Rezept: Spanische vegane Tortilla – wenige Zutaten – kalorienarm – günstig – Olé!

Veganisierung der klassischen spanischen Tortilla – ultralecker und sättigend

Heute gibt es ein Rezept was ich euch schon vor länger Zeit online stellen wollte, aber leider nicht dazu kam. Wie ihr wisst, waren wir im Dezember im Urlaub und zwar auf Teneriffa. Wir testeten einige vegane Restaurants. Ihr erinnert euch sicherlich, denn ich habe auch ausführlich davon berichtet. In vielen Restaurants gab es vegane Tortilla. Wir kannten das Gericht gar nicht. Wenn wir den Begriff Tortilla hörten, dachten wir eher an Tortilla Chips. Bei dem ersten Kosten der Tortilla haben wir uns sofort in das Gericht verliebt. Sehr lecker und sättigend. Wir wollten das Gericht unbedingt nachmachen und sind bei der Recherche auf Kichererbsenmehl gestoßen, welches die GIGANTISCHEN UNMENGEN an Eiern in diesem Rezept PERFEKT ersetzt! Das Rezept kommt ohne spektakuläre Zutaten aus und ist günstig. Erschreckt nicht vor dem Kichererbsenmehl, falls ihr das noch nicht kennt. Das gibt es in fast jedem Supermarkt in Bioqualität für wenig Geld. Des Weiteren ist dieses Rezept eine kalorienarme Variante, der ansonsten sehr fettigen Rezeptvorschläge. Viele frittieren die Tortilla schon fast. Da wir aber keine fettigen Gerichte mögen, verwenden wir wesentlich weniger Öl.  Diese vegane Tortilla ist das gesunde und leidfreie Gegenstück zur klassischen fettigen Tortilla mit UNMENGEN an Eiern.  Hier nun das tolle Rezept mit wenigen Zutaten.

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

Zutaten:

  • 1.5 Kilo Kartoffeln
  • 220 Gramm Kichererbsenmehl (gibt es fast überall für kleines Geld in Bioqualität) ACHTUNG: Nutzt bitte Kichererbsenmehl von gerösteten Kirchererbsen, sonst bekommt die Tortilla einen sehr bitteren Geschmack. 
  • 500ml Wasser
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Etwas Kurkuma für die Farbe
  • Kalak Namak Salz (dieses besitzt den typischen Ei-Geschmack – toll um Ei-Gerichte zu veganisieren)  oder „normales“ Salz
  • Pfeffer
  • Öl (wenn ihr eine beschichtete Pfanne habt, braucht ich nur sehr wenig Öl)
Interessant für dich:  Zirkustiere: Das Leid hinter dem Vorhang

 

Zubereitung (für eine Pfanne von 28cm und 5cm hohen Rand):

1. Schält die Kartoffeln und kocht sie wie gewohnt.

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

2. Bratet die klein geschnittene Zwiebel in etwas Öl an bis sie glasig ist.

3. Rührt, kurz bevor die Kartoffeln fertig sind, die Masse an. Dafür gebt ihr das Kichererbsenmehl mit dem Salz, Kurkuma und dem Wasser in eine Schüssel und verrührt alles kräftig.

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

4. DER WICHTIGSTE SCHRITT, damit die Tortilla ultralecker wird: Schüttet das Wasser der Kartoffeln ab. Vermengt in diesem Topf die Kartoffeln mit den Zwiebeln und gepressten Knoblauch, würzt danach kräftig mit Salz und Pfeffer.

5. Nun gebt ihr erst die Kichererbsenmehl-Wasser-Mischung dazu und vermengt alles gut miteinander.

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

6. Gebt nun etwa 3 EL Öl in die Pfanne. Wir benutzen recht wenig, da wir fettige Gerichte nicht so sehr mögen. Wenn das Öl heiß ist, schüttet ihr die Kartoffel-Zwiebel-Kichererbsenmehl -Mischung in die Pfanne. Zügig!

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

7. Lasst die fast fertige Tortilla nun gute 6-8 Minuten auf mittlerer Hitzestufe braten und fest werden. Ihr seht eigentlich ganz gut, wann ihr beginnen könnt, die Tortilla zu wenden. Die oberste Schicht der Tortilla wird dann noch leicht flüssig sein, was überhaupt nicht schlimm ist! Sobald die Ränder goldbraun sind und die Zeit um ist, könnt ihr mit dem nächsten Schritt beginnen.

8. Nehmt euch einen Teller zur Hilfe. Den Teller stülpt ihr über die Pfanne. Dann nehmt ihr beides hoch und kippt die Tortilla mit der Pfanne um, so dass die Tortilla sicher auf dem Teller landet. Seit vorsichtig und verbrennt euch nicht! Gerne könnt ihr auch noch ein Geschirrtuch nutzen.

Interessant für dich:  #PLASTICFREESEA: Mit Bambus Wattestäbchen die Meere sauber halten

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

9. Gebt wieder etwas Öl in die Pfanne, wartet bis es erhitzt ist und gebt die Tortilla wieder in die Pfanne, damit die andere Seite nun gebraten werden kann. Das dauert noch mal ca. 5 Minuten. Je nachdem wie heiß ihr die Pfanne habt. Jeder Herd ist wieder etwas anders!

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

10. Wenn die Zeit rum ist, stülpt ihr wieder einen Teller über die Pfanne und befördert so die Tortilla aus der Pfanne.

11. Lasst die vegane Tortilla noch abkühlen bevor ihr sie anschneidet, damit sie schön fest ist.

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

Zu der spanischen veganen Tortila, habe ich noch unterschiedliche Gemüsesorten zubereitet. Somit gab es dazu: Erbsen, Bohnen, Spinat, Brokkoli, Blumenkohl, Pilze, Karottenpüree, Mais und für den kleinen noch etwas Gurken, weil er die so gerne mag. Doch bei der Kinderversion müsst ihr darauf achten, dass ihr sie nicht allzu stark gesalzen habt. Die Menüvariante für unser Kind, findet ihr hier: Vegane Kinderküche: Spanische vegane Tortilla – schmackofatz!

Einfaches Rezept mit wenigen Zutaten für eine spanische vegane Tortilla, die kalorienarm ist und ultralecker! Keine UNMENGEN an EIERN und ÖL!

 

TIPP für die spanische vegane Tortilla:

Das ist das Basisrezept für vegane Tortilla. Wir haben die Variante auch schon sehr häufig aufgepeppt, z. B. in dem wir Paprika und Kräuter dazu gegeben haben oder anderes Gemüse. Seid kreativ und probiert weitere Kreationen! Gerne könnt ihr mir davon berichten und mich ebenfalls inspirieren! E-Mail: Info@vchangemakers.de

Übrigens lässt sich die Tortilla auch super kalt essen. So eignet sie sich perfekt um Essen für z. B. Besuch vorzubereiten. Wir machen sie bspw. sehr gerne, wenn wir Freunde oder Familie zum Essen kommen und wir ein Buffet anbieten. Dazu gibt es häufig noch Knoblauchbutter (das Rezept für die Knoblauchbutter mit nur 2 Zutaten findet hier: ersetzt die Kräuter einfach durch Knoblauch Rezept: Vegane Kräuterbutter mit nur 2 Zutaten.) und leckere Beilagen. Gerne bieten wir auch zwei unterschiedliche Versionen an. Eine mit Kräutern und eine Tortilla mit Paprika. Kommt beides grundsätzlich gut an!