Literaturtipp: Nach diesem Buch isst du nur noch Bio! – Garantiert!

Rezension des Buches „Unser täglich Gift – Pestizide – Die unterschätzte Gefahr“ von Johann G. Zaller

Heute stelle ich euch eine Buchempfehlung vor, die eine Pflichtlektüre für jedermann ist! Es gibt nur wenige Bücher, die mich extrem schockiert, wachgerüttelt und fassungslos gemacht haben. Dieses Buch gehört definitiv dazu. „Unser täglich Gift – Pestizide – Die unterschätzte Gefahr“ von Johann G. Zaller ist eine Lektüre, die umfassend aufzeigt, wie wahnsinnig gefährlich die eingesetzten Pestizide, Herbizide und Insektizide der Landwirtschaft für uns sind. Und nicht nur der Landwirtschaft, sondern auch die Nutzung dieser Giftstoffe durch Privatpersonen und Unternehmen, wie bspw. der deutschen Bahn. Ein Buch mit so aufrüttelnden Fakten, was mich absolut darin bestärkt hat, noch genauer auf unsere Ernährung zu achten und wenn es möglich ist immer auf die Bio Variante zurückzugreifen. Warum, wieso, weshalb erfahrt ihr im Folgenden.

Rezension des Buches „Unser täglich Gift - Pestizide - Die unterschätzte Gefahr“ von Johann G. Zaller. Die Gier der Wirtschaft frisst unsere Gesundheit.

Worum geht es und was wird im Buch thematisiert?

Johann G. Zaller erklärt auf einfache Art und Weise in seinem Buch, dass die Landwirtschaft und Unternehmen wissentlich gesundheitsschädliche Giftstoffe für unsere Nahrung verwenden. Profit steht ganz klar vor unserer Gesundheit. Er informiert sehr genau darüber, wieso uns die gezielt eingesetzten Pestizide und Herbizide krank machen und zwar so sehr, dass unser Leben bedroht ist. Parkinson, Krebsarten, Atemwegserkrankungen und anatomische Auffälligkeiten wie z. B. Hodenhochstand bei Säuglingen sind als gesundheitsschädliche Nebenwirkungen durch die eingesetzten Giftstoffe für unsere Nahrung nachgewiesen wurden. Und trotz dieser belegten Beweise, setzt die Landwirtschaft ganz legal weiterhin Giftstoffe ein und nicht nur die. Wusstet ihr, dass die deutsche Bahn, der zweitgrößte Verbraucher von Herbiziden (Glyphosat) in Deutschland ist? Allein dadurch kommen wir schon bei einer Bahnfahrt mit diesem gefährlichen Gift in Kontakt. Oder wusstet ihr bspw., dass sämtliche Grenzwerte der Pestizidbelastung in den letzten Jahren immer wieder nach oben korrigiert wurden, damit der Einsatz dieser Giftstoffe erhöht werden kann ohne gesetzlich dafür belangt zu werden? Dadurch steigt die gesundheitliche Gefahr für uns immens an. Doch die Wirtschaft interessiert das nicht groß. Ihr Ziel ist nur der Profit.

Interessant für dich:  Jan: "Ich habe viel mehr Neues entdeckt als dass ich Verzicht spüre."

Es ist purer Wahnsinn, was da tagtäglich betrieben wird. Wusstet ihr, dass nur etwa 10% der eingesetzten Pestizide gegen „Schädlinge“ wirken? Die restlichen 90% gelangen auf Lebewesen, die nicht bekämpft werden sollen! Ein wahnsinniger Schaden für die biologische Vielfalt und somit der Biodiversität.

Geschockt hat mich auch die Information, dass der Apfelanbau der Spitzenreiter im Pestizideinsatz ist. Durchschnittlich 31 Pestizidbehandlungen pro Anbausaison! Das sind etwa eine Pestizidbehandlung PRO WOCHE! Eine Katastrophe. Gerade unter dem Aspekt, dass die Giftstoffe nicht, wie häufig gedacht, nur auf der Schale bleiben – NEIN! – die Giftstoffe gelangen bis in die Frucht hinein und hinterlassen dort ihr Gift, was wir durch den Verzehr in uns aufnehmen.

Wusstet ihr zudem, dass sämtliche Wissenschaftlicher, die die Gefahr der Pestizide auf unsere Gesundheit thematisieren und anprangern von der Wirtschaft und ihren Machthabern sofort denunziert werden um ihre Integrität zu untergraben und in Schach zu halten?

Zaller thematisiert des Weiteren ausführlich und leicht verständlich, wie der hohe und unkontrollierte Pestizideinsatz neben unserer Gesundheit auch vor allem unsere Umwelt immens gefährdet und welche Rolle die kritische Wissenschaft spielt und wie die Politik mit dieser Thematik umgeht.

Fazit:

Zaller öffnet dem Leser unweigerlich die Augen. Das Buch hat mein Wissen enorm erweitert und mir wieder vor Augen geführt, dass nur, wer informiert ist, eine bewusste Entscheidung treffen kann. Die Wirtschaft handelt nicht in unserem Interesse, sondern verfolgt ausschließlich eigene Ziele, die uns eher schaden als schützen oder gut versorgen. Die Gier der Wirtschaft frisst unsere Gesundheit. Dagegen müssen wir uns wehren! Kauft so oft es geht Bio! Die Umwelt und vor allem eure Gesundheit werden es auch auf lange Frist danken! Lasst euch nicht vergiften!

Interessant für dich:  Klimasünder: Warum Butter ein Klimakiller ist und welche Lösung es gibt

Dieses Buch muss eine Pflichtlektüre in jedem Haushalt und in jeder Schule sein! Auf dem darin enthaltenen Wissen müssen unsere Konsumentscheidungen basieren. Blindes konsumieren und das nicht hinterfragen von Zusammenhängen, bringt uns gesundheitlichen Schaden und zerstört unsere Umwelt. Lest dieses Buch und ich garantiere euch, dass ihr danach sofort versucht nur noch Bio zu kaufen, weil euch alles andere Angst einjagt und Ekel auslöst. Bio ist auch eine Geld- und Beschaffungsfrage, doch, wenn ihr die Wahl habt, dann wählt bio!

Johann G. Zaller  – Danke für dieses wichtige Buch!