Jessy, sag mal: Ernährst du deine Katzen vegan? – Vegane Katzenernährung

Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema: Wie ich meine vegane Ernährung mit meinen Katzen vereinbare

Seitdem ich vegan lebe (seit über 11 Jahren), höre ich immer wieder die Frage “Jessy, wie machst du das denn dann mit deinen Katzen?”. Bevor ich überhaupt antworten konnte, fiel schon der nächste Satz und der Vorwurf, dass eine fleischhaltige Ernährung der Katzen völlig inkonsequent wäre. Ich erläutere euch im Folgenden meine Ansicht.  Wie bei diesem Format üblich, wird es kurz und knackig. Erfahrt nun meine Ansicht zur veganen Katzenernährung. 

Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre.

Ernähre ich meine Katzen vegan?

Dazu gibt es eine ganz klare Antwort: Nein, nein und nochmals nein! Ich ernähre meine Katzen mit voller ÜberzeugungNICHT vegan.

Ich habe seit ca. 20 Jahren Katzen. Also wesentlich länger als ich vegan lebe. Für mich war die vegane Katzenernährung nie ein wirkliches Thema, da mir die Gesundheit meiner Katzen sehr am Herzen liegt. Sie sind für mich schon immer Familienmitglieder. Katzen sind reine Karnivoren also Fleischesser. Ihr ganzer Organismus ist daraus ausgelegt. Der Stoffwechsel und der Magen-Darm-Trakt bei reinen Karnivoren ist anders aufgebaut als beim Menschen.

Nur weil ich mich seit über 11 Jahren pflanzlich ernähre und meine Werte danach ausgerichtet habe, bedeutet das nicht einmal im Ansatz, dass ich meine eigene Anspruchshaltung auf meine Katzen übertrage und sie dazu zwinge sich pflanzlich zu ernähren. Selbstverständlich ist es ein Zwiespalt meinen Tieren Fleisch von toten Tieren zu geben. Gar keine Frage! Doch lebe ICH lieber mit diesem Kompromiss Fleisch zu kaufen als meine Katzen völlig falsch zu ernähren. Die vegane Ernährung von Karnivoren ist gesundheitsschädlich!

Interessant für dich:  Jan: "Ich habe viel mehr Neues entdeckt als dass ich Verzicht spüre."

 

Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre. Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre.

Es gibt aber Studien, die behaupten, dass vegane Katzenernährung möglich ist

Die gibt es, ja. Doch schaut man sich diese Studien genauer an, wird sehr schnell deutlich, dass nur sehr wenige Tiere getestet wurden und zudem innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums. Langzeitschäden wurden nicht geprüft! Studien, die innerhalb eines längeren Zeitraums testeten, kamen eindeutig zu dem Ergebnis, dass die Katzen erhebliche Mangelerscheinungen aufwiesen. Das heißt im Klartext: KEINE EXPERIMENTE! Mit einer veganen Ernährung schadet ihr euren Katzen! Spielt nicht mit der Gesundheit eurer Katzen!

Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre. Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre.

Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre.

Mir ist die Gesundheit meiner Katzen enorm wichtig

Ich habe bereits zwei meiner Katzen gehen lassen. Bei meiner ersten Katze Missy war es höchst dramatisch und traumatisierend. Sie hatten neurologische Störungen und ich sie hat unfassbar schlimm gelitten bis ich sie erlöst habe. Bis heute kann ich nicht über sie reden ohne direkt zu weinen, selbst nach so vielen Jahren. Niemals würde ich etwas tun, was die Gesundheit meiner Katzen gefährden könnte. Ich lebe lieber mit sämtlichen Kompromissen und im Zwiespalt als meinen Tieren zu schaden. Wenn ihr mit dem Zwiespalt nicht leben könnt, dann sind Katzen nicht die richtigen Weggefährten für euch. 

 

Vegane Katzenernährung ist ein heiß umstrittenes Thema unter Veganern. Erfahre nun, weshalb ich meine Katzen definitiv nicht vegan ernähre.

Wie ist deine Meinung dazu?

Weitere “Jessy, sag mal” Beiträge: