Rezept: Vegane Kräuterbutter mit nur 2 Zutaten

Vielseitig verwendbare vegane Kräuterbutter

Vegane Kräuterbutter geht immer! Sie ist so vielseitig verwendbar, dass sie zu zahlreichen Gerichten passt, ob warm oder kalte Speisen. Wir machen sie gerne im Sommer zu Grillgerichten oder zu Festen, wie Geburtstage und ähnlichem. Dazu könnt ihr Baguette oder anderes Brot anbieten. Sie ist schnell gemacht mit nur zwei Zutaten: Butter und Kräuter. Optional könnt ihr sie noch mit Knoblauch und Gewürzen verfeinern. Auf tierische Butter verzichte ich, da ich keine Milchprodukte esse. Warum ich gegen tierische Milch bin, erfahrt ihr hier: Fakten Milch

Dieses Rezept gehört zu den veganen Gerichten, die es bei uns an Silvester gab. Die anderen Rezepte zu den veganen Kartoffelsalaten mit und ohne Mayo, den veganen gefüllte Zucchinirollen und einer abnormal geniale vegane Ausrast Schokotorte und zwar die Mousse au Chocolat Schokotorte, findet ihr am Ende des Artikels. 

 

Zutaten:

  • 1 Packung Alsan (vegane Butter)
  • Kräuter nach Wahl
  • Knoblauch (optional)
  • Salz und Pfeffer (optional)

 

Zubereitung:

Gebt alle Zutaten in eine Schüssel und vermengt sie gut miteinander. Schmeckt die vegane Kräuterbutter noch mit Salz und Pfeffer ab und lasst sie ein paar Stunden durchziehen. Sie kann aber auch sofort verzehrt werden. Sehr lecker zu veganen Fleischalternativen, frischem Baguette und ähnlichem.

Rezept für eine vegane Kräuterbutter mit nur 2 Zutaten. Schnell gemacht und passt zu zahlreichen Gerichten, ob kalte oder warme Speisen.

Weitere Rezepte von unserem Silvestermenü:

 

3,928 total views, 0 views today

Teile den Artikel mit deinem Netzwerk: