Rezept: Vegane Linsensuppe – eisenreich, einfach und lecker


Eine gesunde Linsensuppe in der kalten Jahreszeit – gesund und wärmend

Draußen ist es kalt und nass. Der Winter hat bei uns gestern so richtig zugeschlagen. Was gibt es an so Tagen schöneres als eine warme und gesunde Mahlzeit? Wir lieben Eintöpfe jeglicher Art. Daher gab es gestern bei uns vegane Linsensuppe bzw. Eintopf. Vegane Linsensuppe geht rucki zucki und kann in großen Mengen hergestellt werden. Somit reicht der Eintopf locker für zwei Tage. Gerade für mich als Mama bin ich froh, wenn ich nur alle zwei Tage kochen muss. Ein weiterer Vorteil ist, dass Linsensuppe sehr reich an Eisen ist, damit dieses vom Körper gut aufgenommen werden kann, benötigt er z. B. Vitamin C. Dieses erhaltet ihr in Form der Zitronen. Sobald die Suppe nicht mehr so heiß ist, tröpfelt frischen Zitronensaft über euer Schälchen. Bedenkt bei den Mengenangaben der Zutaten bitte, dass diese nicht in Stein gemeißelt sind. Ich habe die Mengen genommen, die wir noch zuhause hatte und die Lebensmittel somit aufgebraucht. Mal nutze ich weniger Kartoffeln oder mehr Linsen oder oder oder. Ich bin da ganz flexibel. Ein paar Gramm mehr oder weniger verändert nicht groß den Geschmack 🙂 Hier das einfache Rezept:

Ein Rezept für eine vegane Linsensuppe bzw. Eintopf. Linsensuppe ist sehr eisenreich, sättigend und wärmt in der kalten Jahreszeit.

Zutaten (reicht für ca. zwei Tage):

  • 2 Kilo Kartoffeln
  • 1,5 Kilo Möhren
  • 400 Gramm Linsen
  • Zwiebeln
  • Zitronen
  • Gemüsebrühe
  • Liebstöckel (super Alternative für Maggi Würze)
  • Kreuzkümmel

 

Zubereitung:

  1. Schält die Zwiebel und schneidet diese in kleine Stücke. Bratet sie in etwas Öl an bis sie glasig sind.
  2. Gebt nun die geschälten und klein geschnittenen Kartoffeln, Möhren und Linsen dazu. TIPP: Linsen vorher gut waschen!
  3. Füllt den Topf mit Wasser bis alles bedeckt ist.
  4. Lasst alles etwa 10 Minuten kochen und beginnt dann, die Gewürze dazuzugeben.
  5. Kocht die Suppe so lange bis die Kartoffeln, die Möhren und die Linsen gar sind. Das dauert insgesamt ca. 20 Minuten.
  6. Sobald alles gar ist, nehmt ihr einen Pürierstab und püriert die Suppe. Nun könnt ihr auch noch mal gut nachwürzen. Ganz nach belieben. Denkt aber bitte daran, dass die Suppe erst am nächsten Tag, wenn alles richtig durchgezogen ist, richtig gut schmeckt. Wenn euch die Suppe zu dickflüssig ist, dann könnt ihr auch noch mehr Wasser dazu geben. Wir mögen es eher Eintopfmäßig.
  7. Wenn ihr sie serviert, gebt noch frischen Zitronensaft dazu. Der Zitronensaft sorgt für den Feinschliff und wenn ihr diesen in die nicht mehr ganz so heiße Suppe tröpfelt, bleibt das Vitamin C erhalten und ihr könnt das Eisen super aufnehmen!
Interessant für dich:  DVD Tipp: Los Veganeros 2

TIPP: Wie ihr wisst, habe ich ein Kleinkind von aktuell 17 Monaten. Unser Sohn bekam bei seiner Mahlzeit noch etwas Noriflocken über die Suppe gestreut, denn diese eignen sich perfekt für die Jodversorgung. Selbstverständlich könnt ihr diese auch über eure Portion streuen. Zum Kindermenü geht es hier entlang: Vegane Kinderküche: Eisenreiche Linsensuppe

Lasst es auch schmecken!


Weitere einfache vegane Rezepte findest du hier. Rezepte

Alle Neuigkeiten gibt es hier: www.vchangemakers.de


Ein Rezept für eine vegane Linsensuppe bzw. Eintopf. Linsensuppe ist sehr eisenreich, sättigend und wärmt in der kalten Jahreszeit.

Weitere einfache Rezepte: