[Anzeige]B12: Welches Präparat und warum B12 so wichtig ist + Gewinnspiel

*Die Produkte wurden wir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Artikel basiert auf meiner eigenen Meinung. 

B12 ist unverzichtbar für Veganer – Erfahre warum

B12 ist eines der wichtigsten Vitamine, die ein Mensch für seine Gesundheit benötigt. Noch viel zu oft macht das Vorurteil die Runde, dass ausschließlich vegan lebenden Menschen einen deutlichen B12 Mangel aufweisen. DAS IST FALSCH.

In diesem Artikel berichte ich euch, weshalb das Vitamin B12 für jeden wichtig ist, was ein Mangel anrichten kann und woran du ihn erkennst. Zusätzlich werde ich euch eine Produktempfehlung aussprechen.

Warum B12 so wichtig ist:

B12 (Cobalamin, enthält als einiges Vitamin das Spurenelement Kobalt) ist ein lebenswichtiges Vitamin für den menschlichen Körper. Jede Zelle in unserem Körper braucht B12 in gewissen Mengen um funktionieren zu können.

B12 ist vor allem wichtig für:

  • die DNA Synthese und die Zellteilung,
  • die Blutbildung
  • den Schutz der Nervenstränge im Rückenmark,
  • den Abbau der Aminosäure Homocystein,
  • die Umwandlung von Methylmalonsäure und Leucin
  • und zahlreiche Stoffwechselvorgänge in unserem Körper.

Wie ihr seht, ist eine gute B12 Versorgung das A und O für unsere Gesundheit. Einen Mangel sollte man daher unter gar keinen Umständen riskieren.

In welchen Lebensmitteln ist B12 enthalten?

B12 ist überwiegend in tierischen Produkten enthalten. Vorzugsweise in Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Gewisse Mengen finden sich auch in pflanzlichen Produkten, wie z. B. bestimmte Algensorten. Die pflanzlichen Lebensmittel enthalten jedoch analoges B12, das von dem menschlichen Körper nicht genutzt werden kann. Daher wird dringend dazu geraten, B12 durch Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen.

INFO: Der menschliche Körper verfügt über einen Vitamin B12 Speicher, der jahrelang anhält. Die Medizin spricht von 3-5 Jahren.

Woran erkennst du, dass du einen B12 Mangel hast?

Es gibt eine Reihe von Symptomen, die darauf hinweisen, dass du einen B12 Mangel hast. Sobald du solche Symptome bei dir entdeckst, geh bitte zum Arzt und lass dich gezielt auf B12 untersuchen!

  • Blasse Haut und Schleimhäute
  • Ständige Müdigkeit und Erschöpfung
  • Kreislaufprobleme
  • Entzündungen im Mundraum (z. B. Aphten) und Darmbereich
  • Schädigungen des zentralen Nervensystems (macht sich z. B. durch Kribbeln an Händen, Füßen und anderen Körperteilen bemerkbar. Dieses typische „Ameisenkribbeln“)
  • Verlangsamte Reflexe und Bewebungsabläufe
  • Verwirrung
  • Gedächtsnisstörungen
  • Blutarmut
  • Psychosen
  • Verdauungsstörungen, wie Verstopfung und Durchfall
Interessant für dich:  DIY-Tipp: Selbstgemachtes Müsli – gesünder und günstiger in Bioqualität

Solltest du die Symptome bei dir bemerken, geh bitte zum Arzt. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Auch ich hatte einen B12 Mangel, da ich längere Zeit kein B12 Präparat eingenommen hatte. Mein Mangel war jedoch auch durch sehr erhöhten Stress begünstigt. Ich hatte ständig dieses Kribbeln in den Händen und Armen, dazu große Müdigkeit etc. Bei der kurz darauffolgenden Blutuntersuchung wurde dann festgestellt, dass ich einen B12 Mangel hatte. Nach regelmäßiger Einnahme von B12 regulierte sich mein Zustand wieder und die Symptome verschwanden. Seitdem achte ich konsequent darauf, dass ich mindestens 3 mal in der Woche meine Tablette einnehme, besser täglich. Soweit lasse ich es (durch mangelnde Konsequenz) nicht mehr kommen.

Bei einem Mangel muss sofort gehandelt werden, da die Schäden irreparabel sind!

 

Welche Unterschiede gibt es bei  B12 Präparaten?

Einige Lebensmittel sind mit B12 angereichert, z. B. Pflanzenmilchsorten, vegane Margarine und neuerdings sogar Zahnpaste. Jedoch ist hier darauf hinzuweisen, dass der Tagesbedarf damit NICHT  ausreichend gedeckt ist.

Es gibt folgende verschiedene B12 Arten (Cobalamine):

  • Methylcobalamin: natürliche Form von B12. Sehr lichtempfindlich und daher nicht stabil. Kann vom Körper direkt und ohne Umwege aufgenommen werden.
  • Cyanocobalamin: synthetisch hergestellt und günstig. Kommt in den meisten B12 Präparaten vor. Es ist sehr stabil. Nachteil: Wird vom Körper nicht direkt aufgenommen, da es erst umgewandelt werden muss.
  • Hydroxocobalamin: es ist ebenfalls sehr stabil und muss vom menschlichen Körper umgewandelt werden.
  • Adenosylcobalamin: natürlich Form von B12. Jedoch nur selten in B12 Präparaten zu finden.

