darüber meistens Noriflocken, denn so reichere ich das Gericht zusätzlich mit Jod an. Unser Kind mag sie sehr gerne und streut sie sich selbst über sein Essen.

Abendessen:

Zum Abendessen machte mein Mann, wie öfters, veganes Rührei. Unbeschreiblich lecker! Das vegane Rührei besteht hauptsächlich aus Tofu, dieser wird mit Zwiebeln angebraten, dazu kommen Tomaten, etwas Sojamilch und Gewürze (Pfeffer und Kurkuma für die Farbe). Ganz am Ende streut er das schwefelhaltige Salz Kala Namak drüber. Dieses Salz verleiht jedem Gericht einen intensiven Eigeschmack. Zum Rührtofu gab es Vollkornbrötchen.

Interessant für dich:  Problem Ernährung: Menschen (fr)essen sich das Gehirn weg

Snack:

Unser Kleiner bekommt für zwischendurch Pflanzenmilch, die mit Calcium angereichert ist und Obst nach Wahl. Wenn Reste vom Frühstück, Mittagessen oder Abendessen übrig bleiben, isst auch gerne mal etwas davon.

Wie ihr seht, sind, dass alles keine aufwendigen oder extrem ausgefallenen Rezepte mit sonderbaren Zutaten. Ganz im Gegenteil! Alle Zutaten sind einfach zu erhalten, günstig und nährstoffreich!
Freut euch auf die nächste Übersichts Collage 🙂
Wie ist es mit euren Kindern? Sind sie sehr wählerisch beim Essen? Falls ja, wie geht ihr damit um?

 

Zur ersten Übersichtscollage: Neues Format: Was (m)ein veganes Kind am Tag isst

Weitere leckere Rezeptideen für Kinder: