„Fantasia: Vom Kochen und Träumen“ -Marsili Cronberg


 

Rezension Fantasia:
„Fantasia: Vom Kochen und Träumen“
Von Marsili Cronberg

Der Titel lässt unter anderem vermuten, dass Marsili ein weiteres Kochbuch auf den Markt gebracht hat, mit veganen Rezepten, Hochglanzbildern und den dazugehörigen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die keinen Platz für Fehler lassen. So kennt man Kochbücher.

Nein, Marsilis Buch handelt nicht von Vorgaben, die man ausführt …. ohne selbst zu denken.

Fantasia ist so viel mehr als nur ein Buch mit Rezepten.

Marsili Cronberg entführt den Leser mit Fantasia zu einer Reise zu sich selbst. Ein Anfang um alte Denkstrukturen zu durchbrechen, auf so einfache und unaufdringliche Art. Ohne Zwang oder Druck. Man merkt es selbst kaum und erst beim Handeln bemerkt man selbst plötzlich, wie man beginnt sich von alten vorgegebenen Denkmustern zu befreien und selbst zu denken. Ich merkte es bspw. als ich ein zweites Gericht aus dem Buch nachkochte.

Der Autor liefert einen Denkanstoß zum eigenen Individualismus. Dafür zeigt er auf, wie wir uns ganz einfach befreien können und dass wir gar nicht so machtlos sind, wie wir manchmal denken.
Marsili Crongberg zeigt mit „Fantasia“ Wege auf um den Wert des Lebens wieder wertzuschätzen und sich neu zu entdecken. Er ermutigt wieder zu träumen und sich nicht an starre Vorgaben zu halten, sondern selbst neue Wege zu finden und was Neues zu erschaffen. Es ist gerade das Träumen, was uns den Zugang zu uns selbst öffnet. Sich ungezwungen den eigenen Wünschen und seiner Vorstellungskraft hingeben und schauen wohin Träume einen führen.

Hauptsache weg vom kalten emotionslosen System dieser Gesellschaft, in dem Menschen, Tiere und unser Planet nur Produktionsfaktoren sind. Menschen herrschen über Tiere und das System herrscht über uns Menschen und gibt uns vor, wie wir sein sollten um möglichst profitabel ausgebeutet zu werden. Somit tun Menschen Tieren das an, was ihnen selbst vom System angetan wird. Wir behandeln andere Wesen so, wie wir behandelt werden. Vor allem über unsere Ernährung können wir Zeichen setzen und das verdeutlicht er. Er bringt wieder Leben in die Küche ohne Druck oder Angst vor Fehlern.

Fantasia weckt neue Ideen und die eigene Kreativität um diese umzusetzen.

Das Buch beinhaltet einfallsreiche und doch leichte Rezepte, die Lust auf mehr machen. Lust auf Experimente, auf außergewöhnliche Kombinationen. Kochen wird wieder zum Abenteuer.
Fantasia ist jedoch kein reines Kochbuch, sondern ein Anfang alte Muster zu durchbrechen und neue Wege zu bestreiten …

(Jessica Schlechter)

Foto: http://www.gruenersinn-verlag.de/