Folgen des Konsums von tierischen Produkten



Unsere Emotionalität und Sensibilität ist gestört Mein absoluter Lieblingsautor Richard David Precht war in der Talkrunde von Markus Lanz und hat ein großartiges Statement abgegeben. Schaut euch das Video an: Video: Richard David Precht bei Markus Lanz Er hat so eine interessante Sicht auf die Dinge, ob es Ethik ist, Moral oder andere Dinge. Ich kann seine Bücher wärmstens empfehlen! Somit hat er, zu meiner Freude, ein ganz tolles Statement in der Talkrunde von Markus Lanz kund getan! Er hat so recht..mit jedem einzelnen Wort. Unsere Emotionalität und Sensibilität ist gestört. Ich bin so froh, dass ich seit über 20 Jahren kein Fleisch mehr esse und seit fast 8 Jahren auch konsequent kein tierisches Produkt mehr. Es entspricht einfach nicht meinem Gemüt, Lebewesen widerlich zu quälen um möglichst kostengünstig ein Stück von Ihnen […]

Meine Gedanken: Richard David Precht gegen Massentierhaltung


Langzeitstudien beweisen, dass tierisches Eiweiß auf Dauer schädlich ist Den Wunsch nach einem langen und gesunden Leben hegen fast alle Menschen, doch nur ein kleiner Bruchteil tut auch etwas dafür. US-Wissenschaftlern gelang nun eine wichtige Entdeckung! Tierisches Eiweiß erhöht das Sterberisiko! Mingyang Song von der Harvard Medical School in Boston (Massachusetts/USA) und Kollegen veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachmagazin „Jama Internal Medicine“. Durch zwei angelegte Langzeitstudien gewannen Sie die Erkenntnisse, dass Eiweiß nicht gleich Eiweiß ist. Denn es stellte sich heraus, dass der Konsum von tierischem Eiweiß ein höheres Sterberisiko mit sich zog als der Konsum von pflanzlichem Eiweiß. Pflanzliches Eiweiß steckt z. B. in Brot, Getreide, Nudeln, Nüsse, Bohnen und Hülsenfrüchten. Sehr interessant ist, dass während der Langzeitstudien 36.115 Teilnehmer starben! Todesursachen: 8.851 Teilnehmer starben an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung 13.159 Teilnehmer starben […]

Länger leben: pflanzliches Eiweiß vs. tierisches Eiweiß



Interview mit der Amtstierärztin Nicole Tschierse Es gibt diese Interviews, die kaum zu lesen sind, weil jeder Satz so grausam ist und doch einer realen Tatsache entspricht. Es sind Fakten, die meine Vorstellungskraft sprengen. Ob es die Kaltblütigkeit ist oder das empfundene Leid der Tiere. Es ist ein weiterer Beweis, dass die Tiere dieser Erde in der Hölle leben. Und diese Hölle besteht aus Menschen. Selten wird das Gefühl in mir ausgelöst, dass ich mich schäme zu dieser Rasse zu gehören. Hier einige Fragen/Antworten, die ich besonders Besorgnis erregend fand. Ich denke, wenn ich noch Fleisch und Co. essen würde, wären das DIE Antworten, die mich zum Nachdenken -> Umdenken bewegt hätten, etwas zu ändern. 11. Tierrechte: Prof. Jörg Hartung von der Tierärztlichen Hochschule Hannover geht davon aus, dass Schweine bei […]

Interview: Wenn Rinder und Schweine vor Angst „einfrieren“


Vom 1. August – 7. August gibt es auf V Change Makers die Fleischalternativ-Woche! Eine Woche lang berichte ich euch über tolle Alternativen zu Fleischprodukten, informiere euch über die Hintergründe der Fleischindustrie, über die negativen Konsequenzen des Konsums, DOCH VOR ALLEM zeige ich euch ganz einfache Lösungen, die euch zum Umdenken bewegen und aufzeigen, wie einfach es ist, sich mit Fleischalternativen zu verwöhnen! 😉 Die Woche startet mit einem GEWINNSPIEL! Ihr könnt ein großes Paket mit Fleischalternativen gewinnen! GEWINNSPIELBEDINGUNGEN: – Du darfst KEIN Veganer sein, da du vermutlich eh schon genug Alternativen kennst und getestet hast. Kommentiere das Bild! – Solltest du Veganer sein, dann markiere einen Freund/eine Freundin, die offen für die vegane Lebensweise ist und gerne mal pflanzliche Alternativen testen würde. Gerne könnt ihr auch mehrere Freunde im Kommentar […]

START der Fleischalternativ-Woche


Wir zerstören unseren Planeten   Lasst euch folgende Tatsache bitte auf der Zunge zergehen.   Die Fleisch- und Milchindustrie verursacht mehr Treibhausgase als ALLE Autos, Schiffe, Lastwagen, Züge und Flugzeuge ZUSAMMEN. ZUSAMMEN!   Noch einmal: ZUSAMMEN!   Das sitzt. Und zwar ordentlich. Wie dumm ist der Mensch? Wir zerstören unseren wunderbaren Planeten, der uns so viel gibt und uns am Leben hält und wir zerstören ihn. Aus Gier. Aus Gier nach noch mehr und mehr und mehr und mehr … Die Menschen werden immer fetter. Die Volkskrankheiten wuchern nur so. Immer mehr Menschen sterben an Krebs und Co. Tja, warum nur?! Weil die Menschen sich selbst zerstören. Sie schleudern alles in sich hinein. Tierische Produkte (Fleisch, Milch, Eier) ohne Ende. Karma. Was man anderen antut, kommt auf einen selbst zurück. Da […]

Fakten: Umweltproblem Nr. 1



17 Tage um ein Huhn auf 3 Kilo zu mästen. 17 Tage gigantischer Wachstum. Zu viel Gewicht in zu kurzer Zeit. Das Tier wird in dieser Zeit eine wahre Tortour durchleben. Knochenbrüche, Atembeschwerden und psychische und physische Überlastung. Alles für den Kunden. Alles für die gierigen und geizigen Konsumenten. Was bin ich froh, wenn ich daran denke, dass diese empathilosen Gestalten höchstwahrscheinlich an zig gesundheitsgefährdenden Krankheiten erkranken. Der Dank für ihr rücksichtsloses gieriges Verhalten. Wir leben im Überfluss, keine Verbindung mehr zur Umwelt, zur Natur und ihren Geschöpfen. Doch wie man weiß, rächt sich alles. Es ist nur eine Frage der Zeit. Foto: süddeutsche/reuters Doch ganz zum Anfang. Die USA ist Vorreiter, wenn es um minderwertige Ernährung und idiotische Ideen geht um Tiere, a la Frankensteinmanier, noch mehr zu überzüchten und […]

Turbo-Mast: Drei-Kilo-Huhn in nur 17 Tagen


V Change Makers (VCM) ist eine Initiative, die euch zeigt wie einfach und bereichernd es ist vegan zu leben OHNE zu verzichten! Hier erfährst du, wer hinter VCM steckt: Zum Artikel Erfahre die Ziele und ein Statement von VCM: Zum Artikel Verschaffe dir einen Überblick über die Hintergründe von tierischen Produkten. Erfahre die Wahrheit. Fakten, die nichts beschönigen: Zu den Fakten Nun beginne mit den Ersten Schritten und erhalte super nützliche Einkaufstipps: Zum Artikel Du hast noch Fragen? Dann her damit: info@vchangemakers.de  

Vegan leben ohne zu verzichten!


Die Tierrechtsorganisation Peta hat ein unvorstellbares Leid aufgedeckt. Leder, welches aus China stammt und hier in Form von Geldbörsen, Taschen, Schuhen usw. verkauft wird, stellte sich als Hundeleder heraus. Um solch ein Leid zu vermeiden, achte darauf, dass du Produkte wählst, die aus gutem Kunstlederimitat bestehen. Schuhe, Taschen und Geldbörsen aus Lederimitat, die noch modern sind, gibt es z. B. hier: www.asos.de www.nelly.de „Soetwas GRAUSAMES habt ihr bestimmt noch nie gesehen. Wir möchten hier ausdrücklich vor den schlimmen Bildern warnen! Für alle, die sich das Video zur Recherche nicht ansehen wollen, haben wir eine Zusammenfassung (und auch das Video) hier:www.peta2.de/Hundeleder “Wie soll man sich bei so vielen Großhändlern, die billiges Leder aus China importieren, sicher sein, dass die Lederhandschuhe, die Geldbörse oder ein Lederbesatz nicht aus Hundehäuten ist? Ich bitte Sie, […]

Hundeleder!



Der Anbau von Futterpflanzen für die Masttiere fordert die Rodung des Regenwaldes. Bis jetzt ist dieser schon bis zu 40 Prozent gerodet. Wenn der Fleischkonsum, so wie es einige Studien voraussagen, weiter ansteigt, droht eine fatale Entwicklung. Mit der Rodung von zig Bäumen und Pflanzen wird der Lebensraum für viele Tierarten ausgerottet. Die wichtige und bedeutende „grüne Lunge“ unseres Planetens wird zerstört. Deshalb überdenkt euren Fleischkonsum! Schaut euch diese Bilder an und stellt euch dann die Frage, ob ihr dieses Leid mit verantworten könnt. Es gibt mehr als genug pflanzliche Alternativen zu tierischen Fleischprodukten, die gesünder für Menschen und Tiere sind und darüber hinaus, die Umwelt weniger belasten. Viele pflanzliche Alternativen sind bereits in vielen Supermärkten und Drogerien zu finden. Sie stehen den „echten“ Produkten geschmacklich in nichts nach, da das […]

Rodung des Regenwaldes!


#### DELFINE BEGEHEN SELBSTMORD###### „Wenn sie ihr Käfigdasein nicht mehr ertragen, begehen die sensiblen Tiere sogar Selbstmord. Einige schwimmen mit voller Wucht gegen die Beckenwand, immer wieder, bis zur Bewußtlosigkeit. Andere hören einfach auf zu atmen. Im Gegensatz zu anderen Säugetieren haben sie nämlich keinen Atemreflex, jedes Luftholen beim Auftauchen an der Wasseroberfläche ist bewußter Willensakt.“ http://www.focus.de/wissen/natur/delphine-gequaeltes-laecheln_aid_143449.html FOTO: Peta

DELFINE BEGEHEN SELBSTMORD


Es hält sich hartnäckig das Vorurteil, dass für die vegane Ernährung Regenwald in Massen gerodet wird. Sehr gerne wird dieses falsche Argument in Diskussionen hervorgehoben. Jedoch ist dies eine falsche Behauptung, denn in Wahrheit wird für die Tiere in der Fleischindustrie weltweit Soja im Regenwald angebaut und dafür riesige Flächen Waldflächen gerodet. So stirbt die grüne Lunge der Erde für den massenhaften Fleischgenuss und nicht für die pflanzliche Ernährung. Soja in der Lebensmittelindustrie wird in Deutschland, Österreich und Italien angebaut, dafür müssen keine enormen Landflächen im Regenwald zerstört werden. Der nachfolgende Artikel erklärt diese Problematik auf einfache und verständliche Art und Weise. „Rund 98 Prozent des weltweit angebauten Sojas wird zur Tierfütterung verwendet. Lediglich zwei Prozent werden zu Lebensmitteln. „Der Vorwurf, dass Vegetarier mit ihren Tofuwienern den Regenwald schädigen, ist haltlos“, […]

Die Sojabilanz: Die grüne Lunge der Erde wird für den ...



(Gen-)soja wird hauptsächlich für die Viehzucht auf der ganzen Welt angebaut! Dieser Anbau und der damit verbundene Einsatz von Pestiziden stellt nicht nur eine Gefahr für die Umwelt dar, sondern auch für die Menschen! Soja, welches für den menschlichen Verzehr geeignet ist, kommt ohne den Einsatz von solchen Giften aus, sowie ohne Waldrodung! Lest den Artikel und erweitert euer Wissen! http://orf.at/stories/2203518/2203520/

Anbau von (Gen-)Soja und die damit verbundenen Risiken!


Bin ich froh, dass ich sowas nicht esse! Bei solch nachlässigen Kontrollen ist es doch nur eine Zeitfage bis man sich einen üblen Virus und was weiß ich einfängt! NEIN, DANKE! ########################## „Das bedeutet, dass potenziell Tiere in Umlauf kommen, die Krankheitserreger tragen.“ Die Reform sei sehr gravierend, weil sie „ein echter Angriff auf das Vorsorgeprinzip“ darstelle.“ http://www.taz.de/!125223/

EU beschließt schlechtere Kontrollen