Vegan Basics: Erste Schritte


Tipps für den veganen Einstieg

Du findest die vegane Lebensweise interessant, aber hast bis jetzt immer Vorurteile und Bedenken gehabt? Schluss damit!

– Probieren geht über studieren! –

Hier findest du einige Tipps, die dir den Einblick in die vegane Lebensweise erleichtern sollen!

Eins vorweg:
Setz dich selbst nicht allzu sehr unter Druck. Jahrelang bist du es gewohnt, tierische Produkte zu konsumieren, deine Geschmacksnerven sind absolut daran gewöhnt. Die Macht der Gewohnheit!
Tausche einfach mal ein paar Produkte aus und teste dich durch! Du wirst schnell feststellen, wie gut die Alternativen sind und dass du gar nichts vermissen musst!

Hinweis: Das ist Step 2 (1) von 5: Zur Übersicht des V-Guide

Milch

Fang erst einmal damit an, Kuhmilch durch pflanzliche Milch zu ersetzen. Kauf einfach mal eine Sojamilch und schau wie sie dir schmeckt.
Jede Pflanzenmilch von unterschiedlichen Herstellern schmeckt anders. Da muss man sich etwas durch testen.
Ziemlich gute Erfahrungen machen die meisten mit der Pflanzenmilch von Alnatura (Bei DM, Tegut, Alnatura usw.) und Alpro (Tegut, Edeka usw.). Die gibt es in fast jedem Supermarkt. Übrigens gibt es diese auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie z. B Schoko, Vanille, Banane, Chai Latte usw.

Hier findest du Hintergrundinformationen über Milch: Zum Artikel

 

Butter/Margarine

Butter/Margarine kannst du durch Alsan oder Sojola austauschen. Die beiden Sorten sind ebenfalls in sämtlichen Supermärkten erhältlich.

 

Joghurt/Sahne

Joghurt und Sahne gibt es ebenfalls von Alpro. Auch diese Produkte findest du in den üblichen Supermärkten, wie z. B. Tegut und Edeka.

 

Eier

Beim Backen kann 1 Ei durch eine halbe Banane (je nach Größe) ersetzt werden. Apfelmus kann ebenfalls sehr gut verwendet werden. 2 EL Sojamehl und 1 EL Wasser ersetzt ebenfalls ein Ei. Zudem eignet sich diese Sojamehl-Wasser-Mischung auch sehr gut fürs Panieren. In vielen Tegutläden gibt es mitterweile auch „NO EGG“ zu kaufen. Da kann auch wunderbar als Alternative verwendet werden. In einigen Reformhäusern gibt es das auch, sowie Sojamehl.

Hier findest du Hintergrundinformationen über Eier: Zum Artikel

 

Käse

Es brauchte eine ganze Weile, aber mittlerweile gibt es super Käsealternativen, die man rein geschmacklich kaum noch von dem tierischen Käse unterscheiden kann. Meine Favouriten sind die Käsesorten von Wilmersburger (bei tegut und Edeka zu finden)! Es gibt Käsescheiben und Streukäse. Vermengt man den Streukäse mit etwas Öl oder Sahne, eignet er sich super fürs Überbacken!

 

Fleisch

Bei Fleischalternativprodukten musst du dich ebenfalls durchtesten. Dieses Testen macht aber eigentlich Spaß, weil man immer wieder was neues ausprobieren kann 🙂 Sehr zu empfehlen ist Trockensojafleisch. Richtig zubereitet steht es den tierischen Produkten in NICHTS nach!

Soja-Fleisch-Produkte stellen eine vielfältige Alternative zu wirklichen Fleischprodukten dar. Aus ihnen lässt sich auf einfache Art und Weise Schnitzel zaubern, Geschnetzeltes, Medaillons usw.

Einige Zubereitungstipps findet ihr hier:

http://apfelvegetarier.blogspot.de/2012/02/pervekte-schnitzel-den-unterschied.html

Hintergrundinfos über Fleisch

 

Vegane Süßigkeiten

Folgende Produkte sind vegan und in den üblichen Supermärkten zu finden:

    • Mannerschnitten
    • Rittersport Marzipan, Zartbitter
    • Oreokekse
    • Kokosflocken (sicherheitshalber nochmal die Zutatenliste checken, da manchmal die Rezeptur verändert wird)
    • Mr. Tom
    • Schokolade von Böhme

Zahlreiche Leckereien mit Genussgarantie findest du bei den Drogerimärkten DM und Rossmann. Dort gibt es Schokolade, Weingummi, Kekse und vieles vieles mehr!

 

Tierversuchsfreie Produkte

Hast du einen DM, Rossmann oder Müller bei dir in der Nähe?
Ja?
Dann geh dorthin und decke dich mit Produkten der Eigenmarken (z. B. Alverde, Balea, Denk Mit, Terra Naturi, Alterra usw.) ein, denn diese sind tierversuchsfrei und überwiegend vegan! Es gibt auch noch zig andere Hersteller, die vegane und tierversuchsfreie Produkte herstellen, doch kosten die meistens auch deutlich mehr. Für den Anfang sind die Produkte von den Drogeriemärkten ganz gut!

Hier geht es zu den Einkaufstipps für tierversuchsfreie Produkte: Artikel

 

Vegane Rezepte

Denk nicht zu kompliziert und habe keine Angst, dass du verhungerst! Du kannst im Prinzip jedes Rezept veganisieren. Tausche einfach die tierischen Zutaten durch pflanzliche aus. Solltest du jedoch noch Anregungen brauchen, ist hier eine umfangreiche Liste mit veganen Rezeptblogs. Dort findest du sicherlich genug Inspirationen.

Liste:

Rezeptvorschläge

 

Probier die vegane Lebensweise aus 🙂

Hinweis: Das ist Step 2 (1) von 5: Zur Übersicht des V-Guide

Teile den Artikel mit deinem Netzwerk: