Change your life, switch to V!

Klimasünder: Warum Butter ein Klimakiller ist und welche Lösung es gibt

Butter ist ein riesiger Klimasünder

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

Heute gibt es einen klimafreundlichen Tipp! So viele Menschen verwenden tagtäglich Butter. Dieses harmlos wirkende Lebensmittel hat allerdings gigantische Auswirkungen auf das Klima, denn Butter verursacht große Mengen von CO2.

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

Warum Butter ein Klimakiller ist

Für die Herstellung von Butter müssen Kühe gezüchtet, gehalten und gemolken werden. Allein das verursacht große Mengen an CO2 UND Methangas, was noch wesentlich schlimmer ist als CO2 . Bereits die Futterproduktion für diese Tiere verursacht viele Treibhausgase. Dazu kommen die Mengen an Methangas, die die Kühe im Laufe ihres Lebens ausstoßen, was wiederum 21-mal schädlicher ist als CO2. Zusätzlich muss noch die Verpackung, der Transport und die energieintensiven Kühlketten dazu summiert werden. Unterm Strich kommt eine unfassbar großer und vor allem UNNÖTIGER Schaden für unser Klima heraus. 

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

Meine einfache und klimafreundliche Lösung

Verwendet einfach pflanzliche, also vegane Butter/Margarine. z. B. von Alsan. Diese findet ihr in jedem Supermarkt. Ihr findet sie auch bei der Kuhmilchbutter. Als Margarinealternative könnt ihr die Sojola verwenden und die Naturli (als Margarine und in Blockform erhältlich). Die Naturli ist meistens in Bio Märkten erhältlich. Vor allem die Alsan Butter/Margarine ist bezahlbar & leicht zu erhalten & lecker! Ihr bekommt sie für kleine 85 Cent. Allerdings ist Palmöl enthalten. Somit ist die Naturli aktuell die beste ethische Alternative. Nur leider nicht so leicht zu erhalten, wenn ihr keinen Biomarkt in der Nähe habt. Daher greift auf Alsan zurück. Die bekommt ihr überall. Und wenn ihr dann mal in der Nähe eines Biomarktes seid, dann wählt die aktuell beste Alternative Naturli. Die Alternativen sind von echter Butter kaum zu unterscheiden. Wirklich sehr lecker und sie eignen sich auch wunderbar zum Backen und Braten. 

Interessant für dich:  Rezept: Himmlischer Kirsch Streusel Grieß Kuchen – vegan

Butter killt unser Klima! Die Haltung und Futterproduktion der Kühe lässt Unmengen an CO2 und Methan entstehen. Doch es gibt eine einfache Lösung

So einfach könnt ihr was ENORM gutes für unser Klima tun. Es ist so leicht, sich klimafreundlicher zu ernähren, WENN man die ganzen tollen Alternativen kennt. Dafür habt ihr mich, ich präsentiere euch regelmäßig klimafreundliche und nachhaltige Einkaufstipps, Aufklärungsartikel und köstliche Rezepte mit wenigen Zutaten! 

Lasst uns alle viele kleine Schritte tun und gemeinsam schaffen wir es dann, die Erderwärmung zwar nicht zu stoppen, aber wesentlich geringer ausfallen zu lassen. Und darum geht es!
Also los! Auf gehts 🙂 

Weitere interessante kurze und knackige Artikel dieser Aufklärungsreihe: