Rezept: Nährstoffreiche Quinoa Pfanne mit Räuchertofu – vegan

Würzig, nährstoffreich und lecker – Quinoa Pfanne

Heute bekommt ihr ein Rezept, was ich neulich in der Küche gezaubert habe. Wir hatten noch so einige Dinge zuhause und ich hatte keine Zeit einzukaufen. Somit kam dieses leckere würzige Gericht zustande. Die meisten Zutaten hat man oft zuhause und falls nicht, sind sie ansonsten auch in jedem Supermarkt zu erhalten. Wusstet ihr, dass Quinoa reich an Nährstoffen ist? Quinoa ist eine ausgezeichnete Quelle von essentiellen Aminosäuren und liefert mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Des Weiteren ist Quinoa reich an Magnesium, Eisen, Kalium und  Kalzium. Doch das Beste ist, das es aus komplexen Kohlenhydraten besteht, die bei der Verwertung durch den Körper erst aufgespalten werden müssen. Das hat den Vorteil, dass man durch Quinoa länger gesättigt ist. Mein weiteres Highlight sind getrocknete Tomaten. Früher fand ich die gar nicht so gut, doch heute gehören zu unserer Basisausstattung. Diese peppen jedes Gericht auf und verleihen eine besonders aromatische Note. Ich kann euch empfehlen getrocknete Tomaten öfters für Soßen und Co. zu verwenden. Ich bin ein absoluter Fan geworden 🙂 So, nun geht es aber los mit dem Rezept.

Zutaten

  • Quinoa
  • Tomaten in Stücke
  • Erbsen
  • Kidney Bohnen
  • Räuchertofu
  • Pilze
  • Brokkoli
  • Getrocknete Tomaten
  • Knoblauch
  • Kräuter

 

Zubereitung

  1. Wascht den Quinoa gründlich ab bereitet ihn wie gewohnt zu.
  2. Schneidet in der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in kleine Stücke, sowie den Räuchertofu und den Knoblauch. Danach bratet beides in einer Pfanne an.
  3. Gebt nun die Tomatenstücke, die Pilze, die Erbsen und die Kidney Bohnen dazu und lasst alles köcheln.
  4. Schmeckt alles mit Brühe, Pfeffer, Kräutern und beliebigen Gewürzen ab. Ich habe eine indische Gewürzmischung dazu gegeben.
  5. Gebt den Quinoa dazu, sobald dieser fertig ist. Lasst alles noch einen Moment köcheln, bevor ihr das Gericht serviert.

TIPP: Lasst die Pfanne ein paar Stunden durchziehen, denn dann schmeckt sie am besten. Auch kalt zu genießen!  

Erfahre hier, weshalb ich kein Fleisch für dieses Gericht verwende: Fakten Fleisch

Hier nun ein paar Eindrücke von diesem Gaumenschmaus:

Rezept für eine würzige und nährstoffreiche Quinoa Pfanne mit Räuchertofu. Reich an Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, essentiellen Aminosäuren und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Natürlich vegan und schnell zubereitet. wie alle Rezepte auf www.vchangemakers.de

Rezept für eine würzige und nährstoffreiche Quinoa Pfanne mit Räuchertofu. Reich an Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, essentiellen Aminosäuren und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Natürlich vegan und schnell zubereitet. wie alle Rezepte auf www.vchangemakers.de Rezept für eine würzige und nährstoffreiche Quinoa Pfanne mit Räuchertofu. Reich an Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, essentiellen Aminosäuren und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Natürlich vegan und schnell zubereitet. wie alle Rezepte auf www.vchangemakers.de

Rezept für eine würzige und nährstoffreiche Quinoa Pfanne mit Räuchertofu. Reich an Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, essentiellen Aminosäuren und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Natürlich vegan und schnell zubereitet. wie alle Rezepte auf www.vchangemakers.de

Weitere leckere vegane und vor allem einfache Rezepte findet ihr hier: Vegane Rezepte