Neues Format: Was (m)ein veganes Kind am Tag isst

Anzeige

*dieser Artikel enthält Reflinks(*). Über euren Einkauf über den eingefügten Link erhalte ich eine kleine Provision und ihr 10% Rabatt (Code: VCHANGEMAKERS) auf euren Einkauf. Viel Spaß beim Shoppen

Veganes Kinderessen an einem Tag

Liebe Leser, bei einer vergangenen Umfrage habt ihr euch vermehrt gewünscht, dass ich euch zeige, was unser veganes Kind täglich isst. Den Wunsch habe ich mir zu Herzen genommen und umgesetzt. Auf der Collage seht ihr eine Auswahl an Gerichten, die unser Kind am Tag angeboten bekommt und isst.

Erhaltet einen Einblick was (m)ein veganes Kind am Tag isst! Veganes Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Inspirationen für die vegane Kinderküche

Frühstück:

Als erstes bekommt unser Kleiner am Morgen einen Tropfen B12 auf nüchternen Magen. Danach bereite ich ihm meistens verschieden bestrichene Brote zu, dazu gibt es Vitamin C haltiges Gemüse um das Eisen aus den Nahrungsmitteln besser aufzunehmen zu können. Wir backen unser Brot in der Regel selbst.

So bekam er an diesem Tag Vollkorn-Leinsamen Brotscheiben, bestrichen mit Mandelmus, selbstgemachten Cashewkäse mit Kräutern und einer kleinen veganen Käsescheibe). Dazu gab es rote und gelbe Paprika, Gurke und Apfelstücke. So erhält er schon morgens einen bunten Mix an Nährstoffen, wie Eisen, Magnesium, Vitamin C, B1, B2 B6, E, Ballaststoffe und Proteine.

 

Mittagessen:

Beim Mittagessen achte ich immer drauf, dass Gemüse einen Großteil des Gerichts ausmachen.

An diesem Tag bekam er Kartoffeln mit einem Gemüsemix aus Brokkoli, Blumenkohl, Erbsen, Mais und Möhren. Darüber habe ich einen Mix aus Meeresalgen für eine gute Jodversorgung gestreut. Nach dem Essen bekam er einen halben TL Algenöl für eine gute Omega 3 Versorgung mit DHA und EPA.

 

Abendessen:

Abends aß er einen Haferbrei mit Himbeeren und Heidelbeeren, da diese Vitamin C haltig sind und das Eisen aus dem Hafer besser verwertbar für den menschlichen Körper machen. Dazu gab es noch ein paar Leinsamen, Quinoa Pops und Cashewmus.

Interessant für dich:  Karl Hermann: "NIEMAND hat einen Einfluss darauf, in welchem Körper er auf unserer Erde lebt."

 

Für Zwischendurch:

Als Snack für zwischendurch bekommt er so gut wie täglich einen Power Smoothie. Dieser besteht aus einer Banane, einer Orange, Kurkuma, Ingwer, etwas Öl und Pfeffer. Das Öl und Pfeffer erleichtert die Aufnahme von Curcumin aus der Kurkumawurzel und steigert die Aufnahme durch den Pfeffer um das 20-fache. Super gesund! Er liebt den Smoothie und verlangt ihn täglich.

Sollte er zwischen den Mahlzeiten noch Hunger haben, dann bekommt er entweder Reste des vorherigen Essens oder Obst, wie Äpfel, Mandarinen oder auch Paprika, Tomaten oder Gurken. Manchmal möchte er auch einfach nur ein Brot für zwischendurch.  Ganz so, wie er es möchte.

 

Die schönen Kokossschalen habe ich übrigens von pandoo! Ihr erhaltet 10% mit dem Gutscheincode VCHANGEMAKERS auf alle Produkte im Onlineshop von pandoo (*)!

Ich werde euch nun öfter solche Collagen erstellen, damit ihr zum einen Kenntnis darüber habt, was ein veganes Kind so am Tag essen kann und zum anderen als Inspiration für euch, damit ihr leckere vegane Gerichte in euren eigenen Speiseplan einbauen könnt. Seid gespannt!