 

Sind B12 Präparante vegan?

Die meisten, ja! Viele B12 Nahrungsergänzungsmittel sind explizit für Veganer hergestellt. Meistens sind die Produkte auf der Packung mit dem Begriff „vegan“ gekennzeichnet. Bei wenigen Präparaten sind die Kapselhüllen aus Gelatine. Darauf müsst ihr achten!

Interessant für dich:  Rezeptidee: Bratkartoffeln, Gemüse und Kartoffelsalat - vegan

 

Meine Empfehlung:

Ich kann euch nicht DAS Produkt empfehlen, ich rate euch eher zu einer Kombination von verschiedenen Präparaten. Ich wechsle immer mal nach ein paar Monaten das Produkt. Häufig sind sie etwas anders zusammengesetzt und so decke ich meinen Bedarf gut ab. B12 ist immer wieder im Gespräch. Vor allem wenn es um die Zusammensetzung geht und die Art des B12’s. Da es noch keine klare Aussage gibt, welche Form nun die beste für die Präparate ist, kombiniere ich sie einfach und wechsle in gewissen Abständen. Bis jetzt bin ich damit sehr gut gefahren. Die beste Kombination um B12 optimal aufnehmen zu können bzw. zu verwerten ist wohl eine Zusammensetzung aus 3 unterschiedlichen B12 Formen: Methylcobalamin + Hydroxocobalamin + Adenosylcobalamin. 

Die Tabletten nehme ich mindestens 3 mal in der Woche in oder maximal einmal im Tag. So wie ich eben daran denke. Mein B12 Mangel hatte sich in kürzester Zeit aufgelöst und ich war wieder optimal versorgt. Ich rate euch dringend dazu ein B12 Produkt zu nehmen. Damit ist nicht zu spaßen. Es sollte daher auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Es gibt viele Stimmen, die immer wieder sagen, dass sie das nicht bräuchten und sie es für Unfug halten. Doch so klare medizinische Fakten sollten nicht ignoriert werden. Lieber einnehmen als einen schwerwiegenden Mangel zu riskieren, es können immerhin nachhaltige Schäden verursacht werden.

Dieses B12 Präparat verwende ich momentan und bin sehr zufrieden! Erwerben könnt ihr das Produkt für gerade mal 10,47 € für 120 Lutschtabletten. Ein super Preis!

→→→ Zum Biomenta-Shop

b12

Es schmeckt mir bis jetzt von allen getesteten (Jarrows, Veg1 etc) am besten. Sie schmecken fruchtig und haben einen aromatischen Orangengeschmack. Sehr lecker! Da wird das Einnehmen zum Vergnügen 😉 Da ich regelmäßig mein Blut kontrollieren lasse, kann ich euch sagen, dass mein B12 Wert super ist und somit kann ich euch das Produkt wärmstens empfehlen 🙂

Interessant für dich:  Rezept: Veganer Kirsch Streuselkuchen mit nur 4 Zutaten in 35 Minuten

 

Vorurteil: „Veganer können sich nicht ausreichend ernähren und müssen auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, daher sollte man doch weiter tierische Produkte konsumieren.“

Blödsinn hoch 10. Mit dieser Aussage zu argumentieren ist viel zu kurz gedacht. Eins vorweg: Auch Fleischesser bekommen einen B12 Mangel. Dieses Defizit taucht nicht nur bei Veganern auf. Auch viele viele Fleischesser leiden unter diesem Mangel. Zudem ist es wesentlich logischer und effizienter alle paar Tage eine kleine Tablette zu schlucken als den grausamen Tod von Lebewesen in Auftrag zu geben. Das steht absolut NICHT im Verhältnis. Allein ethisch und moralisch gesehen, ist es wesentlich vernünftiger eine kleine Tablette zu schlucken als sich an so einem Leid zu beteiligen. Ich kann Leute nicht ernst nehmen, die ernsthaft so etwas als Argumentationsgrundlage auf den Tisch knallen.

 

Gewinnspiel:

Das B12 Produkt von Biomenta kann ich euch definitiv weiterempfehlen und somit verlose ich 2 x B12 Packungen von Biomenta in Form eines Gewinnspiels an euch! Und als ob das nicht genug wäre, gibt es auch an 3 weitere Teilnehmer eine große Packung Vitamin B Komplex! Somit können als gleich 6 Leute von euch gewinnen! 🙂

gewinnspiel_b12_biomenta_vchangemakers

Das Gewinnspiel veranstalte ich über Facebook.

Die Teilnahmebedingungen lauten wie folgt:

  • Jeder kann teilnehmen, ob Veganer oder Omnivore
  • Kommentiere das Bild und teile mir mit, ob du lieber eine Packung B12 haben möchtest oder eine Packung Vitamin B
  • Zusätzlich zum Kommentieren, kannst du deine Gewinnchancen um ein vielfaches erhöhen, indem du das Bild entweder teilst, likest und/oder einen Freund markierst. Je mehr Bedingungen du erfüllst, umso öfter schreibe ich dich auf ein Gewinnlos. Bei Markierung eines Freundes, gewinnt natürlich auch dieser. Schreibe dann bitte den zweiten Gewinnwunsch in deinen Kommentar.
  • Am Montag, den 24.10.2016 gebe ich die Gewinner bekannt.

Hier geht es zum Gewinnspiel: KLICK