Change your life, switch to V!

Meine letzten Worte …

Meine letzten Worte an dich
***********************
“Es tut mir leid, ich kann leider nichts für dich tun. Man wird dir demnächst deine Kinder wegnehmen, so wie allen hier drin und sie genauso behandeln wie dich damals. Ihr seid nur Mittel zum Zweck und habt scheinbar kein Anrecht auf ein selbst bestimmtes Leben. Du wirst zwar alles versuchen, damit sie dir deine Kinder nicht entreißen, doch hat man dich absichtlich in dieses Drahtgestell eingesperrt, damit du dich nicht wehren kannst.
Genauso wie du, werden auch deine Kinder niemals die Welt da draußen kennen lernen. Nie werden sie den Wind oder die Wärme der Sonne auf ihrer Haut spüren können oder den Duft von frischem Gras riechen können, falls du dir überhaupt vorstellen kannst, wie sich so etwas anfühlen könnte. Stattdessen werden auch sie in einer tristen Welt ohne irgendwelche Beschäftigung aufwachsen und sich jeden Tag wünschen, dass dieses Leben voller Leid und Schmerz bald ein Ende hat.
Während du hier bis zu deinem grausamen Tod gefangen sein wirst, kann ich wieder raus in meine Welt und den Menschen von euch erzählen. Doch leider interessiert sich hier draußen fast niemand für euch. Sie machen sich sogar über euch lustig. Sicher kannst du das nicht verstehen, genauso wenig, wie ich es verstehe. Ich weiß nicht, ob sie einfach nur kaltherzig sind oder versuchen es zu verdrängen. Sie sagen, ihr schmeckt so gut. Ich weiß, dass diese Perversion kaum wahr sein kann, doch leider ist es genau so.
Für dich kann ich zwar nichts mehr tun, hoffe aber innigst, dass dieser Wahnsinn irgendwann ein Ende haben wird und dass jeder Einzelne endlich versteht, was genau er da eigentlich tut.
Ruhe in Frieden!”

Interessant für dich:  David: "Manchmal kommt es mir so vor als wäre ich aus der Matrix erwacht!"

Auf www.vchangemakers.de erfährst du, wie du diesen Tieren helfen kannst!

 

Gefunden bei Sascha Alexander