Change your life, switch to V!

Der Blog Prislovesveganfood berichtet über uns :-)

WOW, was für eine unglaublich gute Erwähnung auf diesem tollen Blog
DANKE DANKE! Freue mich sehr

“Wir haben fast alle Familienmitglieder und/oder Freunde, die unsere vegane Lebensweise ‘radikal’ finden oder auch als ‘seltsam’ ansehen. Dürfen die das?

Ja, dürfen sie… zumindest für den ersten Moment.
Sie wissen einfach in den meisten Fällen nicht viel über unsere Einstellung und sie erscheint ihnen sehr weit weg.
Was weit weg ist und ‘anders’ aussieht, lehnt der Mensch meist erstmal ab, oft ohne sich vorher genau informiert zu haben, worum es geht, denn das ist anstrengend und außerdem sind die ‘Müslifresser’ sowieso alle komisch…

Jessica hat sich mit ihren Mitstreiterinnen Alin und Julia genau dieser Problematik angenommen:
Die V Change Makers informieren auf ihrer kleinen Homepage und ihrer Facebookpräsenz über Veganismus abseits von muffigen Reformhäusern und hornhautfarbener Kleidung aus kratzigem Sackleinen, denn all das ist passé.

Sie stellen vor wie man den Wechsel schaffen kann, ohne komisch angeschaut zu werden, ohne in zig spezialisierte, überteuerte Bioläden rennen zu müssen oder auf seine üblichen Favoriten- sei es in punkto Ernährung, Kleidung, Ausgehen, oder Make-Up und Kosmetik- verzichten zu müssen.

Veganismus ist nämlich kein Verzicht, sondern lässt sich problemlos in’s Leben intgrieren. Auch Familie und Freunde kann man so leicht und niedrigschwellig informieren, z.B. indem man ein leckeres Essen für sie kocht und sie zum schlemmen einlädt, oder einem Familienmitglied einfach mal die vegane Variante des Duschgels, das auf dem Einkaufszettel stand, mitbringt.
Es gibt für alles vegane Alternativen.

Auch wer konkrete Beispiele für ‘normale’ Leute sucht, die vegan leben, wird auf der Facebookpage der V Change Makers fündig:
In einer aktuellen Aktion kann jeder, der mag, sich selbst mit Foto und seinen Gründe für den Wechsel zum Veganismus vorstellen und beschreiben.
In dieser wachsenden Sammlung von Erfahrungsberichten findet man eine bunte Mischung von Menschen:

Interessant für dich:  An alle Klimawandel Fanatiker: Was ist so schlimm an 1,5 Grad mehr?

Die 38 jährige Mutter mit zwei Kindern und ihrem Ehemann; den Mann aus der Autoindustrie mit dem tätowierten Gesicht; den 5 Monate alte Junge; die 30 jährige Fotografin und Illustratorin, die als Integratiosnhelferin tätig ist; den 34 jährige, frischgebackene Buchautor; die 16 jährige Schülerin und noch viele, viele mehr.
Sie sind ganz verschieden, denn sie alle sind Menschen und die Vielfältigkeit derer ist unendlich.

Was uns alle verbindet, ist unsere vegane Lebensweise und das Kämpfen für einen Wechsel.

Für alle, die sich ebenfalls informieren möchten, für alle, die andere informieren möchten, und für alle, die selbst an Aktionen teilnehmen mögen- hier findet ihr die Facebookpräsenz der V Change Makers:
https://www.facebook.com/vcm.vchangemakers

Das ist die kleine, aber feine Homepage:
http://www.vchangemakers.de/

Und hier die für mich persönlich tollste Sache- die Sammlung, in der die Menschen sich selbst vorstellen und die dazugehörige Facebookveranstaltung:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=619005244803117&set=a.616858688351106.1073741840.489449617758681&type=3&theater

https://www.facebook.com/events/635518863177646/

http://www.prislovesveganfood.de/2014/01/07/v-change-makers/