Rezept: Unschlagbarer veganer Käsekuchen – ohne Margarine in der Füllung

Käsekuchen exzellent veganisiert – kalorienärmere Füllung als bei üblichen Rezepten

Es ist soweit! Nun folgt endlich das ultraleckerer Rezept für den veganen Käsekuchen. Wie ihr letztens gesehen habt, habe ich euch bereits das Rezept für den veganen Russischen Zupfkuchen präsentiert. Die Füllung eignet sich auch perfekt um veganen Käsekuchen zu zaubern. Die Vorgehensweise ist dieselbe, doch die Mengenangaben unterscheiden sich. Ich habe natürlich die äußerst leckere Variante mit Mandarinen gebacken. Sowas von unverschämt lecker. Momentan muss ich ziemlich mit mir kämpfen um nicht noch die letzten 3 Stücke auf einmal zu essen. Besonders genial an dem Rezept ist, dass ich die Füllung ohne Margarine zubereite – denn ganz ehrlich: die extra Kalorien müssen so gar nicht sein. Mir persönlich ist das zu fettig und einfach too much. Das Rezept ist sehr leicht, absolut kein Hexenwerk.

Falls ihr nicht wisst, was ihr als Quarkalternative verwenden könnt, da Alpro Go on leider nicht mehr gelistet wird, kann ich euch folgende Tipps geben:

Vegane Quarkalternativen:

  • Provamel vegane Quark Alternative
  • Alpro Joghurt Vanille mehrere Stunden oder über Nacht durch ein Küchentuch, Kaffeefilter oder ganz feines Sieb abtropfen lassen, die daraus resultierende Masse ist Quark ähnlich und kann daraufhin wie Quark verwendet werden.
  • Alpro Skyr, das ist eine Mischung aus Quark und Joghurt. Soll sehr cremig sein und laut Alpro als Quark Alternative weiter verwendet werden können.

Was ihr nun für den köstlichen veganen Käsekuchen braucht und wie ihr den Kuchen zubereitet, erfahrt ihr jetzt:

Tolles Rezept für einen unschlagbaren veganen Käsekuchen mit Mandarinen. Die Füllung ist ohne Margarine und somit kalorienärmer als bei üblichen Rezepten.

Angaben für eine 26er Springform

Zutaten für den Teig:

  • 220 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Zucker
  • 100 Gramm vegane Butter (z. B. Alsan: überall erhältlich)
  • 40 ml Pflanzenmilch
  • 1 Päckchen Backpulver
Interessant für dich:  Rezept: Veganer Kirsch Streuselkuchen mit nur 4 Zutaten in 35 Minuten

 

Zutaten für die Füllung:

  • 800 Gramm – 1 Kg vegane Quark Alternative (z. B. Alpro Go On/Alpro Skyr oder die Quarkalternative von Provamel)
  • 2 Päckchen Vanille Puddingpulver (wir verwenden super gerne das Puddingpulver von dm BIO)
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 großzügigen EL frischgepressten Zitronensaft
  • Optional: Vanille Zucker
  • Optional: Mandarinen

 

Zubereitung des Teiges:

  1. Gebt alle Zutaten, bis auf die Milch, in eine Schüssel. Vermengt alles gut miteinander. Ich nutze am liebsten meine Hände dafür, anstatt einem Rührgerät. Fügt nun nach und nach die Milch dazu. Wenn euch der Teig zu trocken sein sollte, dann gebt einfach noch etwas Milch dazu.
  2. Den Boden der Springform könnt ihr nun mit einem Backpapier auslegen. Den Rand fettet ihr nun gut mit Margarine/Butter ein.
  3. Drückt den Teig nun in die Form. Ich habe den Teig diesmal recht dünn ausgearbeitet. Der Rand sollte ca. 3 cm hoch sein.

 

Zubereitung der Füllung:

  1. Gebt die vegane Quarkalternative in eine Schüssel und vermengt diese mit dem Puddingpulver.
  2. Nun folgt der Zucker und der Zitronensaft. Alles gut vermischen!
  3. Gebt die Mischung nun auf den Teig in die Form.
  4. Ist der Rand etwas zu hoch, könnt ihr diesen nun noch etwas korrigieren.
  5. Der Kuchen muss nun für ca. 45 Minuten bei 175 Grad in den Ofen. Denkt daran, dass jeder Ofen anders ist. Macht den Stäbchentest! Bei mir reichen immer genau 45 Minuten in einem Hochofen.

Hier nun noch Genussbilder von diesem Schmeckerwöhlerchen:

Tolles Rezept für einen unschlagbaren veganen Käsekuchen mit Mandarinen. Die Füllung ist ohne Margarine und somit kalorienärmer als bei üblichen Rezepten.

 

Tolles Rezept für einen unschlagbaren veganen Käsekuchen mit Mandarinen. Die Füllung ist ohne Margarine und somit kalorienärmer als bei üblichen Rezepten. Tolles Rezept für einen unschlagbaren veganen Käsekuchen mit Mandarinen. Die Füllung ist ohne Margarine und somit kalorienärmer als bei üblichen Rezepten.

 

Tolles Rezept für einen unschlagbaren veganen Käsekuchen mit Mandarinen. Die Füllung ist ohne Margarine und somit kalorienärmer als bei üblichen Rezepten.

Weitere geniale vegane Kuchenrezepte für dich: