Mein Statement zu Alena Gerbers Instagram Posting


Alena Gerber ist der Meinung, dass eine vegane Ernährung in der Schwangerschaft schädlich ist

Kennt ihr das Model Alena Gerber? Vor ein paar Tagen hat sie sich über eine vegane Schwangerschaft geäußert. Sie ist der Meinung, dass diese sehr schädlich für die Babys ist. Ihre „Fakten“ hat sie laut eigener Angaben aus der WELT und der Huffington Post. Da wundert es mich nicht, dass sie so flach argumentiert. Ich kann ihre Äußerungen nicht so einfach im Raum stehen lassen und deswegen muss ich mich dazu äußern. Lest ihre Aussagen:

alena-gerber-titelbild-vegan

„Liebe Alena,

dein Wissen bzgl. gesunder und ausgewogener Ernährung benötigt eine Auffrischung! 😉 Nicht schlimm, Wissen kann man sich aneignen. Lies doch mal meine Artikel zu meiner veganen Schwangerschaft: Artikel über vegane Schwangerschaften

Dort kannst du ganz leicht nachlesen, wie gut meine vegane Schwangerschaft verlief.  Dort findest du auch zahlreiche Interviews mit veganen Schwangeren und Müttern. Auch in diesen Interviews wirst du erfahren, dass ihre Schwangerschaft problemlos verlief und ihre Kinder gesund auf die Welt kamen 🙂 Übrigens: Mein Sohn kam vor ein paar Tagen zur Welt. Er ist kerngesund, hat TOP Werte und ist mehr als wohlauf. 

Darüber hinaus hat schon vor 13 Jahren (!) die größte Ernährungsgesellschaft der Welt, die Academy of Nutrition and Dietetics (A.N.D) sich zu diesem Thema positiv geäußert und eine vegane Ernährungsweise in jeder Lebensphase empfohlen.

 

Zum Thema B12:

B12 bekommen übrigens die Nutztiere separat zu gefüttert, weil diese Tiere in ihrem kurzen Leben niemals auf einer Weide standen. Zudem ist es doch viel unproblematischer und ethisch sowie moralisch besser vertretbar, wenn man eine kleine Pille B12 schluckt als ein Tier zu züchten, es zu mästen, dabei Missständen auszusetzen und am Ende brutal zu schlachten.

Wofür B12 wichtig ist und wie du es optimal supplementieren kannst, erfährst du hier: B12: Welches Präparat und warum B12 so wichtig ist

 

Thema Eier und Milch:

Inwiefern soll ein Baby von diesen Lebensmitteln besonders profitieren? Kuhmilch ist für Kälber gedacht und nicht für Menschen. Die Milch ist voller Wachstumshormone und  zudem artenfremde Milch. Wusstest du, dass Menschen, die einzigen Lebewesen sind, die noch im Erwachsenenalter artenfremde Milch zu sich nehmen? Absolut unlogisch und eher darauf zurückzuführen, dass mit diesem Lebensmittel Geld gemacht werden kann und es nicht in erster Linie konsumiert wird, weil die Milch soooo gesund für uns ist.

Hier kannst du nachlesen, was in der Eier- und Milchindustrie vor sich geht:

 

Thema vegane Babys sind gestorben:

Ich gehe stark davon aus, dass du von den Babys sprichst, die nicht vegan sondern rohköstlich UND sehr einseitig ernährt wurden sind. Doch was hat das mit Veganismus zu tun? Veganismus stellt eine gesunde und ausgewogene Ernährung da. Nur von Luft und Liebe kann niemand leben. Die vegane Ernährung sollte bunt aussehen: Gemüsen, Obst, gute Kohlenhydrate, Proteine usw. SCHLECHT ernähren kann man sich mit jeder Ernährungsform. Nur Pommes, Currywurst und Schnitzel stellen auch keine optimale Ernährung da, genauso wenig wie einseitige vegane oder rohköstliche Ernährung. Das sollte aber doch jedem klar sein. Die Eltern, die ihre Kinder so dermaßen falsch ernährt haben, hatten weder Ahnung von Ernährung noch von Kindern.

Hier kannst du nachlesen, wie man sich als vegane Schwangere in dieser sensiblen Phase ernähren sollte: Vegane Ernährung in der Schwangerschaft: Worauf man achten muss – Ernährungstipps

Deine Informationsquellen:

Es ist schön zu wissen, dass du Zeitungen liest, doch lass dir bitte gesagt sein, dass die WELT und die Huffington Post keine seriösen und wissenschaftlich hochwertige Quellen sind. Schon gar nicht die Huffington Post. Das ist alles Bildniveau.

Ich kann dir folgendes Buch empfehlen:

 
Klick: Jetzt kaufen!

 

Solltest du noch weitere Vorurteile haben, dann schau dir doch diesen Bereich mal an: Vorurteile gegenüber dem Veganismus

Ich hoffe, du revidierst deine Meinung nachdem du weitere Informationen über Veganismus in der Schwangerschaft gelesen hast. 

Viele Grüße, 
Jessica

907 total views, 3 views today

Teile den Artikel mit deinem Netzwerk:

Über V Change Makers

V Change Makers (VCM) ist eine Initiative, die mit Leichtigkeit aufzeigt, dass vegan leben keinen Verzicht bedeutet. VCM liefert praktische Alltagstipps, wertvolle Produktempfehlungen und zeigt einfache Lösungen auf, wie man den Veganismus ohne Probleme in den Alltag integriert. Geführt wird VCM von Jessica Aschhoff (geborene Schlechter). Die 33-jährige ist seit Jahren in der veganen Szene aktiv und leistet Aufklärungsarbeit. Ihr Ziel ist es, den Veganismus gesellschaftsfähig zu machen. Modern, zeitgemäß und aufgeschlossen.