Wheaty VeganKebab: OPTIMAL für (Nicht-)Veganer

Meine Lieben, heute stelle ich euch ein weiteres tolles Produkt vor, was super geeignet ist für Nicht-Veganer um sie davon zu überzeugen, dass gute pflanzliche Produkte eine klasse Alternative zu Fleischprodukten sind.

Heute stelle ich euch zwei ähnliche Produkte vor und zwar diese hier:

IMG-20160717-WA0004.jpg IMG-20160717-WA0011.jpg

Wheaty Vegankebab und zwar einmal in der Variante Curry und einmal als Dönerfleisch.

 

Produkt und Preis:

Die Produkte sind wie Geschnetzeltes und somit vielseitig verwendbar. Wir haben uns kein Pfannengericht daraus gezaubert, sondern gefüllte Dönertaschen zubereitet.

IMG-20160717-WA0009.jpg

Preislich kosten sie knapp 4 Euro pro Packung.

Die Streifen brateten wir einige Minuten in der Pfanne an, bis sie leicht goldbraun gefärbt waren. An dieser Stelle ist schon sehr positiv hervorzuheben, dass sich das Anbraten auf wenige Minuten beschränkt. Unsere erste Dönertasche füllten wir mit der Curryvariante und darauf folgte direkt Portion Nr. 2 mit dem Dönerfleisch. Die Taschen füllten wir mit Tomaten, Gurken, Blattsalat, den Kebabstreifen und einer grandiosen Sahne-Paprika-Chilisoße.

IMG-20160717-WA0008.jpg

Rezept Sahne-Paprika-Chilisoße:

Zwei Gläser Streichcreme von DM in der Geschmacksrichtung Paprika-Chili mit einer Packung Sahne vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen, fertig.

 

Geschmack:

Vegankebab Curry:

HIGHLIGHT! Guter gewürzter Curry-Geschmack! Die Konsistenz ist sehr Fleischähnlich. Da mein Freund Fleisch isst, bin ich auf seine Meinung bei solchen Produkttest besonders gespannt. Ich esse so viele Jahre schon kein Fleisch mehr, dass ich nicht immer weiß, ob mein Eindruck noch richtig ist.

Er fand es ebenfalls sehr lecker und aß noch die letzten Reste der Curryvariante aus der Pfanne 😉 Ich denke, das sagt alles.

IMG-20160717-WA0010.jpg

IMG-20160717-WA0006.jpg

Vegankebab Döner:

Die Konsistenz ist genauso gut wie die der Curryvariante, doch vom Geschmack her ist es mir persönlich zu lasch. Hier sollte man noch nachwürzen.

Interessant für dich:  Rezept Babybrei: Zwieback mit Heidelbeeren und Apfel – vegan

IMG-20160717-WA0005.jpg

IMG-20160717-WA0007.jpg

Ich mag es eher pikanter und daher ist die Curryvariante mein Favourit. Die Dönertasche mit Curry hab ich regelrecht verschlungen 😉 Es ist so lecker, wenn die pikanten Gewürze beim Verzehr zum Tragen kommen und sich entfalten. In Verbindung mit dem Gemüse war es eine tolle Kombination. Demnächst probiere ich es ganz klassisch mit Reis und Gemüse. Gerne berichte ich euch auch über diesen Versuch 🙂

 

Fakten zum Unternehmen:

Eine interessante Aussage des Unternehmens habe ich einmal aus dem anderen Artikel über Wheaty Produkte kopiert:

Das Wheaty-Versprechen: „Das Wheaty-Versprechen lautet: Für die Rohstoff-Gewinnung findet keine Naturraumzerstörung statt; weder werden Urwälder dafür abgeholzt, noch Menschenrechte verletzt, noch lange Transportwege in Anspruch genommen.“ Super Statement!

 

Fazit:

Nach einigen Produkttests muss ich wirklich sagen, dass Wheaty mich jedes Mal überzeugt hat und zwar auf voller Linie. Sei es geschmacklich oder von der Konsistenz her. Wheaty Produkte sind eine Klasse Alternative für Fleischprodukte. Sie kommen so nah dran und einige Produkte sind so täuschend echt, dass man gar keinen Unterschied mehr schmeckt oder gar sieht. TOP! In einem anderen Artikel schrieb ich bereits, dass Wheaty Produkte DIE Produkte für Nicht-Veganer sind um ihnen die vegane Lebensweise schmackhaft zu machen. Dieser Aussage kann ich wieder auf ein Neues bestätigen. Hinzukommt, dass die Produkte alle Bio-Qualität besitzen. Ein Grund mehr um sie zu kaufen!

Erfahrt mehr über Wheatyprodukte: www.wheaty.com

 

*sponsered post*