Rezeptinspiration: Reis, Bratstreifen und Salat mit Creme Vega von Dr. Oetker – Schmand vegan


Creme Vega von Dr. Oetker ist mein neues Heiligtum – vegane Sour Cream, Tzatziki oder Schmandsoße – nun gelingt alles!

Ich glaube, je länger man vegan lebt umso neugieriger wird man auf sämtliche vegane Alternativprodukte. Auch wenn man sie vorher nicht oder nur selten gekauft hat. Man möchte einfach wissen, wie die neuen Alternativen schmecken und ob sie wohl an das tierische Original geschmacklich und optisch herankommen. So ging es mir neulich erst bei Creme Vega von Dr. Oetker. Eine Creme Fraiche Alternative, die nahe an Schmand herankommen soll. Creme Fraiche gehörte vor vielen Jahren als ich noch unvegan lebte, nicht wirklich auf meinen Einkaufszettel. Da ich jedoch einige Statements laß, die besagten, dass Creme Vega wie Schmand schmecken soll, waren alle Antennen bei mir auf Alarm gestellt. Voller Neugierde durchstreifte ich unser naheliegendes Rewe und siehe da … Creme Vega von Dr. Oetker für kleine 89 Cent. Kein Geld was man bereuen würde, falls es doch nicht schmeckt. Somit wanderte ein kleiner grüner Becher in meinen Korb. 

Mittlerweile habe ich Creme Vega 2-3 mal getestet und ich bin hin und weg! Schmand vegan! Original Geschmack. Der Wahnsinn, was heutzutage möglich ist. Ich lebe nun über 8 Jahre vegan und da sind solche leckeren veganen Alternativen eine Offenbarung 🙂 Von wegen „Vegan bedeutet Verzicht“. Nichts da!

Mein Mann probierte es und forderte SOFORT, dass wir die nächsten Tage Reis, mit veganen Bratstreifen und jede Menge Creme Vega machen als Tzatziki bzw. Schmandvariante. Er fand es so lecker, dass er es unbedingt in dieser Menüform essen wollte. Gesagt getan. Somit gab es gestern bei uns Reis mit frischem Salat, würzigen Bratstreifen von Aldinord (Gut Bio) und die neu heißgeliebte Schmandalternative. Schön gewürzt mit Zwiebeln, Kräutern, Salz, Pfeffer und Knoblauch. Das war ein Festmahl sag ich euch! Wir haben extra viel Reis gekocht und 3 Becher von Creme Vega genutzt, damit mein Mann heute früh noch Mittagessen für die Arbeit hat. Jaja, übers Essen bekommt man sie alle 😉 

 

Fazit

Creme Vega von Dr. Oetker für  kleine 89 Cent wird nun einen festen Dauerplatz in unserem Kühlschrank bekommen. So lecker und so variabel. Das nächste Mal teste ich sie als Salatsoße. Als Tzatziki/Schmandsoße hat sie schon super Ergebnisse geliefert. Die feste Konsistenz eignet sich somit für viele viele verschiedene Soßen oder als Schmand fürs Brot. Manche essen ja so gerne ein Schmand-Marmeladen-Brot. 

Hier nun ein paar Fotos von unserem gestrigen Mittagessen:

aldi_nord_bratstreifen_gutbio_vegan1

creme_vega_dr_oetker_vegan_6

creme_vega_dr_oetker_vegan_4

creme_vega_dr_oetker_vegan_rezept7

Zenchen lag in der Zwischenzeit auf dem Balkon. Machte fleißig Pilates und schlief danach eine Runde 🙂 

Für Pinterest! Anpinnen! 🙂

1,486 total views, 1 views today

Teile den Artikel mit deinem Netzwerk:

Über V Change Makers

V Change Makers (VCM) ist eine Initiative, die mit Leichtigkeit aufzeigt, dass vegan leben keinen Verzicht bedeutet. VCM liefert praktische Alltagstipps, wertvolle Produktempfehlungen und zeigt einfache Lösungen auf, wie man den Veganismus ohne Probleme in den Alltag integriert. Geführt wird VCM von Jessica Aschhoff (geborene Schlechter). Die 33-jährige ist seit Jahren in der veganen Szene aktiv und leistet Aufklärungsarbeit. Ihr Ziel ist es, den Veganismus gesellschaftsfähig zu machen. Modern, zeitgemäß und aufgeschlossen.