Change your life, switch to V!

3 vegane Plätzchen Rezepte: Igel Kekse, Mandelhörnchen, Spiralen Kekse

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen – einfache Zubereitung

Ihr Lieben, die besinnlichste Zeit des Jahres beginnt und dazu gehören himmlische leckere Plätzchen, natürlich vegan, damit diese Jahreszeit wirklich friedlich ist. Dafür habe ich euch dieses Jahr ganz neue Plätzchen Rezepte zusammengestellt. Zunächst bekommt ihr 3 ausgewählte Rezepte für vegane Weihnachtsplätzchen. Im Laufe des Dezembers bekommt ihr noch mehr. Ausgewählt habe ich für euch folgende himmlisch leckere Plätzchen Rezepte: Igel Kekse, Mandelhörnchen und Spiralen Kekse.

Die Plätzchen sind alle ganz einfach zuzubereiten und brauchen keine extravaganten Zutaten.

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

So, nun folgen die Rezepte:

Vegane Igel Kekse

Zutaten (Menge ca. zwei Backbleche, kommt darauf an, wie groß ihr die Igel macht.)

  • 400 Gramm Dinkelmehl
  • 250 Gramm vegane Butter (z. B. Alsan)
  • 80 Gramm Puderzucker
  • Zartbitter Schokolade für die Glasur (Mein Tipp. Halbbitter von Ritter Sport)
  • Kokosraspeln/ Kokosflocken
  • Optional, doch sehr zu empfehlen: 40-50 Gramm Nougat (bitte hochwertiges nehmen. Meine Empfehlung: Den Nougatriegel von dm verwenden. Grandios!
  • Optional: Marmelade könnt ihr ebenfalls zum Befüllen nehmen oder anderweitige Schokolade. Ganz nach Belieben!
  • Optional, doch sehr zu empfehlen: 200 Gramm zerhackte Nüsse (Mandeln, Walnüsse etc. – je nach Belieben)

Zubereitung

  1. Vermengt alle trockenen Zutaten miteinander, also das Mehl, den Puderzucker und bei Wunsch auch die Nüsse (sehr zu empfehlen, ultralecker!)
  2. Gebt nun die zimmerwarme Butter dazu und knetet alles ordentlich durch. (sollte euch der Teig zu trocken sein, was ich nicht glaube, gebt einfach einen Schuss Pflanzenmilch dazu)
  3. Sollte der Teig nicht zu klebrig sein, dann könnt ihr direkt beginnen kleine flache Kreise zu formen. Sollte der Teig noch kleben, dann ab damit für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank zum Kühlen. Danach lässt er sich besser verarbeiten. Ich habe den Teig immer direkt nutzen können.
  4. Auf die flachen Kreise gibt ihr nun eure Wunschfüllung, entweder Nougat, Schokolade oder Marmelade.
  5. Nun formt ihr aus dem flachen Kreis zunächst eine Kugel. Aus dieser könnt ihr nun eure Igelchen formen. 
  6. Setzt eure Igelchen mit Abstand auf ein Backblech und schiebt sie für 12-15 Minuten bei ca. 170-180 Grad in den Ofen. Denkt daran, jeder Ofen ist anders! Schaut also immer mal nach, bevor sie zu braun werden. 
  7. Die abgekühlten Igelchen tunkt ihr nun mit der breiten Seite in die flüssige Halbbitter Schokolade und setzt sie wieder aufs Blech. Lasst sie noch etwas fest werden und dann streut ihr Kokosflocken über die in Schoko getunkte Seite. Mit der noch flüssigen restlichen Schokolade könnt ihr, mit Hilfe eines Zahnstochers, noch Augen und ein Näschen auf die Igel malen. 
  8. Lasst nun alles gut trocknen. 
Interessant für dich:  Steigere deine Omega-3 (EPA&DHA) Aufnahme um das 10-fache

Lasst sie euch schmecken!

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

Vegane Mandelhörnchen

Zutaten (Menge: ca. 22)

  • 200 Gramm Marzipanrohmasse (bitte hochwertiges Marzipan nehmen. Ich nutze liebend gern das Marzipan von dm, was es aktuell bei dm gibt)
  • 100 Gramm gehackte Mandeln 
  • 100 Gramm Dinkelmehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker (1 Päckchen mit jeweils 8 Gramm)
  • Halben TL Backpulver
  • 60 Gramm Zucker
  • 150-200 Gramm Mandelblättchen
  • Halbbitter Schokolade zum Dippen (ich verwende dafür immer die Halbbitter Schokolade von Ritter Sport)

Zubereitung

  1. Vermengt alle Zutaten miteinander, also das Marzipan, die Mandeln, das Mehl, den Vanillezucker, das Backpulver und den Zucker miteinander. Mein Tipp: Es ist einfacher, wenn ihr die Rohmarzipanmasse vorher in kleine Stücke teilt, dann lässt sich der Teig besser kneten. 
  2. Macht eure Hände nass und formt aus dem Teig nun eure Hörnchen. 
  3. Rollt jedes Hörnchen in einer flachen Schüssel mit den Mandelblättchen. 
  4. Danach legt ihr eure Hörnchen auf ein Backblech.
  5. Nun dürfen eure Hörnchen für ca. 10-12 Minuten bei ca. 170-180 Grad in den Ofen. Da jeder Ofen anders ist, schaut bitte immer mal nach, ob die Hörnchen schon vergoldet sind. Richtig braun sollten sie nicht werden. 
  6. Lasst eure Hörnchen abkühlen und tunkt ihre Enden in die flüssige Schokolade. Ihr könnt euch Schokostreifen auf den Hörnchen verteilen. Ganz wie ihr wollt! Lasst die Schoko nun fest werden. 

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

 

Spiralen Kekse

Zutaten (für ca. 1,5-2 volle Bleche. Es kommt ganz darauf an, wie fein ihr die Kekse schneidet)

  • 280 Gramm Dinkelmehl
  • 60 Gramm Kokosblütenzucker
  • 130 Gramm vegane Butter (zum Beispiel Alsan)
  • 1 guten TL Backpulver
  • 3 EL Kakao
  • 5 EL Pflanzenmilch, notfalls auch Wasser. (Wichtig, wenn der Teig zu trocken wird)
Interessant für dich:  Psychopharmaka: Zootiere werden zu Junkies gemacht

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten (BIS AUF DEN KAKAO) miteinander vermengen, damit sich vor allem das Backpulver gut verteilt. 
  2. Nun könnt ihr die zimmerwarme Butter dazu geben. Verknetet alles gut miteinander. Sollte der Teig zu trocken sein, gebt einfach noch etwas Pflanzenmilch oder Wasser dazu. 
  3. Teilt den Teig in zwei Hälften. Die eine Hälfte vermengt ihr mit dem Kakao. 
  4. Gebt die zwei Teighälften für 30-60 Minuten in den Kühlschrank, dann lässt sich der Teig besser verarbeiten. 
  5. Nach dem Kühlen, rollt ihr nun beide Teige aus. Am besten nutzt ihr dafür Backpapier. Ich lege den Teig immer zwischen zwei Seiten und rolle fleißig. 
  6. Nun legt ihr die beiden ausgerollten Teige aufeinander und rollt alles zu einer dicken Rolle zusammen.
  7. Presst die Teige gut aufeinander! Wenn ihr die Rolle fertig habt, nehmt ein scharfes Messer und schneidet die Rolle nun in feine Scheiben. meine waren ca. 0,5-1cm dick. 
  8. Legt die Scheiben behutsam auf ein Backblech.
  9. Nun wandert alles für ca. 10 Minuten bei 170-180 Grad in den Ofen. Jeder Ofen ist anders! Schaut währenddessen immer mal nach den Keksen, damit sie nicht zu braun werden. 
  10. Lasst sie abkühlen und schlemmt danach ordentlich!

Himmlisch leckere vegane Weihnachtsplätzchen. Ganz einfache Zubereitung ohne extravegante Zutaten. Igel Plätzchen, Mandelhörnchen, Spiral Kekse

 

Weitere Plätzchen Rezepte zu Weihnachten:

Weitere Kuchen Rezepte für Weihnachten:

Rezept Blechkuchen: Russischer Zupfkuchen vegan – Ideal für Feste

Rezept Blechkuchen: Mandel-Grieß-Apfelkuchen – saftig und wenig Zucker

Rezept: Himmlischer Kirsch Streusel Grieß Kuchen – vegan

Rezept: Banane Grieß Kuchen mit Schokostückchen – super saftig und vegan

Rezept: Erdbeer Käsekuchen – vegan – Iss dich glücklich-Kuchen

Interessant für dich:  5 vegane Halloween Snacks: Ganz einfach und rucki zuck gemacht

Rezept: Schokoladen Bananen Grieß Kuchen mit wenig Zucker – vegan

Rezept: Genialer Russischer Zupfkuchen vegan – Käsiges Schokoträumchen

Rezept: Unschlagbarer veganer Käsekuchen – ohne Margarine in der Füllung

Rezept: Saftiger Mandel Grieß Apfelkuchen mit wenig Zucker – vegan

Rezept: Sooo saftiger Schokoladen-Bananen-Kuchen – wenig Zucker

Rezept: Saftiger Möhrenkuchen mit „wenig“ Zucker – vegan

Rezept: Veganer Kirsch Streuselkuchen mit nur 4 Zutaten in 35 Minuten