Grausamer Fischfang: Fischen platzt ihre Schwimmblase

Die Grausamkeit beim Fischfang

Meine Aufklärungskampagne setzt sich heute mit dem Thema Fischfang fort und explizit mit der Tatsache, dass Fischen unvorstellbares Leid beim Fischen angetan wird. Die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse beweisen aufs Neue, dass Fische ein ähnliches Schmerzempfinden wie Menschen aufweisen. Das macht die folgenden Informationen unerträglich. 

Fischen platzt die Schwimmblase, ihre Augen treten aus den Höhlen und der Magen quillt durch den Mund heraus

Diese Tatsache ist vielen vielen Menschen, die Fisch konsumieren absolut nicht bewusst. Diese äußerst grausame Art von Tod dauert Stunden, wenn die Fische nicht unmittelbar nach dem Heraufziehen getötet werden, leiden sie qualvoll. .

Fische empfinden Schmerzen

Nach den neusten wissenschaftlichen Kenntnissen, wurde erst dieses Jahr verkündet, dass Fische ein ähnliches Schmerzempfinden wie Menschen aufweisen. Diese Erkenntnisse zeigen noch einmal deutlich, wie grausam wir Menschen zu Fischen sind. Fisch müssen schwere Verletzungen durch Angelhaken im Mund ertragen und unglaublich qualvolle Schmerzen aushalten, wenn ihre Schwimmblase platzt, ihre Augen hervortreten und ihr Magen aus dem Mund herausquillt. Dazu kommt noch, dass sie oft noch bei lebendigem Leibe aufgeschnitten, ausgenommen und oft lebendig auf Eis gelegt werden. An Grausamkeit kaum zu übertreffen, vor allem mit dem Wissen, dass sie ein ähnliches Schmerzempfinden besitzen, wie wir Menschen.

 

Die Meere sind fast leer gefischt

Der kommerzielle Fischfang erfordert jährlich die gigantische Menge von bis zu 2.700 Milliarden Fischen. Dazu kommen noch einmal bis zu 120 Milliarden Fische aus der Aquakulturzüchtung. Wir vernichten in ganz ganz großem Stil eine komplett Art. Wir rotten nacheinander immer mehr Tierarten aus.

Interessant für dich:  Gewinnspiel: Gewinne fair produzierten Schmuck von Goodydoo

 

Beifang

In den riesigen, oft illegalen, Fischernetzen geraten nicht nur Fische, sondern auch Wale, Delfine, Schildkröten und andere Meerestiere. Wir vernichten somit nicht nur Fische, sondern sämtliches Leben im Meer.

 

Lösung:

Nur du und die veganen Fischstäbchen von Aldi. 😀 Nur du kannst dieses Leid stoppen. Du entscheidest!

GIGANTISCH GUTE ALTERNATIVE: Liebst du Fischstäbchen genau so sehr wie ich? Dann probiere UNBEDINGT die pflanzlichen Fischstäbchen von Aldi. Die sind PHÄNOMENAL! Ich verspreche dir, dass du KEINEN einzigen Unterschied schmecken wirst. KEINEN EINZIGEN! Probieren geht über Studieren, also los los los … ab mit dir zum nächsten Aldi und teste die unverschämt leckeren Fischstäbchen aus Pflanzen 🙂 Du wirst es kaum glauben, so gut sind sie!

Fischen platzt die Schwimmblase, ihre Augen treten aus den Höhlen und der Magen quillt durch den Mund heraus. Das Leid hinter dem Fischfang. Erfahre mehr!

Quellen:

https://www.petazwei.de/fisch

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/artenschutz/fische/meeresfischerei/

https://www.tierrechte.de/2019/03/28/29-maerz-2019-welttag-zur-abschaffung-der-fischerei-tierleid-und-kollabierende-oekosysteme/

https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/dudt-Artikel/dudt_15_02/Angeln.pdf

https://www.stern.de/panorama/wissen/natur/angler-mythos-entzaubert–fische-fuehlen-schmerz-aehnlich-wie-menschen-8931906.html

 

Weitere Artikel dieser Aufklärungsserie: