Karl Hermann: “NIEMAND hat einen Einfluss darauf, in welchem Körper er auf unserer Erde lebt.”

Interview 3

Karl lebt vegan, weil er ein Überleben für unsere nächsten Generationen auf unserem Planeten sichern will

Nun folgen die Antworten von Karl. Einem Aktivisten, der für unsere Kinder und Kindeskinder kämpft. Er lebt vegan, weil ihm bewusst ist, was ein unveganer Lebensstil für dramatische Auswirkungen auf unsere wunderbare Natur hat. Er denkt nicht nur an sich, sondern auch an die nächsten so wichtigen Generationen. Erfahrt nun mehr über Karl und seine Sichtweise zur veganen Lebensweise.

Nähere Informationen zur Aktion: Männer inspirieren Männer findest du hier: AUFRUF für die Aktion: Männer inspirieren Männer!

1. Erzähl zunächst etwas über dich: Wer bist du?
Ich heiße Karl und lebe seit ca. sechs Jahren vegan. Ich setze mich für die Rechte unserer Mitgeschöpfe ein,  u.a. durch Mahnwachen

Karl lebt vegan, weil er ein Überleben für unsere nächsten Generationen auf unserem Planeten sichern will. Erfahrt mehr über seine Sichtweise.

2. Weshalb lebst du vegan? Was war der Auslöser?
Ich lebe vegan, weil ich erkannt habe, dass nur eine vegan Lebensführung unser aller Überleben auf unserer Mutter Erde ermöglicht, ansonsten haben zukünftige Generationen keine Lebensqualität.

3. Was müsste, deiner Meinung nach, noch getan werden um der Gesellschaft den Veganismus näher zu bringen?
Jeder Mensch, da bin ich mir sicher, benötigt ein “Schlüsselerlebnis” um ein Umdenken seiner Ernährungsgewohnheiten einzuleiten.
 
4. Statistisch gesehen leben überwiegend Frauen vegan. Hast du einen Tipp für Männer, die eventuell Bedenken haben als unmännlich zu gelten, wenn sie vegan leben?
Nicht jeder ist einer sachlichen Information über die Notwendigkeit einer veganen Ernährung zugänglich…..da gibt es keine pauschale Erklärungen.
 
5. Welche Argumente, meinst du, benötigen einige Männer um zum Umdenken bewegt zu werden (wenn es nicht die eigene Frau ist)?
Veganismus und die damit verbundene Lebensführung ist in meinen Augen alle andere als UNMÄNNLICH…eher im Gegenteil.
 
6. Eine Frage zu deinen persönlichen Erfahrungen. Wie reagieren Männer darauf, wenn sie mitbekommen, dass du vegan lebst?
Die Reaktion in meinem Umfeld ( männlich) pendelt zwischen Bewundern ,Respekt und völligem Unverständnis.

7. Wie hat dein Umfeld auf deine Entscheidung vegan zu leben reagiert?
Mein Umfeld hat sich mittlerweile an meine Art zu leben gewöhnt.

Interessant für dich:  Die Zeit im Krankenhaus nach dem Kaiserschnitt + unentbehrliche TIPPS

8. Wie reagierst du auf dumme Sprüche bzgl. deiner Ernährungsweise?
Auf dumme Sprüche bzw. Kommentare reagiere meisten mit Gelassenheit.

9. Wie reagieren Frauen auf deinen Ernährungsstil?
Frauen sind oft unsensibler in ihrer Reaktion auf meine Ernährungsweise.

10. Ist es dir wichtig, dass dein/e Partner/in auch vegan lebt?
In der Partnerschaft ist es auf Dauer unumgänglich, dass beide die gleiche Sichtweise haben bzw .anstreben.

11. Befinden sich noch andere Veganer oder Vegetarier in deinem Umfeld oder bist du (noch) der Einzige?
In meinem Umfeld gibt es überwiegend ANDERSDENKENDE.

12. Was ist dein liebstes veganes Produkt?
Veganes Eis….ist eine Sünde wert.

13. Gibt es noch etwas was du unveganen Männern mit auf den Weg geben möchtest? 
Nicht vegan Lebenden würde ich zu denken geben ,dass NIEMAND einen Einfluss darauf hat, in welchem Körper er auf unsere Erde lebt….gehe respektvoll mit Lebewesen und der Natur um ….

 

Lieber Karl, ganz lieben Dank für deine Teilnahme! Ich finde es großartig, dass es dir bewusst ist, wie wichtig unser aktuelles Handeln ist, damit wir die Zukunft der nächsten Generationen sichern. Schön, dass du so verantwortungsbewusst bist und dich für die Tiere, die Umwelt und für die Menschen einsetzt. Danke für dein Handeln und dein Engagement!

Möchtest du auch an der Aktion: Männer inspirieren Männer teilnehmen? Dann meld dich bei mir und ich sende dir umgehend den Fragebogen zu. Alle relevanten Informationen findest du hier: AUFRUF für die Aktion: Männer inspirieren Männer!

Hier geht es zu weiteren tollen Interviews der Aktion: